Community

Professionelle Programmiersprache in Homeegrammen

Was willst du damit machen?
Für gewisse Steurungsaufgaben ist die Art und Weise wie man ein Homeegramm erstellen kann etwas mühselig und es fehlen einfache Funktionen wie etwa FlipFlops, Merker, erweiterte Logik und ähnliches.
Abhilfe würde die Möglichkeit schaffen, beim Erstellen eines Homeegramms auf einen Expertenmodus umzuschalten der dann eine Syntax ähnlich wie zum Beispiel FUP oder KOP oder auch einfachem VBA verwendet um ein Homeegramm zu erstellen.
Warum interessiert es nicht nur dich?*
Ich denke ich bin nicht der einzige der die Möglichkeit hat komplexere Sprachen zu verwenden um Steuerungen zu programmieren und auch Einsteiger könnten mithilfe der Community schnell in ein FUP oder KOP ähnliche Programmiersprache einsteigen und dadurch auch mehr Komfort beim Programmieren erhalten.

EDIT:
Der Artikel aus der Wiki zur KOP um meine Idee etwas zugänglicher zu machen:

17 Like

Ich habe ja schon mal Delphi programmiert aber was sind bitte FUP/KOP?

Das sind die Möglichkeiten eine Siemens S7 Steuerung zu programmieren. Bei KOP hat man Symbole für Sensoren und Aktoren sowie für alle Logikbausteine. Man “zieht” dann die Symbole in “verbindet” diese miteinander ähnlich wie ein Schaltplan:

FUP ist das gleiche nur in einer anderen Darstellungsform.

und dazu gibts dann noch die AWL.

Das ist eine einfach verständliche Form Logik zu programmieren. Bei homee könnte man ja eine vereinfachte Abwandlung davon verwenden.

Ich habe hier mal ein Like hinterlassen, auch wenn ich die Wahrscheinlichkeit, dass das umgesetzt wird, ungefähr auf 0,000% einschätze :wink:

Realistischer ist es wohl, wenn homee die verfügbaren Regeln erweitert. Ich glaube(!), wenn man hier 1-2 Handvoll Bedingungen ergänzt und vielleicht Virtuelle Gegenstände/Variablen, dass man die meisten Sachen recht elegant umsetzen kann.

Wenn ich das umsetzen würde, würde ich aber zuerst noch die Übersichtlichkeit verbessern, zB Gruppieren von Homeegrammen, explizite Zeitsteuerung, …

Wir werden sehen was kommt, ich habe Vertrauen in die Entwickler.

4 Like

Genau so etwas hatte homee schon mal als sie sich über crowdfounding finanzieren wollten.

Wenn wir eine weitere Möglichkeit schaffen dann doch bitte gleich eine Programmiersprache nehmen oder LUA wie Fibaro.

Ich denke dieses ganze GUI, Symbole durch die Gegend schieben/ziehen wäre auch ein enormer Auffwand das in allen Browsern vernünftig hin zu bekommen. Von den Apps nicht zu sprechen.

4 Like

Einfach ne vernünftige Programmiersprache wäre eine mehr als brauchbare Alternative. Gibt ja eh genug Sprachen mit einfacher Syntax…

Bin ich bei dir. Aber bitte nichts grafisches. Das wollte ich sagen.

Ich habe auch mal ein Like hier gelassen, wobei ich eine irgendwie fertige Sprache bevorzugen würde. LUA oder glecih C wären ganz schön. Die sind sauber dokumentiert, und man müsste nicht mehr so viel basteln…

2 Like

Thema ist nicht ganz neu…

1 Like

Ich hab nach so einem Eintrag gesucht aber nichts gefunden…

Naja wenn man sich an der Siemens Methode orientiert könnte man nahtlos zwischen AWL und KOP schalten. das heißt das grafische wird in eine sprache umgesetzt und die sprache in etwas grafisches… Wäre meiner Meinung nach die feinste Methode weil für jeden Geschmack und Fortschrittsgrad etwas dabei ist.

Klar ist die Darstellung in KOP/FUP/AWL eine tolle Sache. Allerdings ist ein entsprechender Editor (ähnlich wie z. B. Step7, TIA, LOGO und Konsorten) nicht mal eben so programmiert.

Ich finde die Android-App Automagic in Sachen “grafischer Programmierung” sehr schön gelöst und würde mir wünschen, wenn homee sich eine gewaltige Scheibe davon abschneidet. Selten mit so einer tollen und stabilen Software gearbeitet, die nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der Verknüpfungen bietet.

3 Like

Hallo, ich möchte mich der dringenden Bitte nach einer (professionellen?) Programmiermöglichkeit unbedingt anschließen! Ich habe seit Jahren die Fibaro HC2 im Einsatz und damit - auch als nicht Professionelelr :slight_smile: - diverse Szenen und Plugins erstellt (zT durch Copy&Paste). Die HC2 unterstützt leider direkt keine anderen Netze außer z-wave und ist etwas behäbig, so dass ich immer wieder mal mit Homee liebäugle. Ich fürchte aber, auf zu viele gewohnte Funktionen verzichten zu müssen, wenn ich wechsle …

Oh, ja! Die hc2 ist mächtig im fibaro Universum aber hardwareseitig veraltet. homee ist mächtig was die Funkprotokolle und deren Interaktion betrifft, aber nicht so tiefgreifend wie die hc2 in Sachen lua, mesh-Überwachung…

Du wirst einiges vermissen, aber mit z-wave-wissen und -Erfahrung kannst du auch mit homee ein stabiles mesh bauen. Und du kannst auf diese agile community bauen. :+1: