Community

Popp Elektronisches Türöffner-Steuermodul ; POPE012501


#42

Wäre klasse, das Steuerungsmodul zu integrieren, würde eine Lücke in der Smarthome-Logik schließen. :+1:


#43

Bin auch dafür! Ich habe Verwendung und hätte es bestellt - aber homee muss es unterstützen!


#44

Nachdem Nello sich bei der Integration von Gira Türsprechanlagen schwer tut (nutzt ja nur fast jeder), ist dieser POPP wohl die Wahl und ja, bitte in homee integrieren


#45

Ich benutze eine 12 Volt Alarmanlage mit Akku und Ladegerät anstatt einer teueren 230V USV (UPS).
Da das Modul ein bistabiles Relais hat und daher sehr stromsparent ist, wollte ich dieses Z-Wave Modul nutzen um meine Anlage zu schalten. Leider erkennt homee 2.20 das Modul nicht ;-(

Geht daher zurück an ein bekanntes großes Versandhaus…


#47

Verstehe den Frust aber vorher auf der Positivliste zu schauen wäre ganz sinnvoll gewesen :wink:


#48

Klar, da ich kein anders 12V Relais gefunden habe, wollte ich das Modul dennoch testen.

Zitat homee Produkt Seite:

Hier findest du alle Produkte, die wir selbst mit homee getestet haben. Es kann sein, dass du auch weitere Z-Wave, EnOcean, ZigBee oder WLAN Geräte mit homee verwenden kannst. Wir können dir aber nur bei den getesteten Geräten weiterhelfen.

btw: mein Z-Wave Vision Garagentor Sensor ist dort nicht gelistet und funktioniert mit homee.


#49

Wäre doch wirklich ein sehr nützliches Feature für Homee?
Hätte da derzeit für 3 Fälle eine Verwendung:

1 ) natürlich als Türöffner
2 ) im Modus Urlaub wird die Klingel deaktiviert (sekundär abgechaltet, dann auch für nicht Elektriker geeignet)
3 ) 12 Volt Alarmanalgen ein- und ausschalten

Was besonders gefällt ist das es ein bistabiles Relais ist und daher sehr wenig Strom benötigt.

Der Vorschlag stammt von Oktober 2016, tut sich da noch was?


#50

pushen sollst du :pray:


#51

Das war der einzige hom.ee Anwendungsfall für mich. Der Popp Türöffner. Nachdem ich den Türöffner nicht mit dem homee verwenden kann geht er wieder an amazon zurück. Verbinden kann ich den Türöffner zwar mit dem hom.ee aber wie es dann weiter geht ist für mich als IT afiner Anwender (Softwareentwickler) nicht mal nach 1h googlen herauszufinden. Nach dem ich ein 1h Zeit auf irgendwas geworfen habe breche ich meisten ab. Schade für die Zeit die ich hier verschwendet habe, aber da ihr schon 2 Jahre darauf wartet das homee den Türöffner steuern kann kauf ich mir dann mal den Popp HUB.


#52

Sorry, aber dann verstehe ich nicht warum du dir homee wegen einem Gerät, welches nicht unterstützt wird und nur als Gerätevorschlag existiert, zugelegt hast.

Mit dem Popp Hub wirst du da sicher erfolgreicher sein.


#53

In Sachen Z-Wave absolut Top!!

@uwe_guenther, Ich hoffe für dich, dass der Popp Hub stabiler läuft als die Kombi aus Raspberry + Razberry.


#54

Das war mein erster Kontakt mit Z-Wave. Ich bin davon ausgegangen (war leider wie bei Annahmen immer ein Fehler) das Z-Wave Produkte untereinander kompatibel und verwendbar sind. Das ist aber leider alles noch im Frickel und Bastelstadium und nur für Leute mit viel Freizeit (hab ich nicht) verwendbar.

War das mit dem Pop-Hub Sarkasmus oder ernst gemeint?


#55

Ich habe 2 Jahre lang den Z-Way-Server auf nem raspi laufen gehabt.
Wie gesagt, was das Thema Z-Wave angeht ein Top Controller:

  • Kaum ein Z-Wave Gerät, dass nicht unterstützt wird
  • Volle Kontrolle über das Z-Wave Netzwerk
  • Log
  • Assoziationen
  • Szenen
  • Ausblenden von einzelnen Geräte Services und die Möglichkeit diese auf verschiedenen Räume zu verteilen
  • Etc.

Leider hatte ich im letzten Jahr immer wieder das Problem, dass sich der Server mind. einmal die Woche verabschiedet hat. Und das Thema Zuverlässigkeit steht bei mir ganz oben auf der Liste.
Auch die Community arbeitet eher im Wochenrhythmus nicht wie hier in Minuten!
Habe dann ca. 1 Jahr Home Assistent im Einsatz gehabt, hier wird jeder nur erdenkliche misst unterstützt ist aber eine unendliche Bastelei.


#56

Schade das sich bezüglich dem Türöffner-Steuermodul POPE012501 seit fast 2 Jahren nichts tut ;-(
Hilft ein Spendenaufruf dafür? Wie viele Programmierstunden kalkuliert homee für ein einbinden? Oder wo genau liegt das Problem?

Kennt jemand eine Alternative? Suche ein “12 Volt DC Z-Wave Relais welches mit homee” funktioniert? Umbau wäre für mich evtl. kein Problem, darf natürlich dann kein vergossenes Modul sein. Um Strom zu sparen wäre ein bistabiles Relais fein, ist aber kein muss.


#57

Finde derzeit nur eine Alternative:
Mit dem binary-sensor könnte es gehen. Dieser kann mit 9-30 VDC betrieben werden und hat 2 potentialfreie Ausgänge die max. 150mA schalten können.

Damit könnte ich dann mit einem bistabilen Relais, z.B. mit dem FIN 41.61.6W 12V :: Printrelais - bistabil, 1 Wechsler meine Schaltung umsetzen.

Als Türöffner wegen der Größe wohl nur bedingt geeignet, aber für meine 12 Volt Alarmanlage werde ich das mal angehen.


#58

Aber ACHTUNG, jolic:

die Relaiskontakte vom Fibaro Universal Sensor kannst Du nicht vom homee aus (also per HG) ansprechen - die reagieren nur in festen Abhängigkeiten vom Sensormodul selbst


#59

Hallo SmartHomer, Danke für deinen Hinweis! Das ist dann natürlich übel…

Update: OK, laut deren Beschreibung sind die Ausgänge direkt mit den Eingängen verbunden.

Please notice that Universal Binary Sensor is Input module. It was designed to work with sensors and alarm systems, changing its state would be dangerous for security measures.

Das Ding ist eben nur als Sensor brauchbar und daher ist sein Nutzwert (für mich) geringer.


#60

Hi jolic,

Eben deshalb mein Hinweis: als Sensor ist er tatsächlich recht vielseitig (4 Temperaturen, 2 Eingänge), als Aktor faktisch leider nicht am homee nutzbar.

Grüße


#61

Ich warte auch ganz gespannt auf die Umsetzung - 12volt - direkter Einbau in die Tür - was will man mehr - Bitte umsetzen


#62

Schließe mich hier ebenso dem Thema an… Freue mich auf die Umsetzung :rofl: