Community

Oomi Multisensor 6-in-1


#101

Warum?
Der Sensor als solches Funktioniert doch einwandfrei. Und meiner läuft auch mit meinem homee. Das es eine vollumpfängliche Kompatibilität mit anderen Produkten aus dem homee store gibt wurde nicht mit einem Wort gesagt.

Klar ist es ärgerlich, das nicht das korrekte Profil hinterlegt ist aber dennoch tut der Sensor was er soll und das man bei Z-Wave Komponenten etwas über Parameter einstellt ist doch immer so, oder sehe ich das nun völlig falsch?!


#102

Naja, es gibt hier 3 Möglichkeiten:

Ihr kommuniziert nichts oder nur sehr spärlich -> wahrscheinlich die schlechteste Wahl, da das am meisten Frust bei den Nutzern aufbaut

Ihr kommuniziert wie hier in diesem Beispiel (was ich gut finde) und man sieht die Sicht von homee (“wir haben andere Prios”) und den Nutzern (“Geräte aus eurem Shop funktionieren 3 Monate nicht und ihr glaubt, andere Dinge haben eine höhere Prio?”) -> evtl. Frust bei den Nutzern ABER man weiß, woran man ist

Ihr kommuniziert best-case und könnt es nicht einhalten (z.B. fehlt viel von der Roadmap 2018) -> wenn ihr jetzt noch rechtzeitig kommunizieren würdet “hey, das klappt nicht, wir müssen den Punkt xy wahrscheinlich um 2 Monate verschieben, weil wir unerwartete Probleme/neue Herausforderungen haben”, dann würdet ihr wohl (aus meiner Sicht) die bestgelauntesten Nutzer haben, weil sie pro-aktiv informiert werden. Ihr seid ein kleines Team, da muss doch nicht jedes Feature in Stein gemeißelt sein. Selbst global players können nicht alles einhalten, was sie versprechen (siehe Tesla). Und weil wir gerade bei Tesla sind: Egal, wie oft Launches nach hinten geschoben werden, die Leute stehen hinter Tesla und reservieren zu hunderttausenden neue Autos, die sie noch nichtmal gesehen haben.


#103

…na aber wenn DAS ihre Schlussfolgerung daraus wäre, hätte man aber auch so gar nix verstanden…


#104

Siehst du falsch:

Für einen 6-in-1 Sensor ist das ziemlich mau, wenn nur 1 Wert übertragen wird, oder?


#105

Also wenn ich das richtig verfolgt habe gibt es Meldungen dass er nicht geht und dass extra eine Aoetec Firmware aufgespielt werden mußte.
Also wenn etwas im homee Shop verkauft wird dann kann man als Verbraucher schon davon ausgehen, dass es mit homee funktioniert.
Wenn du als Verbraucher alles hinnimmst bitte schön, deine Sache.
Ich habe nur dargelegt welche Rechte ein Käufer hat - ob du davon betroffen bist mußt du für dich selbst entscheiden.

PS. ich habe keinen Oomi.

Edit selbst CA bestätigt ja dass sie nicht tun


#106

Der Punkt ist, dass Du soviel kommunizieren kannst wie Du willst: Wenn Du schlechte Nachrichten überbringst, dann neigen Teile eines Forums dazu den Messenger zu erschiessen :wink:

Was dann dazu führt, dass keiner mehr dieser Messenger sein will.

Wenn es keine Messenger mehr gibt, dann gibt es auf berechtigte Fragen gar keine Antwort mehr (wie zuletzt längere Zeit geschehen und wohl auch den Projekten von CA und den Umstrukturierungen im Hintergrund geschuldet) oder Kommunikation findet nur noch statt wenn es (scheinbar) gute Nachrichten (Releasepläne, neue Features, etc.) zu verkünden gibt. Das kennen wir ja von anderen Herstellern zur Genüge.

Wie gesagt: Ich wäre auch sauer, wenn ich so ein Ding geschossen hätte…


#107

Außerdem hat es CA doch allen offen gelassen, ihre Oomis zurück zu schicken, wenn es ihnen zu lange dauert, bis es gefixt ist. Das gilt auch noch jetzt. Wenn ich aber ala “Geiz ist geil” eingekauft habe und weiss, dass ich das Gerät für den Preis nicht mehr bekommen, muss ich halt warten.


#108

“Geiz ist geil”? Ernsthaft? Wer ein Teil günstig schießt, ist selbst schuld? Ich denke mal, das war so nicht gemeint. Und insgesamt besteht mMn ein feiner Unterschied zwischen der negativen Meldung, dass man auf Probleme gestoßen ist, die eine Umsetzung verzögern, und einer bewussten Entscheidung, ein selbstverbocktes Problem nicht zeitnah zu lösen, weil man es als minderprioritär eingestuft hat. Aber ich sagte ja bereits in meinem ersten Post:


#109

“Geiz ist Geil” ist nicht, wenn man im offiziellen Shop von der SmartHome Zentrale einkauft.


#110

Es haben sich aber doch alle drauf gestürzt, weil es billiger war als sonst wo. Das wollte ich damit sagen. Warum schicken sie es denn sonst nicht einfach zurück?


#111

Ich würde schon fast sagen, wie die GEIER. Manche haben doch direkt 10 und mehr gekauft.


#112

Weil ich CA keinen unnötigen finanziellen Schaden zufügen möchte. Deshalb. Wenn die Geräteintegration dann allerdings als Folge nicht priorisiert wird, kann das auch mal berechtigte Verstimmungen nach sich ziehen.


#113

Na da glaube ich bist Du eine rühmliche Ausnahme.


#114

Moin,

der Sensor wurde im Shop verkauft, aber nicht im Bundle mit homee und er taucht auch nicht in der Liste der kompatiblen Geräte auf. Ich könnte mir vorstellen, dass es rechtlich schwer wird.
Schickt das Teil zurück oder flasht es um wenn ihr nicht warten könnt… Ich denke es gibt wirklich wichtigere Sachen zu erledigen…

Ja ich habe auch einen MS von oomi…

Viele Grüße
JayJay


#115

Nein, rechtlich gibt es da nichts zu beanstanden. Es gibt keine Grundlage für etwaige rechtliche Schritte. Man durfte als Käufer jedoch durchaus annehmen, dass diese Geräte, da sie baugleich mit solchen Geräten sind, die in der Liste kompatibler Geräte aufgelistet sind, out-of-the-box mit homee funktionieren würden. Und es wurde ja auch bestätigt, dass man das auf der Seite von homee selbst angenommen hatte. Wenn man also etwas auf diese Weise “versaubeutelt”, sollte man - mMn - alles dafür tun, dass dieser Fehler so schnell wie möglich korrigiert wird. That’s all.


#116

Irgendwer hatte hier von einer rechtlichen Lage geschrieben, darauf bezog ich mich…

Vom reinen Verstand her, bin ich ja auch deiner Meinung, aber bei diesem Problem hat man ja noch eine Wahl (zurückgeben, umflashen, verkaufen usw.), was bei einigen anderen Problemen eben nicht der Fall ist. Deshalb kann ich schon verstehen, dass da aktuell anderes zu tun gibt, was uns dann später allen zu gute kommt…

Viele Grüße
JayJay


#117

Falls du meinen Beitrag meinst - genau diesen Punkt “Wahl” behandelt das - einfach den link lesen das dürfte alles beantworten.


#118

Mal Btw. Andreas sollte als Support Mitarbeiter soviel Fell haben das er bei sowas nicht einschnappt. Ansonsten Beruf verfehlt. Die Kritik hier ist berechtigt. Punkt. Um die Teile gangbar zu machen (Flashen) muss man zusatz Hardware haben und hat keine Möglichkeit mehr zurück zu gehen.
Es war einfach versaubeutelt. Da darf man als comm schon mal sauer sein. Und das es dann minder Priorität hat darf dann gerne noch saurer aufstoßen.
Man fühlt sich da halt als 2.klasse. Geld ist bezahlt. Der Rest hat wenig Priorität.
Das einzige was man da dagegen halten kann ist die Kulanz. Man darf zurück schicken und kommt aus der Nummer wieder raus. Aber das ist das einzig positive an der Nummer


#119

… nur zwei Worte … mehr bedarf es hier nicht…

Peinlich , Peinlich


#120

:wink: und das aus zweierlei Gründen:

    1. Es lässt sich über die Parameter einstellen welche Werte gemeldet werden und in welchem Intervall. Bei mir werden alle 3 Minuten alle 6 Werte übertragen und korrekt angezeigt ohne das ich eine neue/andere Firmware aufspielen musste. Die dafür notwendigen Parameter können dem weiter oben verlinkten Manual entnommen werden, das der Hersteller bei der Z-Wave Alliance hinterlegt hat.
    1. Nochmal: der Sensor macht was er soll und der Sensor war das Produkt was gekauft wurde. Das homee meldet das für den Sensor kein Profil hinterlegt ist ist davon völlig unabhängig.

Ich hab einen und musste nichts aufspielen.

Wie oben schon gesagt an den Sensoren als solches gibt es keine Fehlfunktion oder ähnliches.
Und ich wäre voll und ganz bei dir, was die erwartete Kompatibilität angeht wären die Dinger im Bundle mit nem Würfel verkauft worden (ich glaub dann wäre auch tatsächlich Rechtslage eine andere) aber so ist der Sensor ein einzeln verkauftes Gerät bei dem eine Kompatibilität nie zugesagt war.