Community

Off Topic Geplauder (Stimmung im Forum) aus homee 2.22 Update Thread


#41

Wo hast du die angemeldet ? :thinking:


#42

War mein homee V1 mit Zigbee und Z-Wave um den Umgang mit Webhooks zu testen, bevor ich mein homeesystem auseinander reiße.
Das ist fĂŒr mich eine Notfalloption, aber nichts, was ich auf Dauer so betreiben möchte. Nicht fĂŒr dutzende von GerĂ€ten

Mit anderen Worten, entweder muss es eine Zentrale sein die homee unterstĂŒtzt oder homee muss die andere Zentrale unterstĂŒtzen. Als drittes kĂ€me dann noch eine Zentrale die homee in nicht nachsteht in Frage


Viele GrĂŒĂŸe
JayJay


#43

Der homey hatte ja ein paar Lichtblicke, aber die zuletzt genannten Punkte in dem anderen Thread sind fĂŒr mich aber Ausschlusskriterien, um mir so ein Ding zu besorgen.

Ich habe zwar schon ne Weile nicht mehr recherchiert, aber (leider) erfĂŒllt m.W. nur homee meine Grund-Paradigmen fĂŒr das Smarthome.

Also ja
abwarten, dass sich entweder bei homee etwas nachhaltig verbessert oder es tut sich was neues auf dem Smarthome-Himmel auf. Letzteres erscheint mir aber doch auch sehr schwierig, zumal die großen Player ja jetzt alle mehr oder weniger intensiv auf das Thema setzen und sich die große Masse gedankenlos in cloudabhĂ€ngige Lösungen stĂŒrzt, die sie auch noch jeden Monat fleißig mit Geld fĂŒttert.

Andererseits
homee ist ja auch kein Monster :slight_smile: Er tut ja in den meisten FĂ€llen das, was er tun soll. Muss ja neben all dem Gemeckere auch mal gesagt sein. Aber das Ernten von “Low Hanging Fruits” hat der homee noch nicht so ganz verstanden. Ich wĂŒrde beispielsweise davon ausgehen, dass das Kopieren von HGen deutlich weniger Aufwand bedeutet als das Thema HeinzplĂ€ne. Selbiges gilt vermutlich ebenfalls fĂŒr inkrementelles VerĂ€ndern von Werten etc.

Lange Rede, kurzer Sinn
ich habe den homee schon noch gerne zu Hause, auch wenn ich ihn nicht mehr (uneingeschrÀnkt) im Bekanntenkreis empfehlen kann.

Von Kollegen höre ich aber auch, dass deren andere Zentralen auch nicht das Gelbe vom Ei sind
die bunten WĂŒrfel bleiben wohl oder ĂŒbel erst mal da, wo sie sind :slight_smile:


#44

Hey @murcielago,

auch hier kann ich mich Dir voll anschliessen. Homey hat fĂŒr mich mit den Neuerungen einige Federn gelassen


Ich fĂŒhle mich aktuell immer hin und hergerissen. Wechseln? Wenn ja, wohin? Um dann zu sehen, daß keine andere Zentrale alle meine wichtigen Kriterien erfĂŒllt


homee war meine erste “richtige” Zentrale. Vorher hatte ich eine Fritzbox mit allen möglichen Aktoren, ein paar 433Mhz Aktoren und ein paar IPCams. Ausserdem viele technische GerĂ€te und Ideen. homee erfĂŒllte alle meine AnsprĂŒche und war erweiterbar
 Optimal fĂŒr ein Spielekind wie mich :joy:
Und wenn mir keiner klare Grenzen setzt beginnt das AufrĂŒsten
 :rofl: Die anderen GerĂ€te hatten ja immer Grenzen. Wobei mir regelmĂ€ssige AbstĂŒrze schon ewig nicht mehr untergekommen sind, weder bei Windows, Android, FrirzOS oder anderen Systemen. Wenn ĂŒberhaupt kenne ich das so von alten Windowsversionen

Aktuell scheint das ja Geschichte bei meinem homee zu sein. Ich hoffe auch ĂŒber einen Neustart hinaus


Kann ich homee ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen? Klar kann ich das.
Ich sage aber auch offen, was nicht funktioniert/gefĂ€llt und wie viel Zeit ich dafĂŒr investieren muss(te). Bisher hat sich noch Keiner ernsthaft weiter dafĂŒr interessiert. Entweder lag es am Preis, bei 50 vs. 200€ bleibt man lieber bei der Hue. oder eben wegen der UnzulĂ€nglichkeiten


Bleibt also nur das Forum um seinen Ärger bei/mit gleichgesinnten loszuwerden. Manche verstehen das, manche nicht
 Ist ein bisschen wie im echten Leben hier. :wink:

Mit Antennen Mod und ohne AbstĂŒrze bin ich auch weniger unzufrieden und freue mich auf das was noch kommt. Die neuen Entwickler machen einen sehr engagierten und offenen Eindruck. Vielleicht bringt der frische Wind ja etwas, Spuren davon meine ich schon erkannt zu haben


Ich wĂŒnsche allen hier schonmal ein frohes Fest und einen guten Rutsch. Ich denke die AktivitĂ€t wird in den nĂ€chsten Tagen abnehmen
 :evergreen_tree::clinking_glasses:

Viele GrĂŒĂŸe
JayJay


#45

Ich habs inzwischen aufgegeben. Hier lese ich manchmal, den Tonfall finde ich hĂ€ufig unangemessen und was JayJay hier schreibt, kann ich fast komplett unterschreiben. Wenn ich mein GeschĂ€ft so fĂŒhren wĂŒrde, wĂ€re ich lĂ€ngst insolvent. Versprechungen die schon in so grosse ZeitrĂ€ume gefasst werden und dann noch nicht einmal in diesen ZeitrĂ€umen umgesetzt werden sind einfach peinlich. Dass sie dann zu spĂ€t und oft fehlerhaft und halbherzig umgesetzt werden ist nochmal drastischer. Dann so etwas auszusprechen und sich dafĂŒr angehen lassen zu mĂŒssen versteht wer will. Ich lass 2 Homegramme meine Jalousien steuern, alles andere lĂ€uft nicht mehr ĂŒber Homee weil es nicht einmal richtig funktioniert hat. Die Hilfe dazu kam nach holprigen Versuchen im Forum irgendwann von den Usern, aber auch das war zwischenmenschlich nervenaufreibend.

Das Problem ist aber dass man gar nicht so viel Hilfe benötigen sollte. Wenn nix richtig lĂ€uft und man stĂ€ndig nach Hilfe sucht, ist natĂŒrlich die Stimmung eh schon schlecht, dann merkt man dass die anderen auch nicht helfen können und fragt sich, warum ein Produkt so auf den Markt kommt und sich auch ĂŒber die Zeit kaum verbessert (< meine subjektive Sicht). Ich hab nur leider auch keine wirkliche Alternative gefunden.


#46

hi kobi,

das spannende daran ist, bei anderen lÀuft nahezu alles.
ich fĂŒr meinen teil habe auch so meine probleme und klare feature-wĂŒnsche.

meine haltung zur kommunikation von CA: besser ĂŒberhaupt etwas mitteilen als garnichts :slight_smile:
ich kann damit leben wenn manche sachen unternehmerisch anders priorisiert werden. wenn es mir zu bunt wird, löse ich halt (genau wie Du) teile meines Systems aus homee heraus und wickle es anders ab.


#47

Ja genau - das wurde mir dann auch mehrfach gesagt. Vielleicht sehe ich Gespenster aber es kam oft so rĂŒber als wollte man sagen - “Wenn es bei anderen funzt und bei dir nicht - vielleicht bist du zu doof.” Das meine ich mit dem teils nervlich anspruchsvollen Tonfall. Man unterstellt den Menschen mit Problemen zuerst einmal, dass sie das Problem sind. Ich kenn das ja ein wenig - ich code den ganzen Tag und dann steht jemand neben mir und schildert ein Problem das so fast nicht sein kann. Meine Computer-Logik sieht auch meistens den User als Problem und oft ist es auch so. Fehlbedienung.

Aber homee ist ja nicht gerade komplex - die Problematik der vielen mehr oder weniger guten z-wave Implementierungen der unterschiedlichen Hersteller dafĂŒr umso komplexer. Ich verstehe schon, dass es unterm Strich nicht so einfach ist, das alles sauber zu unterstĂŒtzen. Aber dann wĂ€re ein erster Versuch, das Logging und die Fehlersuche fĂŒr jeden so zugĂ€nglich wie möglich zu machen. Das ist jetzt teilweise passiert aber auch nur ein erster Teil. Das hĂ€tte vor Jahren schon erfolgen mĂŒssen. Und bei allem VerstĂ€ndnis fĂŒr die Unwegbarkeiten von Software die fremde Hardware supporten muss - wenn es nicht lĂ€uft ist es einfach Scheisse. Und bei mir lĂ€uft es nicht.


#48

Sollte jemand z.B. auf den ioBroker wechseln, so empfehle ich nicht den Raspberry zu nehmen. Da es sehr viele Möglichkeiten hier gibt und eigentlich alles funktioniert, packt man immer mehr Adapter drauf und der Speicher wird knapp. So werde ich schon nach relativ kurzer Zeit das System auf eine grössere Hardware umziehen.
Und ein Großteil der User hier im Forum von homee sind ja keine Beginner, sondern haben durch die 3 Funkprotokolle eine Menge an Zeugs angehĂ€uft und wollen die halt auch mit anderen Dingen (Sonos, Harmony, Xiaomi
) verbinden.
Zum ausprobieren den Raspberry, aber zum Dauerbetrieb ist grössere Hardware von Nöten.


#49

hehe, um genau diesen Tonfall (der mich auch nervt) nicht anklingen zu lassen habe ich den Verweis auf meine eigene Unzufriedenheit gemacht :wink:
falls es so rĂŒbergekommen sein sollte: ich gehöre NICHT zu dieser Klientel


was wir beide dann aber trotzdem ertragen mĂŒssen ist, dass es auch bauliche und elektrische konstellationen gibt, die komplett funktionieren.
es ist also sowohl OK hier zu schimpfen, als auch zu schreiben: “bei mir lĂ€ufts”!

oder?


#50

was hast Du denn laufen bzw. womit gute Erfahrungen gemacht?
LG


#51

Ich bin jetzt von meinem Rpi3B auf einen Orange Pi+2e gewechselt. 2GB RAM und ein 16GB eMMC Laufwerk, du brauchst nur noch zum einrichten eine SD Karte, danach kannst du die raus nehmen und lÀuft und bootet dann von der internen Platte.


#52

Das grundsĂ€tzliche Problem ist, dass Du Dir hier nicht in die Augen schauen kannst, wenn Du miteinander kommunizierst. Und oft ist es auch so, dass Du Neulinge (oder selten-Poster) nicht einschĂ€tzen kannst und (wenn Du Dich entscheidest bei einem Unbekannten mal zu unterstĂŒtzen) aus Sicherheit ganz weit unten anfĂ€ngst, was dann bei “gestandenen” Leuten zu einer Grundgenervtheit fĂŒhren kann, die sich leicht mal hochschaukelt
 In solchen Situationen setzen sich Bilder ĂŒber andere im eigenen Kopf fest, die man nur sehr schwer wieder los wird.

@kobi - Erinnerst Du Dich an den Thread (und vor allem dessen VorgÀnger) hier? :wink:

Gerade der Ursprungsthread (nicht verlinkt) zeigt das ganz gut -


#53

Alles gut - ich hab nicht dich gemeint - du hast nur das Beispiel geliefert. Und natĂŒrlich - man darf motzen und man darf auch sagen, wenn man zufrieden ist und alles lĂ€uft - nur letzteres passt meist nicht als Hilfe zu ersterem.

Ja - wie gesagt - bei mir steuert homee die Jalousien alle sauber, synchron, ohne Verzögerung und ohne jeden Fehler. Das lĂ€uft von Beginn an - so wie anderes von Beginn an nicht einmal wirklich funktioniert hat. Ich sehe homee auch ziemlich unemotional - wenn das nicht funzt und was anderes auf dem Markt erscheint was klappt, dann wechsle ich ohne Groll. Ist einfach noch ne frĂŒhe Phase was Home-Automation angeht - manche lass ich da durchgehen.


#54

Ja ich erinnere mich gut. Da hat es geknallt und ging dann doch mit vielen Beteiligten in eine gute Richtung. Das wissen wir alle, dass hier nicht nur die Fetzen fliegen sondern auch produktiv zusammengearbeitet wird. Der Thread von mir ist ĂŒbrigens auch nicht gelöst - aber das lassen wir hier mal raus :slight_smile:


#55

Gut lÀuft bei mir der Raspberry B+
Aber mit vielen Adaptern ist 1 GB Ram ziemlich knapp. Werde wahrscheinlich auf einen NUC oder Beelink S1 wechseln. Da gibt es auch Videoanleitungen dazu.


#56

davon lese ich hier eigentlich mehr - vllt. hab ich auch nur ne super filter-blase :smiley: