Neuer Homee-Jünger und total verzweifelt - Funktaster

Hiho Folks,

vorab zum Basic-Sentiment:
Ich bin im Haus eines Elektroingenieurs aufgewachsen, durchaus leicht nerdig veranlagt und mehr oder weniger stolzer Besitzer eines Homee mit Z-Wave und Zigbee-cubes.
Nachdem ich mittlerweile etwas enttäuscht bin (Im Z-Wave-Menü gesehen, dass man einen Homematic-Raumthermostat anlernen kann, diesen gekauft um dann festzustellen, dass man dazu zusätzliche Hardware (Homematic-Bridge) braucht) möchte ich diesen Fehler nicht nochmal machen.

Doch nun zur Frage:
Ich wünsche mir Funktaster (ohne Schaltfunktion). Z-Wave oder Zigbee für Licht und auch Heizpläne zu belegen. Idealerweise passend zu meinen Busch-Jäger Schaltertableau oder entsprechend integrierbar.
Ja- ich habe die Suchfunktion genutzt!
Ja- ich bin verzweifelt weil es die im Forum diskutierten bzw. verlinkten Modelle nicht mehr gibt.
Ja- ich bin Anfänger und weiß daher nicht, welche Modelle integrierbar sind!
Ja- wenn ich 8-10 Schalter kaufe, mag ich die dann nicht auf den Müll werfen so wie den oben beschriebenen Raumthermostat
Ja- natürlich kann ich bei Kopp etc. gucken- aber da steht blöderweise niemals dabei „Z-Wave in Homee integrierbar“
Ja- ich war schon so verzweifelt, dass ich über die offizielle Homee-Seite was gekauft hätte, wenn es dort denn einfach nur banale Funktaster gäbe.

Bitte helft mir!

Verzweifelte Grüße

Der SteDi

Herzlich willkommen im Forum. Welche Geräte von Homee offiziell unterstützt werden, findest du hier: https://hom.ee/compatible/
Du könntest den Hinzufügen Vorgang im Homee auch vor Kauf eines Gerätes schon mal testweise starten. Dann wäre dir bei Homematic sofort die Nachfrage nach dem Zugang zur Homematic CCU (und somit deren Notwendigkeit) aufgefallen.
Viele weitere Geräte lassen sich inoffiziell nutzen. Hierzu gibt es im Homee „Gerät hinzufügen“ Menü ganz unten den Bereich „Andere“. Da kommt es dann auf einen Versuch an oder vorher mal hier im Forum konkret nach dem Gerät suchen und auf Erfahrungen anderer Nutzer hoffen.

Warum du den Thermostat oder andere Geräte wegwerfen möchtest, erschließt sich mir nicht. Zum einen könnte man online bestellte Ware immer innerhalb 14 Tagen zurück schicken. Zum anderen gibt es Verkaufsplattformen (auch hier im Forum), wo man sowas mit kleinem Abschlag sicherlich immer wieder los werden würde.

Ein Kauf über den Homee Webstore (bei Verfügbarkeit) ist keine Verzweiflungstat, sondern unterstützt auch indirekt die Weiterentwicklung deiner/unserer Würfel.

Genau das ist ja mein Problem…
Auf der von Dir geposteten Seite mit den kompatiblen Geräten findet man was…zum Beispiel den

  • ZME WALLC-S. Versuche, das mal bei Amazon zu finden…entweder werden Dir Gartengeräte angezeigt. oder „Nicht lieferbar“
  • AFRISO FT4F bei Amazon genau EIN STÜCK überhaupt erhältlich
  • Devolo Funkschalter folgt man dem Amazon-Link auch der Homee-Webseite findet man keinen WANDschalter, sondern eine Handfernbedienung
  • HomeMatic Funk Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU (genau der, den ich wegwerfen werde) ist nicht direkt kompatibel, sondern nur mit der Homematic-Bridge (aber das steht natürlich nicht dabei)
  • POPP Batterie Funkwandschalter folgt man dem Amazon-Link auf der Homee-Webseite, landet man wieder nicht bei einem WANDschalter, sondern bei einem HANDsender
  • Z-Wave.Me Wall Controller WALLC bei Amazon eingegeben ergibt Vorschläge von einem Fenstersensor genauso wie zu Kaffeetassen…
    Genau deswegen bin ich ja so verzweifelt!
    Hilfe- danke an die Community im Voraus!

ist hier eh billiger:

Dazu habe ich dir oben einen Tipp gegeben, wie du es vorher herausfinden hättest können. Das mag für einen Einsteiger sicher etwas „umständlich“ sein, Smart Home ist aber nun mal irgendwo auch ein Hobby, mit dem man sich beschäftigen muss.

Die Links zu Amazon über die Homee Webseite sind leider teilweise veraltet. Insofern verstehe ich deine Verwirrung. Jedoch könnte man auch einfach mal Google nutzen oder andere Shops durchsuchen. Das ist ja nun nicht primäre Aufgabe der Forum Community.

Danke Dir!
Nur schau Dir den von Dir geposteten Amazon-Link zum Afriso Smart Home Flächentaster FT4F-rw mal an: Nicht lieferbar- wie oben geschrieben.

Bleibt bis jetzt genau EIN EINZIGER TASTER übrig.
Und ganz ehrlich: Wenn auf der offiziellen Webseite steht, dass der Thermostat kompatibel ist, dann gehe ich nicht davon aus, dass das ein „Ja-aber was unser Kandidat nicht Weiß: Er braucht da noch eine Bridge dazu“

Deswegen bitte ich einfach nur um Hilfe…

Sorry, da hatte ich deinen Post nicht korrekt zu Ende gelesen.

scheint ja dieses Gerät zu sein:
https://www.hornbach.de/shop/Popp-Wall-C-Funkwandschalter-Kompatibel-mit-SMART-HOME-by-hornbach/6649269/artikel.html?wt_mc=de.paid.price_search_engines_portals.idealo.alwayson_assortment.leu.product

Oder schau dir mal diese Serie an, die offenbar inoffiziell auch funktioniert:


Ebenso gibt es unzählige Unterbaumodule, die hinter Lichtschalter gebaut werden können und mit Homee offiziell funktionieren.

Danke für den Hornbach-Link…„es scheint“ dieser Schalter zu sein…ich möchte halt nicht nochmal Lehrgeld bezahlen wie bei dem „kompatiblen“ Thermostat.
Technisat habe ich schon vorher gefunden (wie im Eröffnungsthread geschrieben: Ich habe die Suchfunktion vorher benutzt); aber das ist ja m.E. kein reiner Funktaster, sondern ein richtiger Schalter, der physisch in einer Unterputzdose schaltet…
Da muss es doch mehr geben…ich bitte einfach nur um Hilfe!

Kannst Du das mal definieren, wenn meine Interpretation nicht verhebt.

Ich interpretiere mal (frei):

Du willst Taster, die ein Signal an homee melden, ohne, dass irgendwas physisch geschalten wird?

FT55 - die batterielose eierlegende Wollmilchsau für homee Fans.

Abhängig von Deinem Schalter-Rahmenprogramm kannst Du die entweder von Deinem Hersteller holen oder die etwas günstigeren Originale holen.

Einfach einen um eine (oder mehrere) Position(en) grösseren Rahmen holen und den passenden FT55 oben und/oder unten einkleben und programmieren… Ist Enocean, aber unglaublich flexibel.

ZigBee gibt es eigentlich nur die alten Hue Dimmerschalter (wohl nicht mehr lange lieferbar und ziemliche Zicken) und die Z-Wave-Schalter sind noch grössere Zicken. Vergiss alles was nicht Enocean ist, Du wirst nir mit denen glücklich (und ich habe es damals echt versucht ohne die auszukommen).

2 Like

Jups- idealerweise Zigbee oder Z-Wave, weil ich mir den dritten Zusatzcube eigentlich sparen wollte seufz
Auf den Thread mit der Beschriftung und dem lasern bin ich auch schon gestoßen (wie gesagt- ich weiß, was sich in einer Community gehört und habe tatsächlich vorher die Suchfunktion genutzt) - aber ich war wirklich auf der Suche nach Schaltern, die Z-Wave oder Zigbee verstehen…

Als ich vor einiger Zeit mit homee angefangen hab, bin ich auch in die Homematic-„Falle“ getappt. Die Wandthermostate sind von der Funktion halt die für mich am besten. Ich habe mir dann über ELV.de die CCU2 als Bausatz besorgt und habe es auch nicht bereut. Da gibt es auch für diverse kompatible Geräte günstige Bausätze, z.B. Heizungsthermostate (sind aber keine Stilikonen). Hatte auch mit Z-Wave gestartet und später den Enocean-Cube dazu genommen. Z-Wave nutze ich nur noch sehr eingeschränkt, da habe ich z.B. die Eurotronic Heizungsthermostate durch die Homematic ersetzt. Zusätzlich habe ich inzwischen reichlich Shelly-Geräte im Einsatz. Die sind über die homee-in-homee Simulation eingebunden, aber das ist eine andere Story (da findest du im Forum massenhaft Infos).

1 Like

Auch der von dir oben genannte Afriso-Taster ist intern ein Enocean FT55.
Das dort verwendete Modul wird von vielen Herstellern, nicht nur Eltako, verwendet. Zb Jung, Gira, Feller für CH, …

Man kann auch UP Module unter normalen Schaltern verbauen ohne die Lampe direkt zu verbinden. Wenn die smart ist, braucht man noch 2-3 HGs und kann die dann entsprechend schalten. FT55 ist da vielleicht aber die attraktivere Wahl.

1 Like

Noch mal: Batteriebetriebene Z-Wave-Taster willst Du nicht, die Teile sind wirklich Zicken, ich kenne hier nur eine Hand voll Leute, die die zufrieden einsetzen. Stromgebundene AP/UP-Module sind da um Welten besser, auch weil sie das Mesh stabilisieren. Wenn Du reine Taster willst, ohne Stromanschluss, dann gibt es zu den FT55 keine ernsthafte Alternative. An Enocean führt also kein Weg vorbei, Du wirst über kurz oder lang dann auch alle anderen Z-Wave-Sensoren durch Enos ersetzen :wink:

1 Like

Seufz
Dankeschön- auch wenn meine Kreditkarte den zusätzlichen Würfel nur widerwillig zahlt schmunzel

Vieles wurde schon genannt. Meine Empfehlung wären die Technisat Schaltereinsätze, da sie wie gewünscht mit Z-Wave funken und mit Original BJ Wippen verbaut werden können. Alternativ auf Eltako FT55 gehen, sind aber Enocean und die Original-Wippen können nicht verwendet werden. Die Technisat kannst du direkt beim Hersteller bestellen: https://www.technisat.com/de_DE/Unterputz-Einsätze/352-22701/
Und wenn du magst, lies dir mal meinen Erfahrungsbericht durch:
https://www.tomssmarthome.de/unterputzmodule_z-wave_technisat/
VG Tom

Da kann ich nur zustimmen! Die Technisat funktionieren echt super! Besser als Fibaro. Wenn dann noch der Serienschalter in vollem Umfang unterstützt wird, wäre es wirklich Perfekt!