Community

Langsamer Verbindungsaufbau bei älteren iOS Geräten (iPhone 5S)

aufgenommen

#21

So ich habe gestern Abend noch die PFEIFFER & MAY app getestet, die startet normal von der Geschwindigkeit (4s) aber meckert dann, dass die Core Version nicht passt (beta 2.23).
Danach habe ich dann die normale homee app aus dem App Store geladen (stable 2.22) mit der funktioniert auch alles einwandfrei, außer natürlich der Fehlermeldung. Es kommt also nur zu dem langsamen Verbinden bei der Konstellation iPhone 5s / iPad mini 2 homee beta app 2.23 und Gruppen in Auslösern und Bedingungen.
Die gab es ja noch nicht mit der Stable 2.22, daher startet die anscheinend auch normal.

Den Ansatz von @Harry habe ich ebenfalls verfolgt und die Fritzbox sowie homee iPhone neu gestartet. Beim ersten Start war ich extrem erfreut, da die Verbindung 4s dauerte, aber da lief auch noch die Lilalight show. Später wieder das langsame verbinden > 10s.


#22

Jetzt habe ich noch eine Beobachtung gemacht. Nach der Installation der rc5 ging das Verbinden der iOS App innerhalb von 4s. Nach wiederholtem öffnen waren es wieder mehr als 15s. Danach habe ich die App komplett geschlossen und siehe da wieder 4s. Das ist so reproduzierbar, das nach Neustart der App erstmals 4s Verbindungsaufbau und bei wiederholten Aufrufen ein deutlich verlängerter Aufbau stattfindet.


#23

Kannst du mir mal den Supportzugang freischalten und mir die Zugangsdaten schicken? Ich konnte bei mir keine so großen Schwankungen feststellen, max 2-3 Sekunden Unterschied. Kommt natürlich start auf die Anzahl der Geräte, Homeegramme, usw. an.


#24

Mache ich gerne, allerdings habe ich seit dem Update gestern mit den Z wave Geräten massiv Probleme. Auch nach mehrmaligem Neustart and habe ich noch die lila Lightshow.


#25

Hier gilt:

Weniger ist mehr! Neustarts sind eher ein Problem als eine Lösung für das initialisieren der Geräte. Unter Umständen muss man, je nach Umfang der Installation, relativ lange warten.


Update: homee 2.23
#26

Ich hatte nach dem Update die Nacht über gewartet bevor ich etwas unternommen habe. Gestern Nachmittag Neustart bzw. Stecker ziehen ohne Erfolg. Verlauf und Tagebuch zurückgesetzt, nichts gebracht. Seit gestern Abend 4 Neustarts wegen vollem Speicher.


Ich würde gerne auf die beta zurück gehen und ein Backup einspielen. Dafür brauche ich aber das usb Update der beta.

Vielen Dank

P.s. Positiv sind mit den vielen blinkenden Geräten derzeit die Verbindungszeiten.


#27

So nachdem die Lilalightshow nicht enden wollte, habe ich meinen homee komplett neu aufgesetzt (das war definitiv das letzte mal), und alle Geräte neu eingelernt. HGs neu geschrieben und dabei ausgemistet was geht. Jetzt habe ich mit den iOS Apps wieder normale Verbindungszeiten, soweit zum Eingangsproblem. Die ewige Lilalightshow nach dem Update auf 2.23 haben ja auch andere Nutzer siehe


Irgendwie muss bei dem Update etwas Probleme gemacht haben.
Ach ja, nach der kompletten Neuinstallation hat sich meine Backup Datei von 950 kb auf 350 kb reduziert.
Ich hoffe jetzt einfach mal, das beim nächsten Update alles rund läuft.


#28

Hattest du Logins von 3rd Party Tools wie homeean, homebridge, oder anderen Smart Home Tools?


#29

Ja die liefen auch problemlos über mehrere Versionen. Ich hatte aber tatsächlich beim neu einlernen Probleme mit dem lan Adapter, bei den Batterie betriebenen zwave Geräten. Nachdem ich das normale Netzteil angeschlossen hatte lief alles problemlos.


#30

wegen

Meine Frage war eine andere

Fremdtools können Loginleichen/offene Verbindungen hinterlassen, insb. wenn sie unsauber programmiert sind. Das kann stören bzw. den brain ausbremsen. Oder wenn zu oft an- und abgemeldet wird, etwa hier


#31

Dafür reichen aber auch jede Menge an Anmeldungen über verschiedene Clients - verschiedene Webbrowser auf der Arbeit und Privat oder verschiedene Client-Installationen auf mehreren Mobilgeräten (bei mit mehrere Tablets und Privat- und Geschäftshandy). 1.6 MB sind auch noch relativ unkritisch, ab mehr als 2 MB wird es kritisch…