LAN-Anschluss

Bisher hat homee keinen LAN-Anschluss, mit dem man seinen homee über ein LAN-Kabel mit dem Netzwerk verbinden kann. Es wäre schön, wenn man homee irgendwie auch ohne WLAN mit seinem Router verbinden könnte.

87 Like

Dieses Feature war bei homee nie vorgesehen, da man für die Bedienung mit dem Smartphone Zuhause auch immer WLAN haben muss. Trotzdem denken wir immer über mögliche Ansätze nach.

Es gibt inzwischen Adapter, die über Micro-USB sowohl Strom als auch Netzwerk liefern. Es gibt dann an dem Netzteil auch noch einen Netzwerkanschluss. Wir haben uns einen dieser Adapter nun für unser Lab bestellt und werden damit experimentieren, sobald dieses Feature ganz nach oben geliked wurde.

Wir wissen noch nicht, ob es technisch überhaupt möglich wäre!

23 Like

Ich fände es auch super, wenn ich die Wahl hätte ob homee per LAN oder per WLAN ins Netzwerk integriert werden soll. Damit ließe sich womöglich auch der hier (Verhalten nach Stromausfall) beschriebene Effekt zumindest abmildern.

5 Like

Ich habe bei mir das Problem, dass Ich viele WLAN in der Umgebung habe und daher die Verbindung manchmal instabil wird. Habe aber in jedem Raum LAN. Wäre auch für mich schön.

Bei der Gelegenheit: Eventuell hilft es auch eine kommende Revision des homees mit einem 5GHz-supportenden Chipset auszustatten. Im 5GHz-Band ist das WLAN (noch) nicht so verunreinigt - und ich denke ich bin nicht der einzigste, der eigentlich komplett auf 5GHz umstellen würde, wenn nicht einzelne Appliances mich daran hindern würden.

7 Like

Ich würde mir auch einen LAN Anschluss wünschen, da ich alle relevanten und stationären Geräte per LAN eingebunden habe. Nur mobile Geräte und die, die leider keinen LAN Anschluss haben kommunizieren bei mir per WLAN. So ein Kabel ist schon noch eine andere Liga.

VG Sven

2 Like

Wobei man bei 5GHz wieder ein Reichweiten Problem hat/bekommen könnte.
Mit 2,4 GHz komme ich an Orte wo 5Ghz schon lange nicht mehr verfügbar ist…
Wie @Sven schon schreibt, fixe Geräte verbinde ich auch lieber mit LAN, da schneller und unanfälliger…

Viele Grüße
JayJay

2 Like

@JayJayX - ist heute der ich bashe @hblaschka Tag und ich hab es noch nicht mitbekommen? :grin:

–> Ich ziehe LAN immer auch WLAN vor (ich hab nicht umsonst alle Telefonkabel im Haus benutzt um damit Cat6-Kabel für Doppeldosen durchzuziehen) - dann aber richtiges LAN und nicht irgendwelche “USB-LAN”-Adapter Notlösungen.

2 Like

Du tauchst halt eben auch in jedem Thread auf…:wink:

So schnell kann ich überhaupt nicht lesen, wie du die Comments raushaust :joy:

1 Like

Sorry, wenn das so rüber kommt… Wir sind heute scheinbar nicht auf einer Wellenlänge :wink:
Nicht krum nehmen, das wird schon wieder :slight_smile:

Das habe ich damals auch alles vorbereitet und dann wollen plötzlich alle nen Lappie oder Tablet :slight_smile:

Viele Grüße
JayJay

Super, dann hattest Du ja gleich die Infrastruktur um WLAN-APs im Bridge-Mode an die Wände zu tackern. Mit oder ohne POE?

Ohne… kannte ich damals nicht… Die meisten Dosen sind inzwischen abgeklemmt, da ich den Switch abgeschaltet und die verbleibenden direkt an den Router angeklemmt habe.
Kann man POE eigentlich über das Cat-Kabel nachrüsten?

Viele Grüße
JayJay

Ja @JayJayX das funktioniert, habe meinen AP jetzt ebenfalls mit so einem Adapter eingebunden.

VG Sven

2 Like

@JayJayX du suchst sicher sowas hier https://www.amazon.de/TP-Link-TL-PoE150S-Single-Port-frustfreie-Verpackung/dp/B001PS9E5I

1 Like

Hey @Grillfreund,
ja sowas in der Art aber im Switch integriert, das man quasi in jeder Dose Power hat…

Viele Grüße
JayJay

Such mal nach POE-Switchen, gibt es einiges, ich spreche aber bewusst keine Empfehlung aus. Kommt drauf an was Du sonst noch für Anforderungen hast (wie viele POE Ports, wie viel Power, wieviele Ports, managed/unmanaged - 19" oder nicht - usw.).

1 Like

Genau so sieht es aus. Die Injectoren sind ganz praktisch für ein zwei PoE Anschlüsse bei allem anderen brauchst du halt einen PoE Switch. Die gibt es in allen Preisklassen.

Das einzige wo man ein bisschen aufpassen muss ist, dass viele der billigeren PoE switches nur 100MBit können. PoE ist bei Gigabit etwas aufwändiger, da alle 4 Adernpaare genutzt werden, und das Datensignal aus- und eingekoppelt werden muss. Wenn auch Gigabit gewünscht ist sollte man auf den Standard IEEE 802.3at achten.

1 Like

TP-Link TL-SG108PE 8-Port-Gigabit-Easy-Smart-Switch mit 4 PoE-Ports (10/100/1000Mbit/s-RJ45-Ports) https://www.amazon.de/dp/B01BPFKNNM/ref=cm_sw_r_em_apa_81Dazb61FGPCF

Kann TP-Link empfehlen. Natürlich ist Cisco oder HP schöner, aber wir sind ja hier nicht bei der Arbeit sondern im privaten Umfeld.

1 Like

Mittlerweile etwas OT.

Gibts einen MicroAdapter2LAN , der mit homee funktioniert?!

Cool wäre es, wenn der @homee das hier unterstützen könnte

1 Like