Ketten Antrieb mit 24v zum öffnen eines Fensters

Hi,

ich benötige mal wieder euer Schwarmwissen.
Ich habe im Treppenhaus ziemlich hoch oben ein Fenster welches wir ab und zu offenen wollen. Da dies momentan nur mit einer Leiter möglich ist, habe ich einen Kettenantrieb in 24V samt Netzteil gekauft.
Mein Plan ist, das über den Roller Shutter 3 von Fibaro zu steuern.
Also Kettenantrieb + und - werden vom Netzteil mit 24V versorgt. Fibaro hängt an 230v . Wenn ich aber jetzt den auf und zu Kontakt 24V an Fibaro 230v anschließe, habe ich dann 230v am Motor? Da ich mir da nicht sicher bin was ich jetzt genau wo anschließen soll bitte ich um eure Hilfe. Der Motor und das Relais waren zu teuer um es einfach auszuprobieren :sweat_smile:

Hallo Gabriel

Der Fibaro läuft e nur mit 230V, also ja an den Ausgängen ist dann 230v = dein Fenster ist defekt.

Also muss zwischen Rollershutter und Motor noch ein 24v Netzteil hin? Bzw. Zwei ? 1 zum öffnen und eins zum schleißen ?

Ist es nicht wieder der Fibaro FGS-222?

Die Frage ist eher ob dein Dachfenster wirklich einen Auf und einen Ab im 24V Betrieb hat, im Normalfall wird einfach die Polarität getauscht bei Kleinspannung z.b:
+- = auf
-/+ = ab
Dies klappt nicht wirklich mit dem RS3

Hast du da ein Datenblatt ?

Könnte das das du evt. Besser bedient bist mit diesem Produkt ?
Ist 12/24V und extra für DC Motoren

Lies dich dich mal rein oder zeig mal ein Schema von deiner Steuerung.

LG Tedi

Ja es ist ganz sicher 24V . Aber ich denke mit dem qubino könnte es wirklich klappen. Danke denn werd ich gleich mal bestellen

Du benötigst eine sogenannte Polumschaltplatine.
Ich habe bei mir ein Kippfenster mit einem Kettenantrieb auf 24v und betreibe es mit einem Fibaro RS2, einer BSC Polumschaltplatine 24V und einem 24V Trafo. Allerdings muss der RS2 auf Laufzeit eingestellt werden, da er durch die Polumschaltplatine die Entlagen des Kettenreaktion nicht erkennt. Dort trägt man einfach die 2 Sekunden mehr ein als das Fenster tatsächlich zum Schließen braucht. Somit ist man sicher das das Fenster auch ganz zu ist.

Ich habe diese hier bei Windowdrives gekauft.


Die scheint es aber nicht mehr zu geben.

Jetzt gibt es dafür diese hier.


Hab mich jetzt nicht damit befasst. Aber es könnte die gleiche Funktion haben. Bloß mit mehr Leistung.

Hier ein Ausschnitt aus der Beschreibung. Sieht gut für dich aus.

„Externes Netzteil (max. 16A) erforderlich.
Die Polumschaltplatine wird mittels herkömmlichen Jalousietastern angesteuert (N, L-auf, L-zu) und sorgt für die notwendige Polaritätsumkehr, so dass 24V/DC-Antriebe auf- oder zufahren.“

Wenn den Motor ggf noch zurückschicken kannst, schau dir mal den hier aus dem Video an:

Bin mir gerade nicht mehr sicher was @Chris gesagt hat, ob der auch mit unseren Würfeln funzt.

1 Like

Ja das funktioniert einwandfrei am homee, wir nutzen die Fakro Antriebe.

2 Like

Wie hast du das mit dem „wenn Regen dann Fenster schließen“ gelöst? Regenmesser oder Regensensor?

Ich nutze dazu den Eltako 4824664 Multisensor welcher mit einem FWS61-24V DC verbunden ist. Siehe Regensensor 24V installieren

Den Fakro ZWS230 hätte ich auch gern genommen.
nur leider befindet sich mein Fenster DIREKT im Duschbereich. und dort ist 230V in der Höhe nicht zulässig.

Ich hab immer noch das Problem dass sich bei mir nichts bewegt . Ich habe es mit Fibaro versucht und bin jetzt beim qubino 24 dc Shutter.

Wenn ich beim Motor Kabel A an plus und B an minus hänge geht das Fenster auf . Wenn ich es umgekehrt mache geht es zu .

Am Motor liegt es also nicht .

Ich hab mal mein Schema gezeichnet vielleicht findet ja jemand den Fehler :fearful:

Wie hast Du denn den Qubino parametriert? Der MUR benötigt nur jeweils einen Impuls mit der Dauer der Ansprechzeit und verfährt danach selbstständig bis der Abschaltstrom erreicht wird. Beide Werte werden über die Drehschalter am MUR eingestellt.

Ich habe ein Rollo mit 20 Sekunden Drehzeit gemacht . Es klickt aber fährt nicht . Dann klickt es wieder und homee sagt offen. Beim schließen das gleiche und umkehren hab ich auch versucht. Ich glaube ich hab irgendwas falsch angeschlossen oder so .

Eigentlich brauchst Du gar keinen RollerShutter, wenn Du mit dem MUR arbeitest, da es dessen Funktion übernimmt (Strommessen und Abschalten, wenn der Motor einer seiner Endlagen erreicht hat). Alternativ kannst Du den Motor auch direkt mit dem Flush Shutter ansteuern. Dann könnte auch die Kalibrierung mit dem Flush Shutter funktionieren, da er den Motorstrom dann messen kann. Außerdem kannst Du dann auch Zwischenpositionen anfahren. Schau Dir mal die mögliche Parameter in der Anleitung an:

http://manuals-backend.z-wave.info/make.php?lang=DE&sku=GOAEZMNHND1&cert=ZC10-15070017

Jetzt habe ich bei den Parameter 74 2byte und 200 Sekunden genommen. Plötzlich fährt das Fenster etwa 300 mm auf es schließt aber nur 200 mm so dass 100 mm offen bleiben . Jetzt bekomme ich dass fenster nicht mehr zu

Ok ich werd mal den mur raus nehmen . Wenn ich nur den Mur verwende kann ich es ja nicht mehr über homee steuern ?!

Warte mal. Erst mal war das die Anleitung vom Flush Relay und nicht Flush Shutter. Das wäre nähmlich diese hier:

http://manuals-backend.z-wave.info/make.php?lang=DE&sku=GOAEZMNHCD1&cert=ZC10-17045565

Außerdem Dein Motor nur zwei Anschlußkabel und nicht drei, da der MUR jeweils +24V und 0V auf den beiden Anschlüssen M1 und M2 vertauscht. Das kannd er Flush Shutter nicht. Der schickt entweder auf Q1 oder Q2 die 24V raus und geht davon aus, dass die 0V schon am Motor anliegen.

Ok also ohne mur fährt es auch. Nur eben auch nicht ganz zu .
Somit lasse ich den mal weg . Jetzt muss ich es nur noch schaffen dass das Ding ganz zu fährt.
Danke für die Hilfe. Ich werd mal Herumprobieren.