Kaufberatung: dimmbare LED Panels

Hallo zusammen,

ich bin aktuell auf der Suche nach einer Beleuchtung fürs Wohnzimmer.
Geplant ist der Einsatz mehrerer “dummer” LED Panels/Spots. Ich habe dabei (optisch) an etwas ähnliches wie hier gedacht. Link.

Das ganze soll mit einem Fibaro Dimmer (ggf. Inkl. Bypass) + Taster gesteuert werden.

Jetzt zur Frage: könnt ihr irgendwelche Lampen/LED Panels empfehlen, die sich problemlos mit den Fibaros dimmen/betreiben lassen?
Auf was muss ich achten?

Danke und Gruß
Flo

Mit dem passenden Treiber/Konverter können diese Panel dimmbar gemacht werden, in der Leistungsklasse auch per Phasenabschnitt/-anschnitt. Manche Panel laufen mit 24 V Konstantspannung, andere mit Konstantstrom. Wenn Du die Daten des Panels hast, kannst Du den passenden Treiber/Konverter beschaffen. Konstantspannungspanel werden PWM gedimmt, wenn der Konverter da eine zu niedrige Frequenz hat, könnte u.U. Flicker wahrgenommen werden. Wenn die Rippelströme bei Treibern zu hoch sind, ebenfalls.

1 Like

Vielen Dank für den Input. Leider verstehe ich nur die Hälfte :sweat_smile:

Du sagst also potenziell sind alle LED Panel mit entsprechendem dimmbaren Treiber/Konverter mit dem Fibaro Dimmer betreibbar?
Auf welche Bezeichnung muss ich denn beim Treiber achten? Es gibt ja vermutlich auch andere Dimmtechniken, die nicht mit Fibaro kompatibel sind, oder? z.b. DALI

Das Panel oben aus dem Link gibt’s ja auch als “dimmbar”. Da ist ja der LED-Treiber mit dabei. Sollte also direkt mit dem Fibaro funktionieren?
Macht es einen Unterschied, ob ich mehrere Panel mit eigenem Treiber oder mehrere Panels mit einem gemeinsamen Treiber hinter den Fibaro hänge?
Irgendwelche Marken/Produktempfehlungen?

Kannst alt werden wie ein Haus und lernst immer noch nicht aus. Konstantspannung bei LED, das wusst ich noch nicht.

Wie erkenn ich beim Kauf von Vorschaltgeräten mit was die arbeiten? Ist ja offenbar für den Aktor von Bedeutung, oder kann ich das vernachlässigen?

Verbau doch dimmbare 230v LED Panal, die brauchen kein Trafo und lassen sich definitiv mit nem UP-Dimmer steuern. Nur so als Anregung.

230v Panels sind doch auch nur Panels mit integriertem Treiber, oder?
Lässt sich da pauschal sagen, dass sie mit den Fibaros funktionieren (ohne Flimmern, Flackern und co)?

Der TCI Jolly MD kann so ziemlich alles, verschiedene Ströme oder 24 V, PWM Frequenz könnte etwas höher sein. Konstantstromtreiber mit Triac Dimmung und relativ niedrigem Rippelstrom gibt‘s z.B. von HEP. Manche Panels haben einfach ein LED-Strip rundum, die laufen mit 12V oder 24 V, andere haben dann X LEDs in Reihe und benötigen einen Konstantstromtreiber. Die mitgelieferten Treiber/Konverter sind meistens eher unterdurchschnittlich bzgl. der technischen Daten. Darf halt alles nichts kosten. Für Bereiche, in denen ich mit lange aufhalte wie WoZi oder Büro käme ich persönlich damit nicht klar, für‘n Flur oder Gästeklo reichte es wohl. Wenn Du Konstantspannungspanel hast, kannst Du z. B. mehrere an ein 100 W Netzgerät hängen (parallel) so es denn Dimmbar mit Triac ist., die bei Konstantstrom würde ich einen Treiber pro Panel nehmen. Hochvoltpanels haben einen integrierten Treiber, der qualitativ meistens eher nicht so pralle ist und die sind dann auch nicht zwingend dimmbar. Als einfacher Test mal das Handy mit Kamera aufs Panel halten, laufen dann Streifen übers Bild - naja.

3 Like

Ich meine echte 230v ohne Trafo! Genau so wie es 230v Deckenstrahler, oder LED Strips gibt.

Schon mal eine oder mehrere LED mit 230V Wechselstrom betrieben? Da wird auf jeden Fall gleichgerichtet und Spannung/Strom angepasst.

1 Like

Ja alle meine Lampen egal ob E27/E14 oder Deckenstrahler sind 230v LED Leuchtmittel.

:roll_eyes:

4 Like

@Rabiator666
Ich habe bei diesem Thread mitgelesen:

Dort wird erwähnt, dass der Fibaro kein Triac unterstützt.

Was bedeutet das für die Panel Suche? Nutzen die meisten Panel mit zugehörigem Treiber TRIAC oder ggf. doch was Fibaro kompatibles?
Was ist z.B. mit diesem Panel?

In der Beschreibung steht, dass ein Konstantstromtreiber verwendet wird. Da sollte sich, sofern es nicht mit dem mitgelieferten funktioniert, zumindest ein vergleichbarer Treiber zu finden sein. Ich habe z.B. Tridonic im Einsatz.

Ein alter Thread, aber ich reaktiviere den mal. Passt ganz gut. Ich suche ein dimmbares LED Panel es soll Rund sein ca 30 - 40 cm im Durchmesser und möglichst hell sein. Soll im Arbeitszimmer/Hobbyraum unter die Decke bzw Deckenventilator ne E14 Funzel ersetzen. Hat da jemand nen Tipp?

Ich persönlich finde die von Ikea super.
Geben sehr gut Licht und man kann mehrer mit einander verbinden.

Hä? :thinking: Wie muß ich das denn verstehen?

Guten Morgen.

Ich habe in meinem Arbeitszimmer im Keller zwei Ikea LED-Panels installiert.
Gesteuert mit einem Phillips HUE Dimmtaster über entsprechende Homeegramme.
Funktioniert prima.

Sind die beiden Vorschläge wirklich rund?

Mitm Kabel.

Ah okay, aber die sind eckig auf dem Bild. Und ganz ehrlich, Ein „Mainboard“ von dem aus dann auch noch ne offene Verdrahtung unter der Decke her baumelt zu anderen Leuchtmittel finde ich persönlich eher hässlich und unprofessionell.

Eigentlich hatte ich auch an ein dummes rundes dimbares LED Panel gedacht. welches mit einem UP Aktor geschaltet werden sollte. Aber bei nochmaliger Überlegung vielleicht doch keine so schlechte Idee mit der Zigbee Latüchte. Momentan ist an der Wand ein normaler Serienschalter drin. der erste schaltet die Deckenleuchte der Zweite die Deckensteckdose an Fenster. Mir würden dann nochmals zwei Taster fehlen für den noch
mit Motor umzurüstenden Rollladen. Wenn ich nun den Serienschalter gegen einen FT55 tauschen würde wären da meine Probleme gelöst. Preislich tut sich das nichts. ist vielleicht sogar eher günstiger.

Und die IKEA Gunnarp ist auch ohne Probleme mit homee kompatibel? Ich lese hier in der Community immer so frustrierte Berichte über IKEA Glühbirne :bulb:.

Gunnarp kann aber nur eine LED Lichtfarbe und gedimmt werden. Kalt-/Warmweiß ist nicht möglich - oder?

Jetzt habe ich noch bei Müller-licht die hier gefunden

https://www.mueller-licht.de/produktinformationen/artikel/404030/

Ist aber wahrscheinlich schon zu groß im Durchmesser, was mich aber erfreut hat, homee steht bei müller-licht im Smart-Licht Katalog sogar werbend als unterstützend drin :+1: