Community

IP-Kameras - Allgemeine Diskussion & Erfahrungen (kabellos, cloudlos, NAS, etc.)


#62

Interessant wird das, wenn die Argus Pro raus ist, und die dann auch ONVIF beherrscht. Dann ist das das quasi perfekte System. Speichern auf NAS, ohne Cloud und mit Akku. Also harre ich der Dinge.

:stew:


#63

Das ist so nicht richtig.
Man kann selbstverständlich die Aufnahmen auf der SD Karte über die App abrufen.
Ein direkter Zugriff geht nicht.

An einen PC Zugriff wird im Moment gearbeitet.


#64

Selbst getestet? :thinking:


#65

Also per App, wenn man im WLAN ist und unterwegs per Internet?


#66

Das geht sowohl im WLAN wie auch von unterwegs.
Ja, ich habe es getestet.

Man kann die Aufnahmen auch herunterladen.

Aktuell kostet sie nur knapp 72€ bei eBay.
Verkauf direkt durch Reolink, die Lieferung dauert nur eine Woche.


#67

Denkt daran dass die ganzen Kameras als Bewegung im Grunde eine Pixeländerung verstehen. Bei mir gibt es da z.B. durch Sonnenlicht, Scheinwerfer von Autos oder Wolken/Schatten etliche Fehlalarme. Würde das nicht ohne ordentlichen Bewegungsmelder machen.


#68

Nee, die Arlos oder Argus zB haben Bewegungsmelder eingebaut, die dann die Kamera aktivieren.


#69

Jo, die Instar sogar einen wärmeempfindlichen Bewegungssensor, aber trotzdem genau die beschriebenen Probleme.


#70

Funktionieren nicht fast alle Bewegungsmeldern so?

Bei den Arlos hatte ich keine Fehlalarme durch Sonnenänderung/ Schatten oder Scheinwerfer.
Bei der Nest hingegen schon. Aber sehr wenige


#71

Ja sicher, Bewegungsmelder funktionieren fast immer über Veränderungen im Infrarotbereich. Deswegen reagieren die auch quasi nie auf Scheinwerfer oder sich bewegende Schatten. Manche Kameras reagieren auf veranderte Pixel. Da löst natürlich alles Mögliche die Kamera aus…


#72

Wenn du ein bisschen Lust auf Bastelei hast, könntest du es mit nem RasPi Zero W und Kamera versuchen. Der läuft bestimmt eine Weile an ner powerbank.

Wenn es nur lokal auf SD sein soll dann den Zero ohne W. Ist noch sparsamer.

Ist durch fertiges OS sehr einfach aufzusetzen.


#73

Als Kit für 50 €


#74

Jetzt noch ONVIF nachrüsten, und ab dafür:
https://reolink.com/de/product/argus-2/

EDIT: Offenbar schon mit Reolink Base möglich:
Aufzeichnung von Bewegungserkennung (optional)
Eine Micro SD-Karte einstecken oder die Kamera mit der Reolink Base für lokale Speicherung verbinden.

Ich habe nur noch nicht herausgefunden, was Reolink Base eigentlich ist… oder werden soll…

:stew:


#75

Genau sowas in der Art würde ich mir auch wünschen mit Aufnahme eines Bildes nach festen Zeiten. Für den Zweck waere es zu teuer aber geht in genau die Richtung wie ich es bräuchte.

  • Batterie
  • Bild und/oder Video
  • FTP oder SD

Leider kann ich meist nicht erkennen ob es auch per vordefinierten Zeiten möglich ist auszulösen, da zu dem Zeitpunkt keine Bewegung wäre und ich nur ein statisches Bild des Stromzählers um 6 Uhr und 22 Uhr machen wollen würde :).


#76

link führt zu: „Error 404“


#77

Faszinierend. Offensichtlich haben die die Seite wieder offline genommen… :thinking:


#78

:vulcan:


#79

ONVIF
https://reolink.com/3rd-party-compatibility/


#80

except the battery-powered cameras, Reolink Argus 2, Argus, Keen


#81

Ja, das ist widersprüchlich, ich weiß. Aber ich hatte irgendwo einen Kommentar von einem Reolink-Mitarbeiter gelesen, dass NVR nachgerüstet werden soll. Ob das natürlich tatsächlich passieren wird, weiß der Teufel.