Community

Homematic IP


#41

Also Ich muß sagen, dass all meine Homematic IP Geräte nicht angezeigt wurden, als ich meinen nagelneuen CUBE mit der CCU2 verbunden habe, war für mich ein No Go.

Der Cube ging sofort wieder zurück, als ich hier gelesen habe, dass man an einer Integration auch gar kein Interesse hat.

Schade, aber ich vermute das ich nicht der einzige bin dem es so geht. Kein Wunder das es so wenige Homematic Nutzer unter den Homee´s gibt. Die Homematic Integration ist ein Witz…

Vielleicht sollten die Macher darüber mal nachdenken. Da geht euch eine große Community verloren.


#42

Meine Güte, Leute, informiert euch doch mal BEVOR ihr etwas kauft. Dieses homee-Gebashe von Leuten, die ihre eigenen Fehler bei anderen suchen, das geht mir dermaßen auf den :moneybag:


#43

LOL, was bist du denn für ein Kasper. Was geht dich mein Feedback an? Mein Fehler?

Zu deiner Info: Wenn ich ein Produkt bei Amazon kaufe und dort steht “Unterstützt Homematic (über CCU2)”, dann sollte da auch stehen das nicht jedes Gerät unterstützt wird, das an der CCU2 läuft. Genau das ist aber nicht der Fall. Von 40 Geräten an meiner CCU2 funktioniern genau ZWEI.

Wenn ich eine Waschmaschine kaufe, dann muss ich auch nicht erst Foren durchsuchen und schauen ob alle Waschprogramme wirklich funktionieren.

Mein Feedback sollte lediglich dazu dienen unnötige Retouren zu vermeiden, die für StartUps ja durchaus teuer sein könnten.

Aber wie ist das mit Feedback!? Kann man annehmen, muß man aber nicht.

Nur Kommentare wie deiner sind Müll.


#44

Du vergleichst Smarthome mit Waschmaschinen?
Aber ernsthaft, das bezog sich nicht persönlich auf dich, aber wenn du wüsstest, wie viele Leute hier neu aufschlagen, und direkt alles in den Dreck ziehen… Da hat man irgendwann genug. Ich wollte dich nicht persönlich angreifen, da das aber durchaus so gesehen werden kann, bitte ich um Entschuldigung.

:christmas_tree:

“Mit dem homee Brain-Cube kannst du folgende Smart Home Geräte verbinden und via Smartphone oder deiner Stimme steuern: Steckdosen und Heizkörper-Thermostae von AVM FRITZ!, Türschloss von NUKI, Belkin WeMo Geräte, netamto Wetterstation, Geräte von HomeMatic (über CCU2), … und einige mehr.”

Vll sollte der Passus besser angepasst werden (verschiedene/einige). Oder komplett gestrichen.


#45

@Kappezkopp: Dann habe ich das vielleicht etwas zu sehr auf mich bezogen. Alles gut. :slight_smile:


#46

ich habe die Änderung bei Amazon eingereicht.


#47

Genau das funktioniert leider nicht. Ich kaufte mir die Tage homee und musste heute leider feststellen, dass die IP Geräte nicht unterstützt werden.
Und dabei hätte ich das System u.a. genau für die benötigt. Schade…denn jetzt habe ich zwei Systeme, die irgendwie nur zur Hälfte richtig genutzt werden können. Wollte mit homee die frickelige Programmfunktion der CCU2 ablösen. War leider nichts. :frowning:


#48

Leute, das steht nun wirklich nirgends, dass Homematic IP unterstützt wird. Dafür kann dann homee wirklich gar nichts.

Erstens steht bei Amazon “Geräte” und nicht “alle Geräte”, und von IP ist gar nichts zu lesen…


#49

Mit Geräte könnte man auch alle Geräte verstehen und nicht nur einen kleinen Bruchteil.
Besser wäre "einige (wenige) Geräte.

Ein Verweis auf die unterstützen Geräte wäre zumindest ganz gut.
Es verstehen wohl viele User das falsch.


#50

Ja sicher, man kann alles irgendwie so interpretieren, wie es einem grade passt. Das machen ja leider auch viele, und regen sich dann hier auf. Aber eigenständiges Denken kann man niemandem abnehmen. Und, wie @Chris oben schrieb, hat er die Änderung bei Amazon ja eingereicht. Muss halt Amazon auch mal umsetzen.


#51

…was mich viel stärker umtreibt, ist der Gedanke, dass die Buben und Mädel bei Codeatelier unter Umständen das Marktpotential der Homematic-User unterschätzt haben könnten.

Habt ihr bei @homee das aus dem Bauch heraus entschieden, ist das eine “Gewissensentscheidung” oder habt ihr das tatsächlich analysiert…

Wieviele potentielle Kunden könnte man zu homee locken, wenn man alle Homematic-Produkte inkludieren würde?
Wieviele potentielle Kunden könnte man zu homee locken, wenn man zusätzlich alle Homematic IP-Produkte inkludieren würde?
Und wieviele Kunden könnte man zu homee locken, wenn man doch noch einen Homematic-Cube bauen würde.

Die letze Zeit kommt die meiste Unzufriedenheit, das schlechteste Feedback und die schlechten 1-Sterne-Bewertungen fast ausschließlich von frustrierten Homematic-Usern.

Und wenn die einmal hier sind, weil ihre Ausstattung unterstützt wird, kaufen die irgendwann auch neue Cubes, weil sie deren Vorteile erkennen und nutzen wollen…

:stew:

EDIT: Der springende Punkt ist, dass der Brain-Cube das potente Lockmittel sein könnte, um so ziemlich jeden Homematic-User anzulocken. Das dürfte, ohne selbst durchgeführte Prüfung, riesiges Potential haben. Alle diese “Verführten” merken dann, dass es noch 3 weitere feine Funkstandards gibt.

:euro:


#52

Besonders bei den ganzen Serverausfällen von Homematic IP wäre etwas Werbung von homee perfekt gewesen hätte man frühzeitig auch auf Homematic IP gesetzt.

Leider wie so immer “Hätte hätte Fahrradkette”

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass in letzter Zeit vermehrt hier im Forum von Homematic gesprochen wird.

@Chris das wäre doch ebenfalls ein guter Punkt für euer Meeting.
Homematic/ IP Integration und Werbung mit den Vorzügen des homees gegenüber der Homematic IP Bridge.


#53

Wenn da steht, dass die CCU2 unterstützt wird, dann gehe ich davon aus, dass alle daran angelernten Geräte erreich- und steuerbar sind. Und leider übersah ich in der Abbildung der unterstützten Geräte beim Rauchmelder, dass das winzige “IP” Icon nicht aufgedruckt war. IP und Nicht-IP-Melder sehen sich ansonsten zum Verwechseln ähnlich.
Mea culpa!


#54

Hier stimme ich Dir voll und ganz zu. Für mich bietet die CCU2 leider nur wenig Komfort beim Erstellen von Programmen usw., weshalb ich mir von homee die Lösung versprach, alles einfach und problemlos steuern zu können. Das kann ich mit homee ja auch mit den meisten (Homematic-)Komponenten, aber eben nicht mit allen. Aber das Thema wurde ja jetzt hier schon zur Genüge diskutiert.


#55

Hallo zusammen,

da eq-3 nur noch Homematic IP Geräte veröffentlich die sich aber an der CCU2 bedienen lassen, aber keine klassichen Homemtic Geräte mehr veröffentlicht heißt das:

Solange Homee zwar die CCU2 aber die dort angelernten Homematic IP Geräte nicht unterstützt, solange wird Homee für einen Homematic’er nicht interessant sein da nicht zukunftsfähig für neue Produkte.

Obwohl Homee mittlerweile ausgereift scheint muß dann eben solange zu Bastlerlösungen wie openhab und iobroker gegriffen werden, die mit Homematic IP angelernten Geräten an der CCU2 umgehen können.


#56

Hey, ich habe selber auch einige Homatic IP Geräte, überwiegend Dimmer.[Homematic IP Dimmaktor für Markenschalter - Phasenabschnitt]

Wäre daher auch mehr als glücklich wenn ich diese über Homee mal angesteuert bekomme…
Da EQ3 hohe Reichweite hat und recht zuverlässig läuft, werde ich sicher auch noch ein paar Dinger von Ihnen bei mir integrieren…


#57

Ich selbst verwende nun auch Homeatic IP.
Und ich will das in Homee.

Also, wenn das technisch möglich ist und bekannt ist, wie es zu realisieren ist - warum immer nur neue Funktionalität drum herum und nicht mal ein Maintenance-Release einschieben. Dürfte die Akzeptanz, Verbreitung doch deutlich erhöhen.

Was würde die Implementierung den kosten? Vielleicht mal ein Crowdfunding anstoßen - falls es nur am Geld liegt. Wäre sofort mit dabei.

Voraussetzung ist dann aber natürlich dass dies zeitnah geschieht (auch die Implementierung und Roll-Out).

Nochmal - wäre sofort dabei mit der Unterstützung.

Und nebenbei … über die XML-RPC Schnittstelle sind doch umfassend alle Daten verfügbar. Auch die Zugriffs-Ports sind bekannt

Hab grad mal noch im Verlauf dieses Threads geschaut … 1.ter Eintrag von Sep. 2016 - macht fast anderthalb Jahre schon.


#58

Ich finde es auch sehr schade, dass die Integration von Homematic IP keine Priorität bei Homee hat. Und wenn man versucht es objektiv zu betrachten, ist Homematic (IP) neben Z-Wave die Technologie, die im DIY-Bereich am meisten genutzt wird. Also die Integration von Homematic IP könnte sich für Homee schon lohnen…
Mein Problem (und wahrscheinlich auch das von anderen) ist ja: Die Integration von Produkten von Drittherstellern bei Homematic ist recht komplex (CCU2) oder unmöglich (Homematic IP Access Point). Aber dieses Problem scheint eQ-3 bald selbst zu lösen, indem es in die CCU3 Mediola integriert.


#59

Leider immer noch keine Info warum die Homematic IP Geräte aus der CCU2 Zentrale nicht aufgenommen werden.

eQ-3 hat derweilen 2 neue Produkte angekündigt “CCU3” als Zentrale die dann wie heute Homematic, Homematic Wired und Homematic IP, - neu auch die neue Produktlinie “Homematic IP Wired” kann.

Des Weiteren ist es auch bereits gelungen die reine Cloud Lösung also den “Homematic IP Access Point” auszulesen.


#60

Ich werde mein Homee zurück geben und auf Mediola umsteigen. Nach der Verfügbarkeit der neuen wired IP Lösungen ist das das einzig vernünftige. Obwohl mir 20% des Warenwertes bei Rücknahme abgezogen werden sollen, da ich leider die Verpackung nicht mehr habe. Über Mediola und USB Hub dann die Anbindung an andere Protokolle und frei gestaltbare Oberflächen - ohne dummen Spruch im Browser bei Refresh des Dashboards - damit alles in Butter und Somfy funktioniert auch.