Community

homeeUp - virtuelle Geräte in homee

Nein. Ich habe eine physikalische CCU2 und HomeeUp auf dem PI laufen. Alle HM Komponenten laufen über die phys. CCU2.

Z.B. hier: Homematic und homeeup zusammen machen Ärger

1 Like

Danke für den Hinweis Stefan . Da hat @Markus78 ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht, nur das er seine phys. CCU2 ausgehebelt hat. Da hatte ich ja noch Glück. Werde mal einen Feature Vorschlag erstellen.

Feature Request gibt es schon Mehrere Homematic CCU's parallel bereiten

Hallo liebe Community,

vielen dank für diese tolle Möglichkeit (homeeup) Geräte anderer Hersteller (nicht kompatibel mit homee) in homee einzubinden. Bis jetzt habe ich mehrere shelly1 Geräte und HarmonyHub erfolgreich mit dem simplemqttplugin in homee eingebunden.
Im nächstem Schritt würde ich gerne meine Somfy Rollläden und TahomaBox über homee steuern. Tahoma habe ich auch schon im Node-Red am laufen.
Jetzt meine Frage, gibt es in naher Zukunft eventuell Plugin für homeeup welcher die Homematic Rolladenschalter emuliert? Ähnlich wie das SimpleMqttPlugin nur für Rollladenschalter. Aber nicht nur Auf und Zu sondern es soll auch verschiedenen Positionen anfahren können.

Gruß
Markus

@_kevdi hat den Rolladenaktor HMLCBL1FM schon als Gerät angelegt.
Jedoch gibt es noch kein Plugin dafür.

Wenn @gido da weiter helfen könnte, dann wird das bestimmt über MQTT gehen.

VG Micha

4 Like

Hat von hier noch jemand die Masterversion von homeeup? Ich hatte meinen pi zerschossen, jetzt läuft er wieder, aber ich kann die Master Version von @_kevdi nicht mehr installieren, weder mit oder ohne sudo.
npm install -g kdietrich/homeeup

Ist das die Version von GitHub? Wie kann ich direkt von Github installieren?

Ne, ist nen npm-Paket aus dem Repository. Ich hab gerade keine Commandline, aber schau mal ob es npm-Optionen gibt, die ein Überschreiben erzwingen. npm —help oder man npm

Bei mir liegt die auch noch rum und kann von dort geladen werden mit den entsprechenden Anpassungen für Bewegungsmelder und Türkontake über MQTT.
VG Micha

2 Like

Hi,
habt ihr auch Problem mit homee beta 2.24.0 (503568b rc1) und homeeUp? Ich kann meine Geräte nicht mehr steuern. Homee schreibt “Nicht verfügbar” wenn ich ein Gerät schalten will.

Ich denke ich habe zu früh geupdatet. Mache keine Beta Updates mehr.

mfg
Markus

Hast du nach dem Neustart von homee wieder die Geräte (WLAN-CCU2) gesucht?

1 Like

Nein, hatte ich nicht. Danke für den Tipp. Nach einem Suchlauf geht wieder alles. Danke.

1 Like

So. ich bin mit homeeup auf die Diskstation umgezogen, komischerweise geht das mit dem Dockerimage ohne Probleme,

Danke für eure Tipps @hblaschka und @Micha

@stfnhmplr ich werde heute Abend nochmal nach deiner Anleitung vorgehen. Aber nur aus Neugier.

Ein bisschen wundert mich das. Da steht der gleiche Befehl wie auch in homeean drin :grinning:

Hallo zusammen!

Ich suche einen möglichst einfachen Weg, Temperatur und ggf. Luftfeuchte per MQTT in den homee zu bekommen.

Die virtuelle CCU hört sich ziemlich gut an und im Github habe ich gesehen, dass der HMWDS40THI auch schon angelegt ist.

Meine Idee wäre eine Brücke von MQTT über HMWDS40THI an homee.

Da ich zwar Programmierkenntnise habe, meine NodeJS-Kenntnisse aber NULL sind, habe ich die Hoffnung, dass einer von euch auch schon diesen Gedanken hatte und ein fertiges Plugin am laufen hat - Oder auf die Schnelle das MQTT-Plugin an den HMWDS40THI anpassen könnte.

Freue mich auf euere Rückmeldung.

Für den Fall, dass du einen Enocean-Würfel besitzt solltest du dich mal hier einlesen:

Dank Node-RED ist eine MQTT Anbindung über eine grafische Oberfläche möglich und deutlich einfacher als die homeeup Variante.

2 Like

Gute Idee, aber genau den habe ich nicht. Für nur ein paar Messwerte ist das ein zu hoher Einkaufswiderstand.

Node-RED ist sicherlich auch sehr mächtig, aber dort sehe ich auch wieder eine sehr lange Einarbeitungszeit.

Aber diese Emulation finde ich sehr faszinierend. :vulcan_salute: Ich wundere mich immer wieder auf was für Ideen die Leute kommen um die Unfähigkeit des Systems zu überwinden.

:joy:
Ja der Wunsch meine MQTT Daten zu homee zu bekommen war ein Antrieb dahin und die Einbindung von enocean Aktoren die homee nicht mag.

Bei homeeup habe ich es leider nicht geschafft die MQTT Daten sauber zu übertragen.

Glaube mir das die 40€ für den Stick es wert sind.

Und schon bekommst du fast alle Werte übergeben.

VG

Ich werde mir die EnOcean Kopplung aufbauen. Wird “leider” erst nach dem Urlaub, also Ende August. :wink:

1 Like

Ich war auch zögerlich wie @Micha bestätigen kann. Aber die Enoceanemulation hat mich dann doch überzeugt und ist fix aufgebaut. Die Investitionen sind gegenüber anderer Sensorik überschaubar. Nun stelle ich gerade meine Wettersensorik von Z Wave mit Z Uno auf Enoceanemulation um. Da kann man wenigstens auch Regen im homee darstellen.

1 Like