Community

homee vermisst den Zigbee-Würfel

Ja, theoretisch. In der Praxis reden wir hier von 40 cm Luftlinie ohne irgendwas dazwischen. Auch treten die Störungen unregelmäßig sporadisch und weit entfernt von den oben beschriebenen störenden Geräten (Kühlschrank Wasserkocher etc.) Auf…

Sitzt das betroffene Gerät in einer Ecke des Raumes ?
Sind Störfaktoren / reflektionsflächen wie Spiegel/Glas oder Metall in der Nähe .?
Besteht Sichtkontakt zum repeater?

Auffällig war bei mir, das die Hue Bridge am gleichen Standort wie homee, die Lampen durchaus sauber ansprechen konnte.

Daher würde ich bei mir eine physikalische Ursache ausschließen können.

Selbst mit Antennen Mod konnte der Würfel Geräte nicht sauber schalten, welche die Bridge ohne Probleme erreichen konnte.

Es könnte auch die geringe Nähe zum Repeater (z.B. Stecker) sein. Ich teste das gerade mit einem Zigbee-Sensor, der häufig den Kontakt verliert obwohl er 40 cm neben einem Stecker (Innr) montiert ist. Es ist bekannt, dass das Funk-Signal nach allen Seiten relativ gut verteilt wird aber nicht wenn der „Empfänger“ direkt daneben, an der selben Wand vom „Sender“ (in diesem Fall vermutlich der Repeater) sitzt:

Versuche doch mal das Gerät zu versetzen, wenn es geht.

Die Nähe hat mit dem Mesh nichts zu tun, es kann sein, dass es im Mesh über ein anderes Gerät kommuniziert. solange wir keine Transparenz auf das Mesh haben ist das aber auch nur Spekulation…


Ja, Metall ist da ein wenig dran aber nicht so viel das es wirklich abschirmend sein kann…
Aber leider lässt so was ein ändern der Position nicht zu… :slightly_frowning_face:

Seit kurzem wird auch mein ZigBee Würfel nach jedem Neustart vermisst. Ich bin Beta Tester und gern bereit aktiv bei der Fehlersuche mitzwirken.

Ich kannte das Problem bisher gar nicht, jetzt ist es beim Update von 2.24 auf 2.25 (ohne Beta) bei meinem “großen” homee das erste Mal überhaupt aufgetreten. Alle Zigbee-Geräte waren grau. Kurzes Anheben des Cubes hat geholfen, wie hier beschrieben.
Interessanter Weise wurde der ENOCEAN Cube darüber erkannt, Kontaktprobleme können also nicht die Ursache sein.

Bei dem kleineren homee gab es das Problem weiterhin nicht. Hier bin ich aber von 2.24 über die Beta auf 2.25 gegangen.

Viele Grüße, Dieter

Ich kenne das Phänomen seit zig Versionen beim Update. Neu mit der 2.25 kam das Feature auch bei unmotivierten Neustarts hinzu. :frowning:
Übrigenseerst mit der Stable, bei der Beta war noch alles fein.

:coffee:

Ich hatte es jetzt beim 2.25 leider auch zum ersten mal. Vorher noch nie Probleme gehabt. Und mein homee hatte noch nie beta-Kontakt, immer nur stables.
Einmal anheben und absetzen hilft offenbar zwar, aber unschön ist dennoch.

cheers,
spoocs

Genau. Das Anheben hilft immer. Wenn es beim Updaten passiert, weiß ich ja, worauf ich mich einlasse und bin schon startklar. Morgens, wenn das gedimmte Küchenlicht einfach nicht angeht, fängt der Tag nicht gut an. :frowning:

:coffee:

Edit: Ich beobachte jetzt noch ein paar Tage - und müsste sonst zurück auf die Beta gehen.

Wenn das bislang nicht aufgetreten ist, dann war’s wohl eher Glück.

Das Problem ist wohl fast so alt wie der “ZickBi”-Würfel, s. Thread-Eröffnung oben (Dez. 17) :face_with_raised_eyebrow: :roll_eyes:

Der sehr billige Zigbee - Repeater von Ikea Tradfri (10€) hilft in solchen Fällen öfters

Ansonsten einen Versuch wert:
Störquellen reduzieren und/oder Brain ans LAN

1 Like

Ok, ich muss spezifizieren: ich meinte nur den Update-Vorgang.

cheers,
spoocs

Brain hängt schon am LAN und WLAN ist am Brain ausgeschaltet. Das hatte tatsächlich ein wenig bei der generellen ZigBee Performance geholfen. War aber schon bevor ich die Deckenlampe mit den GU10 Spots ausgestattet hatte.
Ich kann mir irgendwie nicht wirklich vorstellen, das noch ein Repeater noch was bringen kann. Die Lampe ist umringt von anderen Zigbee Geräten, die alle keine Probleme mit dem Empfang haben.

Zu dem fehlenden Würfel möchte ich nochmal ergänzen:
Zunächst kommt die Meldung nach Neustart: Würfel wird vermisst. Wenn ich ihn abnehme, werde ich darüber informiert: Würfel wurde entfernt. Danach kommt: wurde hinzugefügt und alles aktualisiert.

:coffee:

Hallo in die Runde,

ich verfolge das Thema hier schon eine geraume Zeit, weil ich ebenfalls das Probleme habe, dass zu 90% der Zigbee Würfel nach einem Update vermisst wird. Ich betreibe neben dem ZigBee noch einen ZWave und Enoceon Würfel. Gemäß der hier genannten Empfehlungen habe ich schon folgende Aktionen durchgeführt:

  • Die Reihenfolge der Würfel mehrmals getauscht
  • ein stärkeres Netzteil verwendet
  • Ein Backup restored
    Leider konnte ich dadurch nicht das Problem beheben.

Ich betreibe neben 58 WLAN, Zwave und Enocean Geräten 30 ZigBee Komponenten, überwiegend Lampen, einige Sensoren und 5 Ikea Repeater. Letztere haben die Signalstärke des Mesh im Haus definitiv verbessert. Trotzdem sind regelmäßig insbesondere Lampen nicht verfügbar. Auch beim Anlernen neuer Komponenten zickt der Würfel gerne mal rum. Meist sind mehrere Versuche notwendig.

Ich habe einen 2. Turm (Brain, Zigbee, ZWave) in Betrieb und via Home in Home angebunden. Dort laufen aktuell nur 5 Geräte. Nach einigen Vergleichests musste ich feststellen, dass dieser ZigBee Würfel immer verfügbar ist, auch nach den Updates, das Anlernen schnell und verlässlich funktioniert.
Das sieht für mich so aus, als würde der ZigBee Würfel bei höherer Last wesentlich instabiler laufen bzw. im Umkehrschloss mit wenigen Geräten wesentlich stabiler?!
Meine Frage an die Homees, ist das so? Oder warum läuft ein Würfel besser als der andere?
Ich vermisse immer noch die in der Roadmap 2019 angekündigte Verbesserung der ZigBee Stabilität!
Ich bin nach wie vor ein begeisterter Homee-Anwender. Aber leider erreiche ich hier meine Akzeptanzgrenzen, mal von der Häme meiner Familie abgesehen.
Es wäre wünschenswert, hierzu ein aktuelles Statement zu bekommen.

VG
Moello

6 Like

Das kann ich so nicht bestätigen. Seit einigen Versionen habe ich auch das Problem, dass nach Updates der Zigbeewürfel nicht mehr erkannt wird. Das passiert aber am homee mit 53 Zigbee Geräten genauso wie an einem homee mit 14 Zigbee Geräten. Das mit dem Anlernen kann ich aber so unterschreiben. Je mehr Geräte vorhanden sind, desto schwieriger wird das anlernen (das dann aber bei Zigbee genauso wie bei Z-Wave).

Komischerweise aber nur bis zum nächsten schalten, dann kommen sie sofort wieder. Das macht zustandsabhängiges steuern leider unmöglich :frowning:

Ich freue mich schon auf das nächste Update, da es ja das letzte in 2019 ist sollte es entsprechend “voll” sein :wink: :slight_smile:

Viele Grüße
JayJay

3 Like

Hmm dann kann ich kein Muster erkennen. Außer dass ich an dem Turm mit Problemen auch noch einen Enocean Würfel habe. Ich denke aber mal nicht, dass sich der ZigBee nicht mit dem Enocean Würfel verträgt, oder gibt es da ggf. Indizien für?

Stimmt genau. Meist hilft mehrmals ein/ausschalten in der App und schon ist die Lampe wieder erreichbar.

Liebe Homees, vielleicht @Andreas vom Customer Service, könnt ihr hierzu ein Statement abgeben?
Die Selbsthilfe hier in der Community ist großartig, aber wenn auch die Erfahrenen immer wieder an den selben Problemen verzweifeln dann müsst Ihr dazu Stellung nehmen und auch regelmäßig informieren. Jede Rückmeldung ist besser als keine!

Bin auch gern bereit, Euch remote bei mir draufschauen zu lassen.

Ich freue mich auf eine Rückmeldung :slight_smile:

VG
Möllo

2 Like

@Thomas
Bzgl. dieses Themas vermute ich, dass es mit der internen Adressierung des USB-Ports zusammenhängt… Vielleicht werden die Reset-10ms nicht sauber oder mit den anderen Cubes nicht sequenziell übertragen…

Das erklärt jedenfalls genau die Symptome. Erst nach dem neuen Aufsetzen oder PowerCut wird wieder die (vermutlich) statische Kennung verwendet.

Wäre es nicht eine mögliche Lösung, dass der Core auch auf weiteren Ports nach dem Zigbee Cube sucht?

Oder liege ich damit eurer Meinung nach komplett auf dem Holzweg?

2 Like