Community

Homee Tagebuch speicherfrage


#1

Guten Morgen,
Eine Verständnis Frage zu den logfiles(Tagebuch)

Je nach dem wie viele Geräte man hat und damit Aktionen ausführt , kommen ja eine Menge an Daten zusammen, wie lange speichert der homee die Logs?

Gehe davon aus das er irgendwann löscht weil er sich ja sonst zu müllt !?

Gibt es eine Anzeige wie ausgelastet der homee ist ?

Grüße

Jonny


Möglichkeit zur Deaktivierung des Tage(Log)buchs
#2

#3

Vielleicht gibt es ja in Zukunft die Möglichkeit auch hier täglich per FTP zu sichern?!?


#4

Guten Morgen,

@Timo
vielleicht gibt es ja auch die Möglichkeit das Tagebuch zu deaktivieren, wie ich es in der Beta ja schon mal vorgeschlagen hatte.
Seit der Beta hat mein homee wieder einige Probleme die auf eine zu hohe RAM Nutzung schliessen lassen. Dazu gehören z.B. unmotivierte Abstürze oder auch wieder viele Aktionen/Schaltzustände, die verschluckt werden. Uptimes von 300h+ erreiche ich schon lange nicht mehr, eher so 50-70h.

Ich bin mir bewusst, das es bei den meisten von euch läuft und das ihr das Tagebuch super findet, jedoch habe ich nun mal viele Geräte an meinem homee und da werden auch entsprechend Daten geschaufelt (20-30 Einträge /Minute). Ich möchte homee zu lasten der Stabilität nicht unnötig belasten und das Tagebuch nur einschalten, wenn ich es zu Fehleranalyse benötige…

Viele Grüße
JayJay


Möglichkeit zur Deaktivierung des Tage(Log)buchs
#5

Das hört sich erst einmal viel an. Jedoch sollte sowas eine modernes Smart Home Zentrale mit einem Augenzwinkern erledigen. Sollte der homee mit dem Schalten von Geräten, dem abarbeiten von HG’s und dem beschreiben eines Tagebuchs überfordert sein, hat er meiner Meinung nach den falschen Beruf ausgewählt!!
Sollte es hier bekannte Einschränkungen geben bezüglich Anzahl Geräte, Anzahl HG’s, Anzahl gleichzeitig laufenden Hg’s, etc. geben, wird es höchste Zeit dies offiziell seitens CA zu kommunizieren.
Was bringt mir eine standardübergreifende Smart Home Zentrale, wenn sie bezüglich ihres Einsatzes limitiert ist!!??


#6

Eigentlich wollte ich hier nicht wieder eine Diskussionslawine lostreten, was homee können müsste/sollte. Man kann im Forum eigentlich alles darüber finden.

Fakt ist, das mein System seit der 2.21ß nicht mehr so rund läuft wie vorher. Die Symptome sind die gleichen, wie es damals beim Speichermangel war. Also schließe ich daraus, das es am Tagebuch liegen muss und bitte darum dieses abschaltbar zu machen für Benutzer wie mich, die das eh nicht benötigen.

Sollte… Aber homee ist weit weg davon, schafft nicht eine einzige Schleife ohne zusammenzubrechen…

Hier kommt es auf die Menge an… Probleme werden, bei einer von mir geschätzten Größe von 100 Geräten kommen. Hier kommt es aber auch wieder darauf an was das für Geräte sind. Ein Osram Plug, der außer an und aus Schalten nichts kann, wird weniger Probleme bereiten als ein Multisensor, der ständig Daten an homee sendet…

Das wird CA nicht machen, weil sie es noch nie gemacht haben.
Sie beziehen sich auf theoretische Grenzen, siehe Zigbee, und darauf das der tatsächliche Wert weit darunter liegt. Benutzer wie ich sollten lieber auf eine professionelle Lösung ausweichen.
Ich habe meine Schlüsse daraus gezogen und verteile in Zukunft homees Aufgaben.
Das kann natürlich nicht funktionieren, wenn CA immer neue Performance Bremsen in ein System einbaut, das weniger Leistung hat als ein Smartphone aus den 2000ern…

:+1:

Edit: Positiv muss man aber bemerken, das sich homee in den letzen 2 Jahren verbessert hat.
z.b. startet homee bei Problemen nun von selber neu durch und die meisten Abstürze erkennt man nur anhand der Verläufe und nicht daran, das er sich nicht mehr erreichen lässt…

Viele Grüße
JayJay


#7

Guten Morgen,

Wegen der Auslastung bzw. Verlangsamung habe ich auch diese Frage gestellt!

Mir kommt es vor das der homee gefühlt länger braucht …

Deswegen wäre ein Menü Punkt mit cpu und ram Auslastung interessant.

Seit dem Update der iOS App und des homee

Laufen meine Logs darin auch über

Siehe Foto

Ist das normal das er im Sekundentakt neues Gerät angemeldet Meldungen hat ?


#8

Mach doch einen Feature Vorschlag daraus… :wink: Mein Like hättest Du.

Die Option abschaltbar zu machen, wäre ein echter Mehrgewinn, denn nicht jeder wird sie permanent benötigen! Größtenteils wird man dort (in einigen Monaten) nur noch zur Fehlerbehebung drauf schauen, denke ich…


#9

Da die Liste ja eh nicht be/abgearbeitet wird, sehe ich da einen nicht so großen nutzen, aber ich habe ihn trotzdem mal erstellt.

Viele Grüße
JayJay


#10

Das ist definitiv nicht normal.
Ich rate dir zum trennen aller Benutzer und zum neuen anmelden.

Hast du nen Raspi zu laufen wo eine Anwendung läuft die auf homee zugreift?

VG Micha


#11

Irgendwie traurig, aber wahr. Allerdings stirbt die Hoffnung zuletzt :wink:

Danke fürs Erstellen :thumbsup:


#12

Nachdem das Tagebuch immer voller lief,

Ist der homee heute nicht mehr erreichbar :roll_eyes:


#13

du hast die Frage nicht beantwortet, ob da 3rd party software ständig echte/virtuelle Geräte anmeldet oder andere Connections aufmacht :frowning:


#14

Oh sorry ,

Nein es sind nur ca. 40 Geräte gewesen

Homematic, fibaro,netatmo

Mehr nicht


#15
  1. homematic via hardware-CCU offiziell? oder via Raspi?
  2. wenn du auf so einen “new40” Eintrag geklickt hast (als er noch lief): standen da mehr Infos?

#16

Original CCU2 , kein Raspi im System

Kann leider nicht mehr sagen was da stand , beim drauf klicken , war auf jedenfalls nicht erkennbar welches neue Gerät angemeldet wurde!


#17

Ist das Gerät noch erreichbar?


#18

Nein nicht mehr erreichbar,
Nach stromlos machen , auch nicht


#19

Hallo @Timo könnt ihr bitte mal schauen ? Tagebuch übergelaufen ?


#20

Über die lokale App auch nicht mehr erreichbar?

Bitte mir den Support-Zugang via PN schicken, falls du dein homee wieder erreichst.