Homee ist insgesamt ein Problem

Gut die Anzahl an HGs ist selbst verschuldet weil es einfach zu wenige Optionen gibt und man If then or else in hunderten einzelnen HGs verbasteln muss weil CA da irgendwie nicht wirklich was macht.

IO Broker mit der Einfachheit von iobroker… Das ist was sie wirklich brauchen

2 „Gefällt mir“

Meine Z-Wave Geräte funktionieren so weit ohne Probleme, Enocean hingegen war ohne Repeater eine einzige Katastrophe.
Die ganzen HG’s sind wirklich nur noch nervig und da muss endlich mal was passieren um nicht 100erte HG schlachten zu haben in einer Chaos HG Liste die sich nicht einmal richtig organisieren lässt.

Ich hoffe dass CA es bald auf die Reihe kriegt aber so langsam aber sicher komm ich an den Punkt wo ich meine Würfel verkaufen werde. Anwesenheitssteuerung ist immer noch nicht da… Lächerlich dass da Lösungen wie homean gebraucht werden

2 „Gefällt mir“

Genau. Ich habe eine Storensteuerung, die die Lamellenstoren in der Nacht schliesst, aber nur wenn die Innen- und Aussentemperatur genug tief ist. Nun wollte ich noch eine weitere alternative Bedingung hinzufügen (immer schliessen, wenn die Heizung an ist, ungeachtet der Temperatur), aber das geht ja nicht, eine ODER Bedingung ist schon zu kompliziert für homee. Wenn man wenigstens Homeegramme kopieren könnte und dann die Bedingungen ändern, aber nicht mal diese Funktion gibt’s.

Offensichtlich kümmern sich die Leute von CA lieber um den dämlichen Begrüssungstext als um Grundfunktionen. Und, noch ärgerlicher, währenddem sie bei der Begrüssungstext-Diskussion mitdiskutieren, schweigen sie bei wirklich wichtigen Themen wie Stabilität und fehlenden Features meistens.

Ich hab keine Lust mehr.

Ja der Begrüssungstext ist einfach nur peinlich und ich wünschte es gebe eine Option um den abzustellen.

Ich versteh nicht warum die Zeit nicht investiert wird um HGs endlich auszubauen.

3 „Gefällt mir“

So, mein POC / Tests mit openhab2 sind durch. Beim Erstellen von den Rules war für mich klar, das ist mir zu aufwendig. Mit openhab2 wäre sicher extrem viel möglich und es ist ziemlich mächtig. Aber für Nicht-Programmierer wie mich ist der Aufwand ziemlich gross bis man drin ist. Da ist mir die Zeit zu schade. Das scheint bei iobroker u.ä. wohl gleich zu sein.

Nächstes Produkt ist Homey, mal kucken wie sich das so schlägt.

Ich finde da kann man sich schnell einarbeiten. Bin auch kein Programmierer. Mann muss sich halt entscheiden: Einfach, aber mit vielen Problemen (homee) oder etwas mehr Aufwand, aber dafür mit wenigen bis keine Problemen. Denke der Aufwand (Zeit)bei vielen Problemen ist auch sehr groß.

1 „Gefällt mir“

Hi Zusammen,

dieser Thread wurde wahrgenommen, aber aufgrund des initialen Posts ignoriert. Es handelt sich nicht um eine konkrete Fehlermeldung, sondern eher um (teilweise verständlichen) Frustabbau.

Andere sind auf den Zug aufgesprungen – ich kann das nachvollziehen – manchmal braucht man das :v:

Was es konkret dazu zu sagen gibt:

  • Wir untersuchen die vermeidlich großen Reaktionszeiten seit der 2.21 und veröffentlichen ein Update sobald wir die Ursache gefunden haben und sie lösen konnten.
  • Wir sind weiter feste dran, den Z-Wave Stack umzubauen (Sind wir schon ca. 1 Jahr dran und ist auch noch nicht fertig – das geht nicht von heute auf morgen – sollte aber bei einem großen Teil, der hier auftretenden Frustration helfen).
  • Wir ziehen weiter einen Web-Service nach dem Anderen auf AWS um (Erreichbarkeit / Ausfallsicherheit).
  • Wir gehen trotzdem auf größere und kleinere Nutzerwünsche ein und entwicklen homee stetig weiter. Schritt für Schritt. (Aktuell: Heizungssteuerung).
  • Bald gibt’s hier Vollzeit-Unterstützung im Support.

Ist alles immer ein großer Balanceakt :yin_yang:

44 „Gefällt mir“

:+1:t3:

7 „Gefällt mir“

Bin ja mal gespannt wann der neue Z-Wave Stack fertig wird, wenn nach einem Jahr immernoch kein Ende in Sicht ist :sweat_smile:

:heart:

4 „Gefällt mir“

@Timo
Die habt ihr vergessen auf In Umsetzung zu setzen. :wink:

Ich freu mich auch schon drauf mein kompliziertes Heiz-HG Konstrukt aufzulösen.

VG Sven

1 „Gefällt mir“

Yup - würde hier etwas relaxter werden

Danke für die Antwort; ich schätze sehr, dass du dich geäussert hast. Schön auch, dass sich etwas tut. Leider lässt dein Statement aber immernoch offen, wie lange es noch dauert, bis der neue Stack fertig ist. Da ihr ja eigentlich eine Releaseplanung macht und diese Planung in der Regel auch einhaltet, ist es für mich nicht verständlich, wieso ihr nicht auch für den neuen Stack ein erwartetes Releasedatum angebt. Das macht mich misstrauisch. Wollt ihr (aus strategischen Gründen) kein Releasedatum angeben, oder könnt ihr nicht?

PS: hab vorgestern 36 meiner 64 homeegramme deaktiviert, in der Hoffnung, dass homee dann zuverlässiger läuft. Fehlanzeige. :frowning:

Tut mir leid, aber so ein Produkt kann ich einfach nicht weiterempfehlen.

1 „Gefällt mir“

Er wird released, wenn er fertig ist.
Oder willst du, wenn du man ein Releasedatum veröffentlichst, dass der Stack halb fertig und nicht funktionsfähig ist?
Daten bringen nur Stress, besser ist, wenn alles in Ruhe und vernünftig gemacht wird.

2 „Gefällt mir“

Der neue Stack wird Hardware seitig fertig sein, die Zertifizierung nimmt viel Zeit in Anspruch. Die zertifizierer interessiert keine roadmap. …und da immer mehr Hersteller mit neuen Produkten auf den z-Wave-Markt drängen…

By the way, ich kann homee rundum empfehlen und tu es regelmäßig

1 „Gefällt mir“

Mein Punkt ist nach wie vor, dass CA ja eine Releaseplanung macht, nur ist der neue Stack nicht drin. Wieso nicht? Wenn man schätzen kann, wie lange die Implementierung einer Heizungssteuerung oder des Logbuchs dauert, wieso nicht auch eine Schätzung für den neuen Stack?

Ich nehm an, dass du zufrieden bist mit homee und freue mich für dich. Läuft denn bei dir alles stabil und zuverlässig?

Weil es einfach Zeit in Anspruch nimmt und mit eventuellen Problemen nicht so einfach geplant werden kann.

Ja, ich bin sehr zufrieden

Der zertifizierungsprozess ist nicht planbar! Die Hardware ist mit Sicherheit schon seit Monaten fertig.

Wie kommst du drauf das Hardware geändert werden muss?
Wir alle haben die Hardware schon zu Hause… Ich hoffe daß die nicht geändert werden muss… Aber da hat ca ja glaube ich schon sich geda Ken gemacht.
Wir auch immer. It is done wenn it is done. Die sollen das schon ordentlich machen. Und ich denke nicht das wir in der Lage sind abzuschätzen wieviel Arbeit das macht…

Ja jetzt wo du sagst, Stack war ja die Protokoll Ebene. Der wird schon lange fertig sein, ich hab vor Monaten hier schon gelesen, dass er in der Zertifizierung steckt.

Am Ende wird gleich der neue 700er Chip verwendet, was
a) neue Hardware bedeutet
b) die Verzögerung erklärt und
c) den homee zukunftssicherer macht

Das ist aber reine SPEKULATION und für mich die bessere Lösung, worauf ich gerne noch etwas warte.