Homee für Haushalt ganz ohne Router und Internet

Hi,

ich bin nicht mehr so technikaffin und hoffe daher, hier ein bisschen Feedback zu bekommen. Die Ausgangslage: Ich habe keinen Router und kein Internet (außer mobile Daten am Handy, die ich bei Bedarf per Hotspot am Laptop nutze - der Produktivität und psychischen Gesundheit wegen verzichte ich inzwischen auf dauerhaft verfügbares Internet).

Ich bin umgezogen und möchte gerne folgende Dinge haben:

  • In Farbtemperatur verstellbares Licht zum Arbeiten und Entspannen
  • Im Schlafzimmer auch farbiges Licht für einen Lichtwecker, der einen Sonnenaufgang simulieren soll
  • das ganze mit Fernbedienung steuern können, alles am Handy per App wäre mir viel zu nervig
  • ggf. Bewegungsmelder im Flur, damit ich das Licht nicht per Hand einschalten muss, wenn ich nach Hause komme

Meiner Recherche nach müsste ich mit dem Brain und dem Zigbee Modul die Möglichkeit haben, das alles so zu realisieren? Smarte Birnen gibt es ja von verschiedenen Herstellern die in der Regel alle Zigbee beherrschen, mit dem Laptop oder Smartphone könnte ich dann über das vom Brain aufgespannte WLAN Einstellungen vornehmen und z. B. ein homeegramm für den Lichtwecker erstellen? Gibt es Bewegungsmelder und Fernbedienungen, die über Zigbee angebunden und dann mit bestimmten Lampen verknüpft werden können? Damit ich z. B. eine Fernbedienung für jedes Zimmer definieren kann? Kann eine Birne ggf. auch von zwei Fernbedienungen angesteuert werden?

Vielen Dank vorab!

Bei homee verknüpfst du nicht die Fernbedienung direkt mit der Lampe, sondern schreibst ein „homeegramm“, eine einfache Wenn—Dann Verknüpfung.

Beispiel:
Wenn Taste 1 auf Fernbedienung A gedrückt wird,
Dann Schalte Lampe X an (ggf. mit Dimmwert und Farbtemperatur)

Wenn eine zweite Fernbedienung dieselbe Lampe steuern soll, kannst du das ganz einfach mit aufnehmen. Das HG von eben sehe dann so aus:
Wenn Taste 1 auf Fernbedienung A gedrückt wird,
Oder wenn Taste 1 auf Fernbedienung B gedrückt wird,
Dann Schalte Lampe X an (ggf. mit Dimmwert und Farbtemperatur)

Und du kannst auch einen Bewegungsmelder verwenden.
Wenn BWM meldet Bewegung,
Dann schalte Lampe X an und dann schalte diese nach 4 Minuten aus.

Tatsächlich ist es bei Fernbedienungen ratsam, diese nicht im ganzen Haus rumzutragen, sondern eher für einzelne Räume zu benutzen. Du könntest auch normale Schalter zum Ankleben/Anschrauben an die Wand verwenden, mit Batterie oder sogar ohne (FT55 mit Enocean Funk).

Generell ist das, was du beschrieben hast, mit homee und ohne Router/Internet möglich.

Je nach Hausgröẞe wirst du eventuell noch einen Verstärker (Ikea, 10 Euro) oder stromgebundene Geräte brauchen, die das Funknetz vergrößern (zB Steckdosen—Plugs).

Das klingt super, vielen Dank!
Habe gesehen, dass das ganze auch über ein Raspberri Pi möglich wäre, aber wohl deutlich mehr Aufwand und Zeit benötigen würde. Mir ist wichtig, mich nicht in all zu viel einarbeiten zu müssen, weil meine Zeit begrenzt ist. Ein einfaches plug-and-play wie homee ist daher ideal. Budget ist dagegen kein Thema, Repeater etc. sind also auch drin. Wobei die Wohnung aktuell nur 60m² hat, ich hoffe das geht alles erst mal problemlos. Dann bestelle ich mal brain+zigbee, danke!

Die interne Uhr vom homee geht nach Forumberichten nach einiger Zeit wohl sehr ungenau wenn kein Zeitserver erreichbar ist. Das könnte noch ein Kriterium sein…

Kann ich das irgendwie umgehen? Z. B. homee an ein externes W-LAN mit Internetzugriff anbinden um die Uhr zu synchronisieren? Denn wenn nicht ist das tatsächlich ein KO-Kriterium, ich möchte homee gerne auch als Wecker nutzen.

Teurer Wecker!

Uh, hab mal gesucht, die interne Uhr von homee scheint nicht die beste zu sein:

Sagtest du nicht:

?

Nur über 4G am Handy, aber damit könnte ich eventuell einen hotspot einrichten, über den homee dann die Zeit synchronisieren könnte. Nur wäre das mühsam, das täglich manuell machen zu müssen.

Dafür würde es langen, wenn du dein Handy mitm WLAN vom homee verbindest und in den Einstellungen die Zeit synchronisierst (gibt nen extra Button dafür).

Halte ich aber auch für zu umständlich, wenn das jeden Tag gemacht werden muss.

Könnte man das mit Tasker eventuell automatisieren?

Verwende selber kein Android → mal schauen, ob ein anderer das hier weiss.

Ich bin pessimistisch und schätze mal, das geht nicht. Wäre es ein workaround, dass ich ohnehin täglich zum email lesen einen hotspot am Handy mache und homee sich darüber die Uhrzeit holt? Dafür müsste homee default im standalone modus sein und sobald mein WLAN verfügbar ist sich automatisch verbinden und die Uhrzeit holen; ist das möglich?

Wenn Du nur Licht steuern willst, dann bist Du mit einer Hue Bridge evtl. besser aufgehoben.

2 Like

Nur für Licht definitiv die bessere Wahl!!!

Prinzipiell ja, ABER die Hue Bridge ist ohne Internet wohl auch nicht zu 100% funktionsfähig.
https://www.smartlights.de/licht/philips-hue/nachgefragt-philips-hue-bridge-ohne-internet-nutzen-so-koennt-ihr-die-philips-hue-lampen-trotzdem-steuern/

@user123 … Mir stellt sich die Frage ob es für dich überhaupt relevant ist ob Homee die richtige Uhrzeit hat oder nicht :thinking:

Denn du könntest mit einem Helligkeitssensor draußen (da gibt es viele verschiedene Geräte) Homee auch ohne Uhrzeit erkennen lassen ob Tag, Nacht, Sonnenaufgang , Untergang, …

Das ist eine wirklich gute Idee, andere Daten nutze ich zur Lichtsteuerung auch nicht, es muss ja z.Bsp. nicht zwangsläufig nennenswert heller werden nach dem Sonnenaufgang. :wink:

Prizipiell wird aber sicher jede Steuerung ohne (W)LAN schwierig. Ich würde mir auf jeden Fall wenigstens irgendeinen WLAN-AP besorgen (sowas gibt’s schon für kleine 2-stellige Beträge) um via PC, Tablet, Telefon, etc. lokal auf das Gateway, wie auch immer das heißen wird, zugreifen und es konfigurieren zu können…

Eine vernünftig gehende Uhr ist da schon nötig.

Genau, es geht um den Wecker. Die Hue Bridge benötigt, soweit meine Recherchen das ergeben haben, eine Verbindung zu einem Router. Welchen Vorteil hätte ich von einem WLAN-AP ohne Internetzugriff? Kann der mein Problem mit der Zeitgebung lösen?

@user123 Du könntest so, wie bereits geschrieben, lokal auf deine Smarthome-Zentrale via PC, Telefon usw. zugreifen und diese konfigurieren.
Ein wie auch immer geartetes Smarthome-Gateway ist ja nicht von Hause aus smart, erst deine „Programmierung“ macht es ggf. ein weing smarter und dazu braucht man eben Zugriff drauf…
Hin wie her, warum keine 2. SIM-Karte vom Mobifunkbetreiber und diese in einen geeigneten Router gesteckt?