Gibt es überhaupt noch Heizkörperaktoren mit EnOcean?

Moin in die Runde,

ich oute mich jetzt mal als recht unerfahrender Veteran auf dem Gebiet der Gebäudeautomatisierung. Aus einer eigentlich recht trivialen Suche nach einem Stellaktor für einen Heizkörper wurde eine Glaubens- und Gewissensfrage, über der dann noch drohend das Damoklesschwert „Bankkonto“ hängt.

(kennt ihr? Ist glaube ich ein Smarthome-immanentes Problem)

Kurz gesagt: ich hätte gerne nach Möglichkeit Temperature Reporting aus dem Aktor an meine Zentrale (HomeAssistant-Server, derzeit nur mit Z-Wave Stick, aber mit Überlegung auf EnOcean zu erweitern) zu übermitteln. Ferner und das ist das wichtigste möchte ich nicht die ganze Zeit am Batterienwechseln sein.

Deshalb kam für mich die Überlegung auf - möchte ich nicht mal nach einer EnOcean-Variante von dat janze gucken? Es darf auch gerne den Grundsatz der kompletten Energieautarkie verletzen (so, wie es bspw. das SmartDrive MX von Hora oder rebrands machen), die damit ja trotzdem mehrere Jahre auskommen.

Die Mikropelt MVA005 sind durchaus interessant und technisch wunderbar dokumentiert - aber will ich bei leerem Akku wirklich Dauerheizen als einzige Möglichkeit, den Energiespeicher wieder aufzuladen? Seriously? Da hätte man eventuell für solche Notsituationen einen Ladeport vorsehen können…

Nur hab ich das Gefühl, der Markt sei verschwunden. Ist EnOcean ein Nachfrage-Flop geworden und Hersteller sind abgewandert? Die Horas findet man nicht mehr, die einzigen Aktoren die’s noch gibt, kosten Unsummen (wir reden hier von €€€, meist so um die 130-150€).

Weiß jemand Rat, ob es das, was ich suche, überhaupt noch gibt?

Moin Yannik,

Guckstu hier →

Hora MX im Kermi-Kleid für unter 100 Teuro.

Moin Jan,

Danke für den Link. Allerdings sind die gebraucht und mit 2 Jahren Alter auch schon alle aus der Gewährleistung. Nur als Headsup, falls jemand von euch über den Link stolpert (dafür hat der Mensch wohl noch 10 Stck).

Gewährleistung hat dir vor dem 01.01.2022 eh nur etwas in den 6 Monaten nach dem Kauf gebracht. Ab diesem Jahr ist die Beweislastumkehr auf 12 Monate angehoben worden.

1 „Gefällt mir“

Es gibt noch einiges
Das Eltako FKS-SV, dann PEHA, thermokon, Afriso

Oder hier das Kermi für unter 90€ neu
https://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=enocean+heizkörper+stellantrieb+

1 „Gefällt mir“

Oder Oventrop Restposten unter 80€

Wollt gerade schon sagen - die mote 420 sind mir auch aufgefallen. Nur hatte ich da etwas Angst, wie Oventrop zu der (sonderbaren/bescheuerten) Aussage kommt, dass die nur in Verbindung mit den hauseigenen R-Tronic RT B (EnOcean) Funkthermostaten funktionieren?

Ich dachte, es ist EnOcean, also ein offenes System - warum ist es dann wieder geschlossen? Ansonsten hätte ich die nämlich tatsächlich gekauft.

Auf jeden Fall schon mal danke für die vielen Vorschläge

OVENTROP „mote 420

Haben aber kein Display!!!

Ich hab jetzt mal Oventrop angemailt bzgl. der Frage, wie offen ihr System mit EnOcean denn nun ist, was geht und was nicht. Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, ob und was da als Antwort kommen wird.

Dass sie kein Display haben, wär für mich jetzt kein Beinbruch, aber Danke für den Hinweis. @Blacky

Hallo Alphafloor,
das würde mich auch intressieren. Kannst du die Antwort dann hier posten?
Danke

Micha

Mach ich gerne, ich melde mich, sobald ich Neues weiß.

EDIT: Bin mal gespannt - Oventrop lässt noch auf sich warten.

So, nicht, dass es heißt, ich wäre wortbrüchig.

Oventrop hat es irgendwie nicht für nötig erachtet, sich zu melden - daher versuche ich gerade selbst mein Glück. Vor mir liegen habe ich jetzt nicht nur die mote420, sondern auch den zugehörigen R-Tronic RT B Thermostaten.

Allerdings will ich in HA integrieren, da bin ich hier vermutlich eh in der falschen Ecke des Internets gelandet xD

Wie gesagt, ich versuch mein Glück. Gerade legt man mir allerdings schon Steine in den Weg im Sinne von „wo zum Henker haben die die 4-byte lange ID versteckt?“

Nochmals ein Update:

Die SenderID bzw beim mote420 AktorID ist natürlich logischerweise auf den Aufklebern am Batteriefach zu finden.

HomeAssistant behandelt EnOcean schwer-stiefmütterlich und ich muss jetzt wohl den Weg „FHEM —> MQTT —> HomeAssistant“ gehen.

Beispielsweise wird die R-Tronic nur als Temperatursensor eingelesen - denn HA unterstützt das EEP A5-10-xx (Raumthermostate und Zusatzfunktionen) wohl nur als reinen unidirektionalen Sensor.

Mal sehen, wie es in FHEM klappt.

Uuund - was lange auf sich warten ließ:

Sehr geehrter Herr XXX,

danke für Ihre Anfrage.

Zu:

kann ich die Mote 420 auch ohne externen Raumfühler bedienen (hier existieren widersprüchliche Informationen in der wibutler-Systembeschreibung und der Mote 420 Produktbeschreibung – es wird lt. Wibutler Handbuch empfohlen, eine externe Sensorik zur Raumtemperaturmessung zu nutzen, aber ist nicht obligatorisch)

Der mote 420 hat einen eigenen Temperatursensor und kann ohne einen externen Sensor (Raumthermostat) eingesetzt werden. Da es ein Stellantrieb für Heizkörper ist und die meisten Heizkörper in einer Nische oder hinter Gardienen sitzen, wird dadurch die Raumtemperatur nicht richtig erfasst. Deswegen empfehlen wir immer ein zusätzliches externes Raumthermostat einzubauen, um den Komfort und Energieeffizienz zu steigern.

können alle diese o.g. Geräte in ein bestehendes EnOcean Netz eingegliedert und auch von einem anderen Controller (also kein Oventrop Gerät) gesteuert sowie die gesetzten Parameter abgefragt werden?

Der R-Con Mehrkanalfunkempfänger ist kein Produkt was eine standardisiertes EnOcean Protokoll „spricht“. R-Con nur mit Wibutler.

Gibt es den R-Con Mehrkanal-Funkempfänger denn überhaupt in einer EnOcean-Variante?

Nein

Können auch mehrere Kanäle eines R-Con einem einzelnen R-Tronic zugeordnet werden?

Mit dem Wibutler: Ja

Mit freundlichen Grüßen

Oventrop GmbH & Co. KG