Community

Geräte schalten selbständig ohne erkennbaren Grund


#41

Ich habe seit über 4 Jahren bereits Z-Wave In Einsatz und von Anfang an auch viele Fibaro Komponenten. Ich habe noch bei keinem Z-Wave Getaway :ghost: Assoziationen gehabt. Das erste mal würde ich mit :ghost: im Z-Wave Netzwerk konfrontiert mit dem Einzug von homee!!
Also bitte das Verhalten nicht auf Fibaro schieben!!


#42

Hallo @stercus es sollte reichen die betroffene Bewegungsmelder zu Exkludieren und neu zu Inkludieren.

Auf eine zeitnahe Umsetzung würde ich mich nicht verlassen.

Die Frage die Du Dir stellen solltest ist: „was mache ich mit der Zentrale die willkürlich Assoziationen setzt und diese auch noch nirgends einsehbar sind?!“


#43

Ich denke nicht, dass du alles neu machen musst. Lern die Geräte neu ein welche ungewollt Aktionen ausführen. Es klang nicht so als wären dies wirklich alle Geräte.


#44

Nein es sind nicht alle Geräte, aber 4 davon sind z.B. Unterputz. Es sind eben genau die Geräte die am wichtigsten sind und ohne Bewegungsmelder auch aktuell prima funktionieren. Es ist die Hauptbeleuchtung im Wohnzimmer und im Flur, das Garagentor und meine Rollos. Noch dazu kommen 3-4 Zwischenstecker die aber einfach aus und anzulernen sind. Das sind auch eben die wichtigsten Sachen mit den meisten Homeegrammen, dass ist für mich auf jeden Fall ein Berg Arbeit. Da verzichte ich lieber erstmal auf die Bewegungsmelder, zumal ich ja keine Garantie habe das es nicht wieder auftritt.


#45

In diesen Fall exkludiere die Bewegungsmelder fachgerecht. Auf Dauer nicht erreichbare Geräte im Z-Wave Netzwerk verursachen nur einen unnötige Traffic. Das kann dann zu anderen Problemen führen.


#46

bzgl. HG’s helfe ich mir immer mit einem Workaround, um zu vermeiden, dass die HG’s beim Löschen der Geräte verschwinden, bearbeite ich sie vorher und füge anstatt des zu löschenden Geräts ein anders Gerät mit den Verzögerungen o.ä. hinzu. Dann bleiben sie erhalten und ich muß das HG anschließend nur mit dem neuen Gerät noch mal bearbeiten. Ja ich weiß ist ein Aufwand und auch nicht ideal, aber für mich teilweise schneller als neue HG’s anzulegen.


#47

Was ist eigentlich, wenn ich mir den V2 homee gönnen würde und da das Backup aufspiele, da wäre das Problem auch nicht zufällig gelöst?


#48

Nein, die Geräte haben untereinander eine direkte Verbindung. Ein V2 oder V1 Brain hat hier keinerlei Einfluss.


#49

Ich hatte noch ein Aeotec Multi-Sensor vom Strom genommen, den hab ich eben mal wieder ein gestöpselt und es gingen sofort wieder die Rollos runter und das Garagentor auf. Mir ist es absolut unverständlich, wie aus heiteren Himmel 3 Bewegungsmelder einfach zum gleichen Zeitpunkt mehrere Geräte schalten. :unamused: Ich mein, wenn einer spinnt und ein Gerät schaltet, kann ich das noch irgendwie nachvollziehen, aber 3 Geräte?


#50

Wie das Problem entsteht ist anscheinend noch unbekannt. Ich hatte das leider auch schon einmal und ich kann nachvollziehen wie ätzend das ist. Die Bewegungsmelder musst du zurücksetzen und neu einbinden und hoffen, dass das Problem nicht nochmal auftritt.
Bei mir ging auch das Garagentor auf und ich wurde nochmal wachgerüttelt welche Macht man homee anvertraut hat. Seitdem ist mein Garagentor von homee getrennt, da der Inhalt meiner Garage nicht frei zugänglich sein soll.


#51

Mit welcher Zentrale steuerst du jetzt das Tor?


#52

Aktuell nur per Funkfernbedienung. Mir ist klar, dass man das auch hacken kann und man sich Zugriff verschaffen kann. Wenn da einer rein will, kommt der auch rein.
Wird aber nicht von einem offenen Tor eingeladen :wink:
Als das Problem mit den “Geisterschaltungen” vorlag, stand das Tor die halbe Nacht offen, ohne das ich das scharf gestellt hatte.

Vielleicht aktiviere ich das Tor wieder, wenn die Ursache gefunden und behoben wurde.


#53

Ist es nicht generell zu empfehlen JEDES Gerät vor dem Anlernen zu resetten?

Gruss Thorben


#54

Zeigen alle von dir verwendeten Bewegungsmelder das gleiche Verhalten? Sind die betroffnen Bewegungsmelder vom gleichen Typ?


#55

Also ein alter Fibaro und 1 Aeotec, lässt Rollos runter und macht das Garagentor auf. Der andere Aeotec macht das gleiche nur blinken da noch die Hauptbeleuchtung in Flur und Wohnzimmer dazu. Und alle 3 Schalten noch irgendwelche Plug´s, da weiß ich aber nicht genau welche, weil ich nicht im Kopf habe was bei der ganzen Weihnachtsbeleuchtung gerade an oder aus sein sollte. Ich kann auch nicht all zuviel testen, weil meine Frau aktuell Urlaub hat und nicht begeistert ist von selbständigen Rollos. Achso, 2 Fibaro Augen mit Z-Wave Plus laufen nebenbei auch noch aber ohne Probleme.


#56

Es gibt eigentlich noch eine Möglichkeit, die Assoziationen zu löschen ohne die Geräte neu einlernen zu müssen. Das ist aber nur für Experten :wink:

Da die Assoziationen unabhängig vom Controller sind, kann ein zweiter Controller sie bearbeiten bzw. löschen. Mit ZWay (RPi + Razberry, in Expertenmodus) geht das einfach. Das größte Problem, noch bevor die Assoziationen angefasst werden, ist die Geräte auf dem zweiten Controller gut zu identifizieren. ZWay bekommt eine komplette Liste der Geräte von homee, allerdings sind die Geräte nur durch die ID im Z-Wave Netzwerk (Nummer bis 255) identifiziert. Das ist noch dadurch erschwert, dass eventuell vorhandene Geistergeräte auch in dieser Liste auftauchen. Das zweite Problem ist die Assoziationen gut zu identifizieren. Um mit homee zu kommunizieren, braucht jedes Gerät genau eine Assoziation - mit homee (wie auch vorher von @Thomas geklärt), die sogenannte Lifeline. Das ist eher schnell zu erkennen, denn die ID des Assoziationspartners (homee) ist immer gleich. Demnach, dürfen Assoziationen mit anderen IDs gelöscht werden. Vorsicht: wenn die Lifeline irrtümlich gelöscht wird, kommuniziert homee nicht mehr mit dem Gerät und harte Maßnahmen sind dann notwendig (Reset des Gerätes, Forced Remove in homee, usw).

Ich habe schon im Sommer (vielleicht Anfang Juli) wie beschrieben 2-3 solche unerwünschte Assoziationen in meinem homee Z-Wave Netzwerk entdeckt und gelöscht. Ich war allerdings überrascht, da ich damals keine unerwünschte Auswirkungen (z.B. Aktoren geschaltet) spüren konnte. Ich erinnere mich leider nicht mehr, welche Geräte davon betroffen waren…

Zum Thema Geistergeräte: wenn solche Geistergeräte vorhanden sind, kann ZWay sie vom Netzwerk exkludieren; das ist ja auch für homee gut, das Netzwerk wird damit sauber(er). Geistergeräte entstehen oft bei nicht erfolgreiche Versuche, Geräte zu inkludieren. Bei mir waren mehr als 20 batteriebetriebenen Geistergeräte, höchstwahrscheinlich von Eurotronic Spirits entstanden (na ja, Spirit und Geister passen gut zusammen :smiley:)


#57

Das würde auch mit iobroker und der Zwave Instanz gehen.
Hatte auch einen zwave.me Stick als sekundär Controller am homee und konnte diese dann damit setzen und löschen.

VG


#58

Das Einbinden des Z-Way-Serves als Sekundär-Controller hatbei bei erst zu :ghost: Assoziationen geführt. Deshalb wäre mit solchen Experimenten in einer Produktiv-Umgebung vorsichtig, solange homee einen Sekundär-Controller nicht offiziell und ordnungsgemäß unterstützt!


#59

Da gebe ich @Osorkon Recht, das zwave Netzwerk wird damit instabil, langsamer und stürzt dann irgendwann ab.
Aber Assoziation lassen sich so setzen und entfernen.

VG


#60

Ich hatte nur eine einzige negative Erfahrung mit einem inkludierten ZWay: als homee (mit Firmware 2.15?) nur ~10 Z-Wave Geräte hatte, habe ich eine Mesh-Healing von ZWay angestoßen, was zum Chaos im Z-Wave Netz fuhr.

Ich habe nicht versucht das ZWay dauerhaft inkludiert zu lassen, da ich das selbständige ZWay auch für andere Experimente verwende. Es wird nur als Debugging-Tool für kurze Zeit in das homee Z-Wave Netz inkludiert, meistens nur read-only um z.B. mir die Routing zu zeigen. Außerdem bestehe ich darauf, so weit wie möglich Geräte in Secure-Modus in homee zu inkludieren; da der Schlüssel von homee nicht lessbar ist, sind die Debugging Fähigkeiten in meinem Setup eher stark beschränkt und deshalb eine dauerhafte Inklusion eines Sekundär-Controllers nicht zielführend.

Weil ich homee als (noch) in Beta-Phase sehe, ist im Moment für mich eine stabile, zuverlässige Produktiv-Umgebung (noch) nicht nachvollziehbar. Und “offiziell und ordnungsgemäß unterstützt” relativiert sich schnell, wenn man über die viele Probleme mit offiziell unterstützten Geräten hier im Forum liest. Daher erlaube ich mir meinem homee zu helfen.