Garagentorantrieb Novoport 3 in Homee einbinden

Hallo werte Gemeinde,

ich bin Neuling bei Homee (habe aktuell den ZWave-Cube) und bin bislang echt begeistert!
EIn Fibaro Roller Shutter ist bereits verbaut, diverse Heizungsthermostate und Rauchmelder integriert, alles ohne Probleme.

Nun soll das vorhandene Garagentor von Novoferm automatisiert werden. Es handelt sich um ein Novoport 3, also ein etwas älteres Gerät, welches aktuell 2 Fernbedienungstaster sowie ein Funkcodeschloss hat.

Ich habe mir die bisher vorhandenen Threads zu Gemüte geführt, kann allerdings für mich noch nicht wirklich entscheiden, was da zu tun ist. In die Steuerung eingreifen kann und will ich nicht (dazu fehlen mir die Fähigkeiten :frowning: ) Daher würde ich mich über Unterstützung hier aus dem Forum freuen!

Das wahrscheinlich einfachste ist, einen potentialfrei schaltenden Switch/Relay parallel zu einem vorhandenen Taster anschliessen.
Dazu noch 1-2 Fenstersensoren, die den Status des Tores erfassen. Einer langt aus, mit 2 kannst du halt noch genauer erfassen, ab wann das Tor läuft, und z.B. Licht noch schneller damit schalten.

Also vom Prinzip sowas:

Nur die Berechnung (im verlinkten Thread) der 60 = 60ms ist für den FGS222 falsch. 10 wären 1 Sekunde, 60 sind 6 Sekunden.

@Wildsparrow: Danke für die schnelle Antwort!! Ich glaube, daß ich mich etwas missverständlich ausgedrückt habe. Mit Taster war das gemeint: https://www.novoferm.de/fileadmin/novoferm_de/Dateien/Garagentor-Zubehoer/Handsender-Mini-Novotron-502.jpg, also ein Handsender. Kein fest installierter Gira-Taster o.ä.

Dein Tor wird mit Sicherheit trotzdem irgendwo einen Kontakt für einen Taster haben.
Guck mal ins Handbuch.

Sollte hoffentlich die richtige sein.

Laut der Anleitung kannst du an der Steuerung mit einen Potentialfreien Relais arbeiten um dein Tor zu öffnen.

VG

@Micha also z.B. ein Fibaro Roller Shutter?
Sorry für blöde Fragerei, aber ich bin kein Elektriker und versuche mich langsam an das Tema hier heran zu robben… :slight_smile:

Die RollerShutter haben kein potentialfreies Relais, sondern schicken 230V direkt an einen Motor raus. Das hält der Eingang an Deiner Steuerplatine Deines Garagentores nur einmal ganz kurz aus. Du kannst einen Fibaro FGS 214 oder 224 nehmen (gibt da noch andere):

1 „Gefällt mir“

Bei dem Schaltbild werden aber auch die 230V auf den Anschluss gelegt, oder? :thinking:

Vielleicht eher wie hier:

Du kannst den IN aber auch woanders anschließen, z.B. an einen der beiden Anschlüsse, wo an der Steuerung der Taster dran gehört. Den anderen Anschluß dann an Q1 und fertig. Man sollte aber vom homee aus nur kurze Impulse (1s) schicken, sonst verschlucken sich solche Steuerungen gerne mal.

1 „Gefällt mir“

Ich habe auch den Novoport 3.
Das Schema, welches @Micha gepostet hat ist das richtige. An die Anschlüsse „F“ einen Taster oder einen Relay-Switch wie den Fibaro FGS-212 anschliessen.
In den Einstellungen des Fibaro als Schaltertyp „Taster“ auswählen. Dann sollte es funktionieren.

Wichtig ist, wie bereits oben erwähnt, dass das ganze Potentialfrei geschaltet wird. D.h. es darf keinerlei Spannung auf die Anschlüsse geschaltet werden. Also unbedingt einen Relay-Switch verwenden, keinen Roller-Shutter. Im Zweifelsfall bitte Fachmann hinzuziehen.

Der Taster S1 in diesem Schema ist kein muss und kann natürlich entfallen.

1 „Gefällt mir“

Und beachten, falls Du wie in dem Beitrag von @Ottendong gezeichnet so einen Taster zwischen L und S1 anschließt, muss es einer sein, der für 230V geeignet ist. Nicht einfach irgendein Klingelknopf oder so… :wink:

1 „Gefällt mir“

Danke!! Das hilft sehr! geht auch der Fibaro FGS-213 oder der 224?

Der hat kein potentialfreies Relais:

grafik

Der 224 dagegen schon (siehe Bild weiter oben in meinem anderen Beitrag)

214 und 224 funktionieren auch. Aber bitte keine Brücke von „L“ auf „IN“ setzen.
Dann ist es nicht mehr potentialfrei und du hämmerst 230 Volt auf die Platine des Novoport, was dann das Ende wäre.