Community

Eufy EufyCam (Überwachungskamera per Akku mit 1 Jahr Akkulaufzeit)


#1

Name des Produktes:
EufyCam
Hersteller:
Eufy
Technologie:
Propritäres Low Power WiFi, Anschluss per LAN an Router
Preis:
500 US-$
Funktionen (z.B.: Bewegungsmelder, Temperatursensor, Sirene…):
Überwachungskamera. Akku hält 1 Jahr, Aufladen per USB. Videos werden lokal auf SD Karte in der Eufy Zentrale gespeichert. Kamera erkennt (und kann unterscheiden) Bewegung und Personen. Die Eufy Zentrale arbeitet auch bei einem Stromausfall weiter. Über die Kameras kann auch kommuniziert werden (Mikro und Lautsprecher). Weitere Kameras und andere Sensoren (z.B. Fenstersensoren) können eingebunden werden. Einzelne Kameras können für Family&Friends freigeschaltet werden. FullHD, riesiges Sichtfeld. Infrarot für Nachtsicht ist auch enthalten. Keine monatlichen Kosten.
Link zum Produkt:


Weitere Infos:
Hab die Kameras über Kickstarter bekommen, sind echt klasse. Eine Einbindung wie die Netatmos (Bewegung bzw Person erkannt als Auslöser für HGs) wäre klasse.
Bild:


IP-Kameras - Allgemeine Diskussion & Erfahrungen (kabellos, cloudlos, NAS, etc.)
#2

Wie findet die App die Zentrale und damit die Kameras, wenn ich nicht zuhause bin. Läuft das über einen Proxy oder ähnliches?


#3

Wenn du mir sagst, wo ich schauen muss, mach ich nen Screenshot. Zentrale an Fritzbox, App verbindet sich mit Zentrale.


#4

Hast Du ggf. einen Barcode scannen müssen? Der könnte die MAC-Adresse der Zentrale enthalten. Kann aber auch sein, dass die App einen bestimmten MAC-Range abscannt, ob sie in Deinem LAN eine Zentrale findet. Also nix mit Cloud, an der man sich erst registrieren muss, damit sie Handy und Zentrale finden. Bekommst Du dann von der Zentrale ein Push, wenn zuhause irgendwas passiert? Denn das wäre erstaunlich, wie die Zentrale das über den z.B. Apple-Push-Server bekommt, da sie ja keine konstante IP im Internet hat.


#5

Das läuft sicher über einen Server von Eufy. Die Einrichtung war wie bei Alexa oder homee - Zentrale baut ein WLAN auf, man verbindet sich per Handy, weist sein HeimWLAN zu und dann klappt überall die Verbindung.


#6

Das mit dem Push wird sicher über deren Server laufen.
Aber der Rest hört sich wirklich sehr vielversprechend an. Außerdem sehen die Teile dazu noch einigermaßen aus. Einmal im Jahr aufladen ist vollkommen OK. Und das lokale Speichern der Videodaten wäre mir auch am liebsten.
Fragt sich noch, wo die Analyse der Videodaten gemacht wird. Wenn in der/den Kameras, wäre es beliebig skalierbar, aber das geht ganz schön auf den Akku. Wenn in der Zentrale, müsste aber ständig der gesamte Videostream übertragen werden. Das geht auch wieder auf den Akku.
Egal wie. Die Dinger sind intressant.


#7

Die sind deutlich kleiner als gedacht


#8

Da laufen aktuell auf Kickstarter noch Aktionen:

EDIT: gilt leider doch nicht mehr!!!


#9

Sehe ich das bei Kickstarter richtig? Kann man die aufgenommenen Videos auf NAS speichern? :thinking:


#10

Also so wie ich es verstanden habe, werden die Daten auf einer microSD Karte gespeichert, die in der BaseStation steckt.


#11

Sollte sich das bewahrheiten oder nachträglich eingeführt werden, wäre das Ding eine eierlegende Wollmilchsau.

Dazu hat die Basisstation noch einen eingebauten Akku, der 2 Tage hält, falls mal der Strom ausfällt.


#12

Amazon Alexa (hab ich noch nicht aktiviert) und NAS Aufnahmen gibt es schon.


Und wie beschrieben, Aufnahmen werden per SD Karte in der Homebase gespeichert


#13

Unterstütze ich sofort!!

Leider sind die Kickstarter Teilnahmen bei mir nicht mehr verfügbar.


#14

Du hast recht, auf die noch offenen “Bilder” kann man nicht klicken und die weiter oben rechts sind alles abgelaufen.
Der reguläre Preis für das Paket aus 2xKamera + 2xFenster-/Türkontakt + Basis beträgt $499,- zzgl. Einfuhrumsatzsteuer.


#15

Hatte mir 2 davon geholt und bin bisher sehr zufrieden. Sind ziemlich klein, spannen ein eigenes WLAN auf und spammen damit nicht das eigene voll und die versprochenen Stretch Goals kommen nach und nach alle rein. Das Speichern auf NAS funktioniert schon super. Und das man gar keine Kabel braucht ist echt nett :slight_smile:
Bald soll ja auch noch die IFTTT integration kommen, dann könnte man den Home/Away Status per Webhook mit Homee koppeln


#16

Gibt es die Möglichkeit einen rstp Stream abzurufen?


#17


#18

Lieferbar bei Mediamarkt & Saturn:

https://www.saturn.de/de/product/_eufy-security-2x-hd-2508086.html


#19

Würde das nun auch offline ohne Internet also nur im heimischen Netz laufen (die Erkennung)? Oder gehen Funktionen wie die Erkennung nur über deren Server?


#20

Gem. dem FAQ der Kickstarter Kampagne läuft die Gesichtserkennung ohne eine Cloud-Anbindung.