Community

Erfahrungs- und Leidensbericht – Homey von Athom


#381

trotzdem irgendwie schneller als homee… :rofl:
langsamer als hier gehts wohl nicht, das hier wurde gestern ein jahr alt


#382

Flow Backup funktioniert auch nur mit Homey 1.5 und in Version 2.1 soll es auch mit implementiert werden.


#383

Kann ich mit homey irgendwie velux Rollläden (Funk) ohne Bastelarbeit steuern?


#384

Guck mal hier:

https://apps.athom.com/app/com.somfy.tahoma


#385

Das funktioniert nur wenn man die tahoma Box hat. Also zumindest in meinem Fall habe ich nur den außen rolladen und eine Fernbedienung. Kann homee das Signal kopieren?


#386

Wohl eher nicht…


#387

Und dieses wird dann in Cloud gesichert, wenn ich es richtig gelesen habe…


#388

So wird es wohl sein…


#389

Sorry. Ich meinte homey. Gibt es da keine Möglichkeit so ein Signal einzulesen und zu kopieren?


#390

Flows können im Offlinebetrieb erstellt werden und Devices können nach dem der „weisser Bildschirm“-Bug behoben ist wohl auch hinzugefügt werden wenn die entsprechende App dazu vorgängig installiert wurde:

Homey ohne Internet macht keinen Sinn aber bei einem Ausfall der Internetleitung funktionierts weiter.


#391

Hallo zusammen.

ich trage mich auch damit zur Homey zu wechseln, da sich bei Homee meine Wünsche und Hoffnungen nicht erfüllt haben…
Dazu habe ich ein paar Fragen…

Ist Homey denn inzwischen in Deutscher Sprache verfügbar?

Und kam jemand mit seinem Homey schon mal physikalisch an seine Grenzen oder wäre die Pro-Variante ratsamer?

Und kann ich die Geräte dort auch mit Alexa steuern?


#392

Nein, noch nicht. Ist aber angekündigt hat aber keinen Termin.

Laut offizieller Empfehlung sollte man ab 20 Apps einen Pro nehmen.

Aber viele haben viel mehr ohne Probleme im Einsatz wie unser @Undertaker

Ja aber nicht so einfach wie bei homee. Wenn man Flows mit Alexa steuern will muss man dies über virtual Devices machen.


#393

Hallo azid.

Vielen Dank für die schnelle Beantwortung meiner Fragen.

Geräte kann ich aber ohne Probleme mit Alexa schalten, oder?
Muss ich dann mit Alexa in Englisch reden, oder funktioniert das in Deutsch?

Und was bitte heißt über Virtual Devices - wie läuft das denn ab?


#394

Du kannst mit Alexa weiterhin Deutsch reden.

homee hat die Integration mit Alexa wirklich schön gelöst. Bei homee kannst du bei jedem Gerät und HG wählen ob es in Alexa ersichtlich sein soll und wenn du willst kann man auch einen eigenen Rufnamen definieren. Bei Homey werden einfach alle Geräte synchronisiert und mit dem Namen den sie haben und nur Geräte, also keine Flows. Um auch Flows mit Alexa ansteuern zu können kann man im Homey ein virtuelles Gerät hinzufügen welches dann in eimem Flow als Trigger definiert ist und startet. Das virtuelle Gerät ist ein Gerät und darum auch in Alexa ersichtlich.

Man bekommt alles so hin wie bei homee auch, einfach umständlicher, aber es geht


#395

Ist ja ätzend :grin: wenn ich für ein Gerät mehrere Rufnamen möchte/brauche, dann muss ich pro Name ein Virtuelles Gerät erstellen?
& die Geräte die ich nicht in Alexa benötige, muss ich dann via Alexa App deaktivieren/löschen? Auch nicht ganz so Optimal.


#396

Blasphemie! :smile:


#397

Frage an alle Homeys:
Habt ihr Z-Wave Rollladensteuerungen am laufen? Was könnt ihr empfehlen?
Ich wollte auf die Fibaro Roller Shutter 3 setzten. aber dann habe ich gelesen, dass selbst die auf der Homepage angepriesenen Roller Shutter 2 wohl keine prozentuale Steuerung ermöglichen, sondern nur auf oder zu kennen.
Hat jemand Erfahrung mit denen?


#398

Habe die zweier und kann sie zumindest per Hand auf prozentual steuern. Laut Flow sogar irgendwie mit negativen relativen Werten. Also wenn ich das recht verstehe als Art Tipp Betrieb.
Was ich beobachten konnte war, wenn keine kalibrierungsfahrt vorher gemacht wurde, können die nur auf und zu. Aber nach der Kalibrierung geht auch Prozent.


#399

habe fibaro shutter 2 im einsatz - natürlich kann man diese in flows prozentual steuern sowie fix (0% = ganz zu bis 100% ganz offen) wie auch relativ (x% mehr oder weniger von der aktuellen posi).


#400

Nach einem Tag homey kann ich folgendes berichten:

Pro

  • Desig, die Kugel ist hübscher anzuschauen, man muss sie nicht verstecken. Und der LED Ring lässt sich vielseitig nutzen.

  • Geräte Auswahl, kann alle meine Geräte am homey betreiben, Node Red und Home Assistant wurden abgeschaltet.

  • Gruppenschaltung, funktionieren so absolut schnell und zuverlässig, einfach ein Traum.

  • Hue Bridge Integration, kein umlernen der ZigBee Lampen, Bridge einfach koppeln und die Vorteile beider Welten genießen.

Contra:

  • Leider kein EnOcean, da muss homee erst mal unterstützten.

  • keine Web App, nicht immer so einfach alles übers Handy einzurichten, aber möglich.

  • Keine wählbare Geräte Icons!

Sobald alles umgezogen wurde und alle wichtigsten Flows erstellt sind, werde ich mehr wissen.


homee 2018: Das letzte Jahr war aufregend, 2019 wird noch besser