Community

Erfahrungs- und Leidensbericht – Homey von Athom


#281

weiß einer die genauen unterschiede zwischen altem homey und neuem “standard” homey?

  • klar ersichtlich sind: der neue hat kein NFC und keine Microphone mehr

#282

#283

Würde er jetzt noch EnOcean unterstützen, dann wäre er eine echte Alternative für mich :thinking:


#284

Kann jemand von den Homey-Besitzern sagen, ob man als “Normalsterblicher” mit der normalen Variante durchkommt oder der Pro Sinn macht?

Wenn ich mir “Which Homey model should I buy?” durchlese, sollte eigentlich fast immer der normale reichen, oder? Ist es eigentlich möglich seine Konfiguration von einer Hardware-Version auf eine andere einzuspielen? Ich denke dabei vor allem an z-wave.


#285

Wir haben im Slack schon drüber gesprochen. Normale Nutzer wie undertaker kommen damit zurecht. Und er hat noch die alte Hardware Variante.
Ein EFH sollte locker mit der normalen auskommen. Habe auch die normale bestellt.


#286

Gerade einen Homey gekauft.


#287

Habe ca. 25 Apps installiert und noch die Version 2016. Der reicht völlig aus…


#288

Habe auch den normalen. Der Pro hat mehr Speicher und Dual-core Prozessor. Mehr Unterschiede sehe ich da nicht. Also Poweruser mit vielen verschiedenen Herstellern sind die Zielgruppe. Allerdings muss ich sagen, dass man die Anzahl der Apps deutlich unterschätzen kann. Es gibt ja nicht nur Apps für Herstellerprotokolle sondern auch Programmierhilfen, Systemerweiterungen usw die alle als eine App berechnet werden. Aber schön, dass es für Notfälle eine Alternative gibt…


#289

das App-System kann aber auch schnell vom Segen zum Fluch werden.
Was, wenn ein App-Entwickler, dessen App sehr oft im Einsatz ist, nicht mehr weiterentwickelt und supported und diese App essentiell für das Laufen vieler Installationen ist.?


#290

Das Leben ist lebensgefährlich.


#291

Viele Apps sind auf Github verfügbar…

Aber ja, irgendein Risiko hab ich im Leben immer :slight_smile:


#292

Du beschreibst aber wirklich eine Problematik die auch in homey forum zu lesen ist. Es wird oft darüber gesprochen das die app Entwickler keinen Benefit und keine Unterstützung seitens athom bekommen. Sei es einen homey zum testen usw. Deswegen machen die da auch Sachen mit crowdfunding etc.
Athom lagert die Spezialisierung halt auf die community aus. Mit allen vor und Nachteilen. Im Prinzip wie ein homee mit offener api


#293

Den Frust bekommt letztendlich die Basis für die App ab, Homey, Z-Way, Vera.


#294

Klingt für mich nach der optimalen Lösung: eine funktionale Basis mit den wichtigsten Kernfunktionen aber trotzdem mit der Möglichkeit seine eigenen Spezialfälle abzubilden. Naja, mal sehen, wie es in der Realität aussieht, wenn die Kugel hier steht. Kein Smart-Home-System war bisher so gut, wie es vorher am Papier ausgesehen hat.


#295

Alte Version
41 Apps
178 Geräte
300 Flows

Ausfall: keiner


#296

Irgendwo muss ein Haken sein :wink:


#297

Ja, kein Enocean.


#298

Damit kann zumindest ich ganz gut leben: Enocean-Geräte: 0 :wink:


#299

Dto :shushing_face:


#300

Aktuell sehe ich noch als Haken, das es nur noch die App gibt und keine Web App mehr.
Flows editieren ok, aber neu kann ich mir noch nicht vorstellen.

Aber wird sich zeigen wenn das Ding da ist.

Und ich weiß noch nicht wie ich ein Dashboard für das iPad umsetze, evtl. hat @Undertaker ja noch einen Tip :slight_smile: