Community

Erfahrungs- und Leidensbericht – Homey von Athom


#241

Wegen der EnOcean Geräte, würde ich homee vorerst noch behalten.

Für Sensoren, wäre das mein Plan, virtuelle Geräte in homey durch Webhooks von homee zu schalten. (0/1)

Für die Luftfeuchtigkeit und Temperatur Sensoren habe ich noch keine Lösung?!


#242

Homey 2.0 stable ist per sofort verfügbar.


#243

Bitte halte uns hier am laufenden bezüglich Homey. Bin jetzt auch schon schwer am überlegen zu wechseln, weil es bei homee gefühlt nur noch rückwärts geht.


#244

ja , bin auch interessiert… halt uns auf dem laufenden…


#245

Gibt es da keine Sensoren an homey oder hast du die auch in enocean? Wenn ja wie viele?

Bleibt noch die Möglichkeit eine homey App zu schreiben.


#246

Es geht ausschließlich um die EnOcean Sensoren.
Habe auch nur 7 Stück.

Alle anderen Geräte vor allem Z-Wave kann ich alle am homey nutzen. Auch die, die ich aktuell am Home Assistant, Z-Way Server und in der Schublade habe. :grin:

Selbst meine Bose SoundTouch Lautsprecher und alle Ferseher brauchen nicht mehr den Umweg über NodeRed bzw. ioBroker.


#247

Die Gerüchte verdichten sich.
Homey in deutsch :drooling_face:?


#248

Ich find es schade, aber es reizt mich immer mehr den homey Mal zu testen.


#249

Hab heute auch mein holländisches „Käse Bällchen“ bestellt…homee schaltet heute wieder Lichter wie er lustig ist, nur nicht sauber nach Homegrammen und ich kann zusehen wie Zigbee Devices ausgrauen und zurückkommen :confused:

Hab nur drei FT 55 Enocean Schalter, da bleibt er noch für die Verarbeitung der Webhooks. Alles andere entziehe ich ihm…da ist mir CA zu träge, was Antworten auf Fragen betrifft, die hier seit einem halben Jahr gestellt sind. “Unklare Schaltzustände, ZIgbee Performance, Geräte Einbindung etc…”

Schade, da hätte ich mir mehr erwartet und das Potential hat homee eigentlich auch. Aber die Stabilität hat mich im Endeffekt nicht überzeugt.


#250

Ich find die direkt Einbindung von HUE Lampen sowie der HUE bridge top.

Ich habe ein paar Paulmann Dimmer welche momentan nicht direkt von Homey unterstuetzt werden. Mann kann diese zwar ein/aus schalten aber das wars. Sie sind jedoch vollstaending in HUE integriert. Also einfach an die Hue Bridge anbinden welche von Homey gesteuert wird. Das schalten klappt super mit allen Funktionen und ist rasend schnell.

Habe lange auf eine HUE integration von homee gewartet… Bis es mir gereicht hat.

Ich bin am ueberlegen meine letzten 3 Enocean Schalter zu verkaufen und dann Brain, Z-wave + enocean cubes zu verkaufen


#251

Was sollen denn die enocean Schalter kosten ?


#252

Man kann ja durchaus behaupten, dass ich die letzten Wochen versucht habe genug Druck aufzubauen, um CA dazu zu bewegen, endlich mit Hard- und Software aufzuschließen. Ich bin kein Nationalist, aber ein Produkt aus Deutschland hat bei mir immer Vorrang, gegenüber ausländischen Anbietern.
Irgendwann muss man aber einsehen, dass Don Quichotte gegen Windmühlen kämpft. Das fing mit dem Antennen Mod an, der von 70% der Bastler als Verbesserung angesehen wird, aber CA nicht im geringsten kratzt.
Es geht weiter mit den Jungs von Node Red oder homeean, die mit viel Einsatz versuchen die Defizite von homee ausgleichen.
homees Community ist im Moment der beste und zuverlässigste Würfel des Systems und der einzig verbliebene Grund, dass homee sein Gnadenbrot bei mir bekommt.
Natürlich gibt es die perfekte Zentrale nicht und auch die Konkurrenz hat Fehler. Aber mein Gott Jungs, so blind kann man doch gar nicht sein, was da Homey gerade mit euch macht.
Bitte strengt euch bei der Roadmap an und setzt sie auch um. Gebt den Leuten einen Grund, nicht zu wechseln!


#253

Ich sehe das auch so. Meine Erklärung ist, dass wir als Endanwender nicht (mehr) die Zielgruppe sind. Wahrscheinlich ist CA mehr und mehr im B2B unterwegs und verdient das Geld mit Projekten, dann sind für uns einfach keine Ressourcen mehr da.


#254

Hast du deine Zigbee Geräte an der hue Bridge und diese in homey eingebunden?
Ich habe meine Zigbee Geräte von homee alle auf die hue Bridge verlagert und warte seit November auf mein homey. Ich bin schon ganz wirr, einen Teil habe ich auch auf dem Raspberry und würde wieder gerne alles vereinen. Ich weis ja gar nicht mehr, wer was schaltet.


#255

Du kannst HUE lichter gleich an Homey anbinden. In meinem Falle hab ich Paulmann Zigbee Dimmer welche von Homey momentan nicht direkt unterstützt werden. Deswegen sind die an die HUE Bridge eingebunden welche dann mit Homey kommuniziert. Ist rasend schnell und ohne delay.

Schalte momentan sogar ein Z-Wave Fibaro Upmodule welches nur den Zustand des Tasters erkennt und Homey schaltet basierend darauf Zigbee Geräte. Geht 1A


#256

Ja, ist mir bekannt. Ist die Reichweite auch so gut wie bei der hue?

Also du hast das Z-Wave FIBARO Schalter-UP-Modul in Homey eingebunden. Und der Schaltzustand steuert dann ein Zigbee Gerät?


#257

Ist schwer zu sagen mit der Reichtweite weil meine Wohnung ist nur 110m2 und hab keine Reichweiten Probleme feststellen können.

Das ist richtig.


#258

So mal als kurzer randausflug. Ich habe einen Dimmer mit zwei Taster in homey eingelernt. Ein Taster steuert den Dimmer direkt. Der zweite taster ist in homey als trigger frei belegbar. Ich habe mal testweise zwei flows angelegt. Ein Tastendruck und die Kugel sagt “one click” zwei mal gedrückt und die Kugel sagt “doubleclick”. Es gibt auch noch die dritte Variante nämlich “long press”. Also. Da diese drei Dinger im Prinzip als trigger alles in homey auslösen können kann man dadurch auch variable Szenen aufbauen. Ein Taster schaltet und dimmt das Licht. Der zweite schaltet entweder ein anderes Licht oder zwei lichter oder alle lichter. Theoretisch könnte man mit dem Taster bei long press auch eine push auf das Handy der Kinder senden mit dem Titel “Musik leiser!!”


#259

Welcher Dimmer, welcher Funkstandard?


#260

Fibaro Dimmer zwei. Zwave