Community

Erfahrungen mit Nuki Smart Lock


#21

Na toll, ich hab neu bestellt, aber das mit dem gleichzeitig Drehen blieb unterhalb der Wahrnehmungsschwelle.

Abus hat dss auch gar nicht in den Spezifikation des XP20S vermerkt - wenn ich nach dem Video auf der Produktseite der Abus-Homepage gehe, dann dreht er nicht mit…

Gut, bin ich wenigstens nicht alleine mit dem Problem :wink:

Weisst Du welche Modelle der verschiedenen Hersteller das überhaupt unterstützen oder wie sich die Funktion nennt?


#22

Ich komme aus der “Schlüsselbranche” da kann ich ein wenig meinen Senf dazu geben :slight_smile:
Es gibt Zylinder mit oder ohne Not- und Gefahrenfunktion, neben ein paar anderen Ausstattungsmöglichkeiten.
Ob der Schlüssel auf der Innenseite mit dreht oder nicht, hängt von der Kupplungstechnik ab, teilweise auch in Abhängigkeit der Zylinderlänge unterschiedlich :confused:, welche der Hersteller verbaut.
Da ich mittlerweile fast nur noch Elektronik mache, bin ich da nicht mehr ganz up to date.
Aber bei den meisten Herstellern drehte früher der Schlüssel auf der Innenseite mit.
Es bleibt also fast nur ausprobieren oder vorher klären…


#23

Nein. Das weiß ich nicht. Für mich war es wichtig ein gutes Schloss (im Sinne eines Einbruchschutzes zu haben), welches eine Not- und Gefahrenfunktion besitzt.

Da ich den Schlüssel, seit Nuki, aber tatsächlich nur noch in Ausnahmefällen verwende, war mir das Erkennen des manuellen Sperrens mittels Schlüssel zweitrangig.


#24

Hi @hblaschka,
Deine Fragen und Anforderungen wurden ja bereits (erschöpfend) beantwortet.
Ich hatte zu Zeiten, als homee das Nuki noch nicht ‘konnte’, auch mit Webhooks experimentiert, sofern man mein stümperhaftes Ausprobieren so benennen will. Faktisch ist es mir nicht gelungen eine saubere Statusrückmeldung über z.B. IFTTT zu realisieren. Dann habe ich die von @chrisonline zur Verfügung gestellten ‘Nuki Anbindung via Workaround’ probiert und dann aber nicht groß weiterverfolgt, da zwischenzeitlich homee die Unterstützung angekündigt hatte.
Insofern existieren viele Möglichkeiten der Anbindung, meiner bescheidenen Erfahrung nach, kommen sich diese dann aber mitunter störend ins Gehege, so das Aktionen oder Statusmeldungen schlicht falsch sind.
Ich empfehle also, nur eine Kopplung (IFTTT, Webhook oder homee) zu verwenden und dann eben mit den Möglichkeiten zu leben.
So hat z.B. homee die Tür am abend mit einem HG abgeschlossen, IFTTT brav eine Mail versandt und einen Logeintrag in die Dropbox geschrieben, die Nuki App hat aber dann den Status falsch angezeigt - dort war die Tür immernoch im Status ‘aufgeschlossen’…


#25

Heißt das, sich homee und die Nuki App nicht syncroniesieren?


#26

Das kann passieren, dies ist offenbar von den zeitlichen Abläufen abhängig. Will heißen die Bridge läßt nur eine Aktion per Zeiteinheit zu. Wenn also mehrere Services quasi parallel auf Nuki zugreifen, dann ‘verweigert’ die Bridge den Dienst. …


#27

Entwarnung: Der XP20S (das Abus-Spitzenmodell mit Not- und Gefahrenfunktion) dreht (zumindest in meiner Zylinderlänge) innen mit. Das war das erste was ich probiert hatte, nachdem meine Zylinder heute ankamen. :wink:

Dann bin ich mal erleichtert und werde in den nächsten Wochen (wenn mein Einbauschrank im Flur im Türbereich für die Bridge und andere Technik noch mit Steckdosen nachgerüstet ist) mal die Nuki und die Bridge ordern und integrieren.


#28

Hallo zusammen,

vorweg: Ich habe
noch keinen Nuki und auch noch kein Homee im Einsatz.

Nun wollte ich das
Step by Step umrüsten.

Momentan habe ich
ein Schloss von Keso. Leider innen mit festem Knauf. Also Innenseite ohne
Schlüssel schliessbar.

Somit muss ich den
Zylinder wechseln.

Eigentlich wollte
ich wieder einen Keso Zylinder nehmen. Hatte den Keso 4000S im Auge.

Laut div Seiten gibt
es den mit Not und Gefahrenfunktion.

Ich kann zwei
Optionen beim bestellen auswählen:

Mit NFG (Aussenseite
hat Priorität)

NFG mit Freilauf
(ist teurer)

Sind die beide
falsch?

Ich habe hier
gelesen, dass die Innenseite mitdrehen muss!? Wahrscheinlich damit das Homee
System erkennt, wenn man von aussen schliesst.

Ich dachte immer,
dass man bei innen steckendem Schlüssel immer von aussen schliessen kann und
sich der Schlüssel innen nie dreht.

Möchte ungern das falsche
Zylindersystem kaufen.

Könnt ihr mich mal
aufklären? Vielen lieben Dank!


#29

Wenn er sich innen dreht, dann bekommt der Nuki den Schliesszustand mit, klappt bei mir soweit wirklich gut und zuverlässig. Was Keso-Schlösser angeht: Kann ich nix zu sagen. Meine Empfehlung: Beim Hersteller anrufen und fragen.


#30

Hi,
also Keso kuppelt wohl aus. Dreht sich also nicht mit.
Ich denke ich werde dann auf EVVA 4KS umstellen.
Die können das.

Eine Frage habe ich noch zum automatischen öffnen.
Ich habe mal versucht das zurückziehen vom Schnapper zu simulieren, und den
Schnapper bei geschlossener Tür zurückgezogen.
Bei mir geht die Tür dann ganz leicht auf.

Sollte diese Funktion also wirklich mal „von alleine“ losgehen, wäre mein Haus offen.
Nuki kann ja so nicht wieder abschliessen.

Habt ihr einen Türschließer an der Tür, der sozusagen gegendrückt?

Ich würde schon mitbekommen, wenn die Tür offen ist, da ich eine Einbruchmeldeanlage habe, wollte aber wissen, wie ihr es gelöst habt.

Ein Traum wäre folgendes: Alarmanlage scharfschalten -->Haus verlassen/Tür zuziehen und Nuki schließt,veranlasst durch die LupuSec XT2 Pro, ab.


#31

Ich habe ein automatischen Türschließer. Der hält die Tür immer zu. Hat aber den Nachteil, das man beim Öffnen der Tür immer etwas drücken beziehungsweise ziehen muss um die Kraft vom Türöffnet zu überwinden.


#32

Hast Du zufällig das Modell vom Türschliesser?


#33

Das ist ein GEZE Türschließer. Modell TS 5000. So ein Türschließer ist bei einer Brandschutztür vorgeschrieben. Deshalb ist dieser an unserer Wohnungstür. Sonst hätte ich auch keinen an der Tür. Man gewöhnt sich aber daran.


#34

Moin, der Abus XP20S passt mit dem Schlüssel und der Kunststoffkappe ins Nuki?
Oder musstest Du den Schlüsselkopf bearbeiten?
Ich brauche ihn in der Länge 50/50

Schwanke nun zwischen EVVA ICS, 4KS und dem Abus XP20S


#35

Abus passt, wäre evtl. besser wenn das Schloss Innen etwas rausschaut und nicht flach aufliegt, die Lösung beim flach aufliegen ist Kleben (mitgeliefert), da hast Du aber evtl. nicht genug Auflagefläche (je nach Schloss-/Türtyp), damit es dauerhaft hält oder Dir sicher vorkommt. Es hält, aber im Nachhinein würde ich lieber anschrauben.


#36

Soweit habe ich schon gedacht, dass der Zylinder innen etwas rausschaut.
Nuki gibt ja an, dass man mind 4 mm braucht um es anzuschrauben.
Ich werde etwas mehr nehmen.


#37

Malzeit,

Ich interressiere mich auch für das Nuki . Jetzt aber meine Fragen,

Ist es möglich das jemand mal ein paar Fotos vom eingebautem Zustand Posten kann? Weil ich gerne mal sehen würde wieviel das Nuki
aufbaut in Verbindung mit dem Schliessblech und wie es live an der Eingangstür aussieht!:grinning:


#38

Klar geht das, bin aber aktuell nicht daheim ;-(
Schau doch einfach mal YT Videos, spontan habe ich dieses gefunden Nuki auf YT, oder direkt auf der Nuki Seite.
Dann bist Du zumindest schoneinmal beschäftigt, bis jemand Bilder macht und einstellt - anders als die in den Videos sehen diese dann aber auch nicht aus…:smirk:


#39

Danke,

Ich wollte nur mal sehen wie es angebaut aussieht da es ja x verschiedene Türblenden gibt.
Weil meine ist nur 3,5cm breit und das Schloss damit seitlich scheinbar ziemlich weit übersteht .
Da ich auch noch keine abmasse gefunden habe.


#40

Ich habe eine Frage an die NukiUser oder an die die sich damit auskennen.

Das Nuki bietet glaube ich 4 Funktionen.

  1. Verriegeln
  2. Entriegeln
  3. Tür öffnen
  4. Fällt mir Grad nicht ein.

Ist es möglich das Nuki so einzustellen das das Schloss nicht auf diesen Befehl reagiert?
Bzw das diese Funktion gesperrt ist!

Ich finde die Idee des Schlosses (auch Danalock) als solches ja gut, jedoch bin ich skeptisch und möchte ungern nach Hause kommen und meine Haustür geöffnet vorfinden.

Liebe Grüße Thorben