Community

Empfehlung für Lichtschalter gesucht


#1

Hallo Community,

bisher hatte ich eine FritzBox mit DECT Heizungsthermostaten im Einsatz.
Die Bedienung war nicht so der Brüller und ich würde gerne auch meine Lichtschalter Smart machen. Daher ist ein Wechsel auf hom.ee angedacht.

Leider habe ich in den Unterputzdosen meiner Lichtschalter keinen Platz um dort ein Fibaro Switch einzubauen. Die Lampen möchte ich auch nicht austauschen, da ich Paulmann LED Lampen habe, die noch nicht so alt sind und günstig ist Paulmann ja auch nicht…

Gibt es eine Lösung bei der man die jetztigen Schalter austauscht? So das man zum einen per App das Licht schalten kann, aber nach wie vor auch noch per Schalter? Und wie sieht das auch bei einer Kreuzschaltung, also 3 Lichtschalter im Flur für eine Lampe?

Schon mal Danke wenn mir jemand beim Smarten Einstieg helfen kann!


#2

Inoffiziell supportet sind die Neo Coolcam Light Switche, siehe hier:


#3

Hallo Waldfee,
da gibt es jetzt aber reichlich Wege um ans Ziel zu kommen.
Du könntest direkt die Leuchtmittel durch smarte ersetzen. Da ist die Auswahl gigantisch.
Das Platzproblem lässt sich durch einen Schalter “AFRISO 132” lösen. Der passt in die kleinste Lücke. Findest Du unter den Produkten. Wenn Du jetzt noch die Schalter durch Taster ersetzt sollte das leicht umsetzbar sein.
Die “normalen” Stromstoßschalter kannst Du leicht in der Verteilung ersetzen. Auch da ist die Auswahl üppig.

Gruß


#4

thx für die Info.

Für die Heizung wollte ich auf devolo Home Control Heizkörperthermostate setzten, ebenfalls mit z-wave kompatibel.

Es sei denn jemand hat einen besseren Tipp?

Aber nach wie vor ist es mir schleierhaft ob man den Neo Coolcam Light Switch bei einer Kreuzschaltung anschließen kann. Dafür bräuchte ich ja 5 Anschlüsse an dem Schalter, laut Hersteller hat der aber nur 3.


#5

Da habe ich die Eurotronic Z-Wave Plus. Sind genau so gut und etwas günstiger. Das Design ist, wie bei allem, Geschmackssache.


#6

guter Tipp, die Eurotronic kann man von oben ablesen, die devolo könnte ich bei mir aufgrund der Bauform nicht an jeder Heizung mehr manuell ablesen, da das Display auf dem Kopf ist…


#7

Und die ~10 €/Thermostat machen sich auch bemerkbar. Das Ganze geht mit der Zeit schon ziemlich ins Geld.


#8

wenn ich mich so durchs Forum lese, werden ja die FT55-wg empfohlen. Das wäre dann aber nur ein Taster, würde z.B. funktionieren wenn die Lampe Dauerstrom hat und die Lampe selbst über z-wave oder was auch immer geschaltet werden würde. Weiß jemand wie das in meinem oben genannten Szenario umzusetzten wäre? Mit einem Relay? Aber an welcher Stelle?


#9

Hier das Bild aus Wikibedia zu einer herkömmlichen Kreuzschaltung:

Du hast aber den Vorteil, dass Du per homeegramm beim Einschalten eines der Schalter, den Zustand der andern beiden auch verändern kannst, was bei unsmarten Schaltern nicht geht.

D.h. wenn Du an einem Einschaltest, kannst Du die anderen beiden auch auf Ein schalten.
Damit sollten Dir die vorhanden Adern eigentlich reichen. Wichtig ist, dass Du für die Stromversorgung des Schalter immer L und N benötigst.


NEO COOLCAM NAS-SC01Z Z-Wave Wand Lichtschalter