Community

Eltako Aktoren (FSR14-4x, FUD14, FSB14)


#1

Name des Produktes: FSR14-4x, FUD14, FSB14
**Hersteller:**Eltako
**Technologie:**EnOcean
Preis: Je ca. 50€
**Funktionen (z.B.: Bewegungsmelder, Temperatursensor, Sirene…):**FSR14-4x = 4-fach Schalter für 4 Lichtkreise, FUD14 = Dimmer, FSB14 = Rolladensteuerung
Link zum Produkt:


Weitere Infos:

Bild:

Also. Ich muss jetzt erst mal meinen Frust von der Seele reden!
Vor vier Jahren habe ich ein Weberhaus gebaut. Alles mit EnOcean Funkschalter und Eltako Aktoren ausstatten lassen. Funktioniert auch einwandfrei.
Vor zwei Jahren war ich mal für eine Woche krank, und hab mich in das Thema FHEM eingelesen. Viele von euch werden das kennen. Ist quasi das mächstigste Tool zur Homeautomation, aber leider alles andere als einfach einzurichten. Aber da ich eh IT-Affin bin, hab ich das auf einem Rasberry Pi installiert, über Tage konfiguriert und ein paar Tage später lief alles wie gewünscht. Seitdem kann ich mit meinem iPhone alles so steuern wie gewünscht.

Nun habe ich einige Projekte im Garten, die ich auch einbinden möchte. Garenhaus, Brunnen, diverse Außenbeleuchtungen, Pumpe für Zisterne, etc…

Da ich vor einiger Zeit mal über einen Bericht über homee in der c’t las, dachte ich, dass dies genau das ist, was ich brauche. Einfach zu konfiguriren, alle wichtigen Funkstandards, etc…
Vor einer Woche habe ich das home bestellt und hab festgestellt, dass diese Aktoren von Eltako gar nicht unterstützt werden. Natürlich hätte ich mich vorher informieren können, aber ich ging davon aus, dass einer der Weltmarkführer zum Thema EnOcean wohl unterstützt wird!!!

Jetzt habe ich mich etwas hier eingelesen. Ich bin natürlich nicht der Erste, der die Eltako Aktoren gerne unterstützt hätte. Jedesmal lese ich als Antwort: Die Eltako Aktoren haben keinen Rückkanal und deshalb geht das nicht. Das stimmt allerdings nicht. Alle Eltako Aktoren der letzten 4-5 Jahre haben diesen Rückkanal. Ich sehe in meiner App in Echtzeit, welche Lampe leuchtet und welche nicht, auch wenn ich diese über den Schalter schalte.

Jetzt bitte ich das Entwicklerteam eindringlich, dass ihr euch diese Eltako Aktoren nochmals genauer anschaut. Fast jeder Weberhaus Kunde hat diese verbaut. Zudem gibt es Zigtausende von anderen Kunden, die das als zentrales Element ihrer Homeautomation verbaut haben.

Jetzt überlegt mal, wieviel Umsatz ihr mit diesen Kunden machen könnt. Eltako bietet auch einen Minicomputer mit App Integration für glaub 900€ an, den viele Häuslebauer einsetzen. Ihr könnt euch mit all diesen Zigtausenden potentiellen Kunden massiven Umsatz generieren.
Das bringt deutlich mehr, als den 20sten Wettersensor einzubauen…

Ich hoffe, dass ihr mein Posting zu Hernen nehmt. Danke.
An und für sich habt ihr ein mega cooles Produkt, aber leider für mich (und zehntausende Anderer) in dieser Form nicht einsetzbar.

Grüße


Eltako Funksensor FT 55 kann in der App nicht geschaltet werden
#2

Eine Integration dieser REG wäre mein Anlass zu Homee zu wechseln. Hast du es mal versucht einen FTD14 einzubauen? Dieser dupliziert alle Telegramme der Aktoren welche bei ihm eingelernt wurden. Vllt kann man dann die Aktoren anlernen.


#3

Hallo, auch ich warte sehnsüchtig auf die Integration der FSB14.

Hoffe dies kommt bald.

Gruß, Maik


#4

Hallo zusammen,

danke für das Posting. Ich habe auch ein WeberHaus in dem folgende Eltako Aktoren eingebaut sind:

F4SR14-LED (Lichtsteuerung)
FSB14 (Rolladensteuerung)
F4HK14 (Fussbodenheizungsteuerung)

Alle Aktoren sind für den RS485-Bus

Da ich mich aktuell bzgl. der Integration dieser noch relativ simplen Hausautomation in ein intelligentes System wie z.B. Homee interessiere wäre es schön gewesen, dass der enOcean Würfel mit diesen Aktoren auch umgehen kann um diese zu schalten.

Sehr schade, dass dies nicht der Fall zu sein scheint. Für mich ist dies jedenfalls eine negative Kaufentscheidung - zumindest aktuell.

Und ja, eine strategische Partnerschaft oder Kommunikation zwischen Codeatelier und WeberHaus könnte sicherlich gut tun.


#5

Wir haben den Eltako FUD61NPN überall in unserem Haus insalliert, deswegen wäre es super wenn der auch unterstützt wird :yum:


#6

4 likes (darunter noch nicht mal von allen in diesem Thread!) sind leider nicht allzu viel…

Allerdings stellt sich die Frage, warum der Rückkanal bei Permundo-Aktoren unterstützt wird, und bei Eltako nicht…


#7

Hallo,
Ich bin durch ein Angebot meines Energieversorgers auf Homee aufmerksam geworden. Ich habe eine selbstgebastelte Smart-Home Lösung (Raspbery, FHEM, Eltako-Aktoren). Homee spricht mich wegen der einfachen Bedienoberfläche an. Leider finde ich in den Community Beiträgen keine Antwort auf die Frage, WN den endlich Eltako (Dümmer, Stromstoßschalter, Rolladensteuerung) unterstützt werden.
Wenn das so bleibt, nützt mir auch das günstigste Angebot nichts.


#8

Die Antwort wirst du in 2018 (oder bis zum Release des neuen ZWave - Stacks ) vermutlich nicht mehr erhalten

Just my 2cents


#9

Bis dahin nach eltako Gerätevorschlögen hier im Forum suchen (das hier ist nur einer von vielen ) und alle kräftig „liken“


#10

Hello.

I’m a great fan en reseller off Eltako / enocean. I sell every week a wireless system of Eltako.
Finally there is a sever that people want … and there is no support for Enocean /Eltako. … make ik moor compatible and your sale goes up.
Gr
Mark


#11

siehe auch


#12

Hi,
auch ich warte seit längerem auf die Integration der Eltako Module (FSB14 etc.).
Ich hoffe das es bald umgesetzt wird. Ich zitiere nochmal den Benutzer Halec…

Jetzt bitte ich das Entwicklerteam eindringlich, dass ihr euch diese Eltako Aktoren nochmals genauer anschaut. Fast jeder Weberhaus Kunde hat diese verbaut. Zudem gibt es Zigtausende von anderen Kunden, die das als zentrales Element ihrer Homeautomation verbaut haben.

Jetzt überlegt mal, wieviel Umsatz ihr mit diesen Kunden machen könnt. Eltako bietet auch einen Minicomputer mit App Integration für glaub 900€ an, den viele Häuslebauer einsetzen. Ihr könnt euch mit all diesen Zigtausenden potentiellen Kunden massiven Umsatz generieren.
_ Das bringt deutlich mehr, als den 20sten Wettersensor einzubauen…_

vielen Dank!