Community

Diskussion rund um den Input der Community für die homee Roadmap 2019


#61

sag ich schon ewig :wink:


#62

Völlig richtig. Ein verlorener Stammkunde nimmt meist 5 weitere mit.
Ja, ich weiß, Stammkunden sind uninteressant, an denen verdient man ja nichts mehr.
Also jetzt mal ehrlich, würdet ihr als Neuling homme nochmal kaufen, wenn ihr dieses Forum hier nur 15 Minuten aufmerksam durchstöbert?
CA ist doch wie die Titanic. Wenn jemand am Steuerrad kurbelt, braucht der träge Pott ewig, bis sich der Bug weg vom Eisberg dreht. Es wird aber zuerst in Rettungsboote investiert, anstatt die Ruderanlage zu modifizieren.


#63

Willst du jetzt sagen, dass wir mit homee auf einem sinkenden Schiff sitzen?
Bei allen Bugs & fehlenden Funktionen die homee hat, finde ich persönlich immer noch, dass homee das aktuell beste SmartHome System auf dem Markt ist.

Da wirst du mir natürlich nicht zustimmen, aber das hast du an vielen Stellen hier im Forum schon kundgegeben. (Das soll natürlich kein persönlicher Angriff sein!)


#64

Also… der Grund dass ich mir vor anderthalb Jahren homee gekauft hab war dass ich gedacht hatte damit die Freiheit zu haben verschiedene Funkstandards zu nutzen (also ne große Menge an einsatzbaren Komponenten zu haben).

Für Zigbee trifft das auch voll zu, hab bislang jedes Leuchtmittel einschließlich etlicher “inoffizieller” (Dresden Elektronik Vorschaltgeräte zB) zum laufen bekommen.

ZWave ist bekanntermaßen Baustelle und läuft auch bei mir nicht rund, wobei das nach meinem Verständnis bereits gelöst ist und CA nur noch auf die Zertifizierung dieser Lösung warten.

EnOcean läuft ebenfalls gut, hat aber relativ wenige verfügbare Komponenten.

Aber ansonsten hat sich bei den von homee unterstützten Geräten nicht viel getan. Und insbesondere die Aussage dass da im Hinblick auf homematic (die halt für viele Anwendungsfälle das genau passende Produkt haben statt nur einem halbwegs passenden, zB im Heizungsbereich) nichts mehr zu erwarten ist würde mich aktuell zu einem anderen System greifen lassen.

EDIT: Davon mal abgesehen macht homee natürlich das was es soll i.d.R. ziemlich stabil und gerade die Heizpläne, das Logbuch und die Änderung das Homeegramme nicht mehr mehrfach gestartet werden können haben das System nochmal deutlich verbessert in der letzten Zeit. Aber wenn homee Geräte nicht integriert geht halt Stück für Stück das Alleinstellungsmerkmal verloren.


#65

Soll es nicht, wird es aber tun.

Da verwette ich meinen Hintern drauf. Andere machen es genauso… Leider! Sonst hätte CA die schon fast als critical einzustufenden Bugs aus 2017 längst gefixt.

Einfache Rechnung:

10 User haben schlechte Erfahrung wegen ZigBee Bug => nimmt 50 leute mit zu einer Anderen Lösung
1 Neues Feature => 5000 neue Kunden die Homee gekauft haben (z.B. wegen Heizplänen)

und so weiter …

Ist bei uns genauso, also wieso sollte die Rechnung nicht auch bei CA auch so aufgehen.


#66

Weil ich denke, dass die deiner Rechnung zugrunde liegenden Variablen falsch sind.


#67

Ach so … ich möchte an dieser Stelle betonen, dass das nicht gut heisse. Ich versuche nur meine Sicht aus der Forum History zu interpretieren.


#68

Kann sein … :wink:


#69

Da aktuell aber Features nachgezogen werden, die andere Lösungen schon lange haben, bin ich mir selbst nicht sicher ob die Rechnung aufgehen wird.

Heizung & Anwesenheit können andere schön länger :slight_smile:

Klar kann diese Rechnung aufgehen, da geb ich dir Recht. Aber nur mit den richtigen Features und einem nahezu stabilen System.

@TK1: zumindest für größere Installationen scheint homee schnell an die Grenzen zu kommen. Ja, das sehe ich es als sinkendes Schiff an, da es diesen Ansprüchen nicht gerecht wird und ich das auch im Jahr 2019 aktuell nicht sehe (mich aber gerne eines besseren belehren lasse :slight_smile: ).

Smarthome und Automatisierung heißt für mich, mich auf Schaltungen etc verlassen zu können. Und nicht alle paar Stunden nachschauen zu müssen, ob alle Lichter ausgegangen sind oder meine Gartenpumpen sauber abgeschaltet haben.


#70

Ja da ist vorallem die fehlende HUE integration ein richtiges Problem welches mit unter anderem gezwungen hat mir noch ein anderes Home System zu kaufen welches alles regelt und homee nur noch enocean befehle als webhook weiter gibt…

Es laeuft auf dem System nicht alles run aber wenigstens werden bug reports schnell umgesetzt und ein update rausgehauen um das Problem zu beheben


#71

… ich bin gespannt auf die offizielle Roadmap. CA darf dich aber nicht wundern, wenn immer mehr Würfel rund werden.


#72

Wie einige Vorredner wäre ich auch dafür, erstmal das bestehende System funktionsfähig zu machen (z.B. das Z-Wave Netzwerk). Jeder von uns hat Geld dafür bezahlt und ist davon ausgegangen als Gegenleistung ein funktionsfähiges Produkt zu erhalten. Es wäre schön, wenn CA diese Gegenleistung zumindest nachliefern würde.


#73

:+1:


#74

Passiert hier noch was oder wird die Roadmap auf nächstes Jahr verschoben???


#75

Sei doch nicht so ungeduldig. Sie sind ja noch nicht mal mit 2018 fertig.


#76

Ich weiß auch nicht so ganz, ob man die Frage ernst nehmen soll.


#77

Ernst nehm ich die Frage schon, aber ich hab da ne Gegenfrage. Wollen wir das alle wissen, was da drin steht?


#78

Nach der Erfahrung aus 2018: wir machen mal ein paar ganz tolle neue Sachen. Nichts davon wird wirklich funktionieren, aber somit passt es wenigstens zum Rest.

Irgendwie traurig. Hatte große Hoffnungen mit homee, aber so wie mit dem Bestand umgegangen wird — und ich meine Funktionen wie Kunden — habe ich nur noch begrenzt erfreuliche Perspektiven. Ich lasse mich aber auch gerne positiv überraschen. Schauen wir mal was kommt, also wirklich und nicht in irgendeiner Roadmap.


#79

Natürlich lasse ich mich auch gerne überraschen. Papier ist leider geduldig aber handeln verdient Respekt.


#80

MNatürlich ist die Frage, wenn auch sarkastisch gestellt, ernst gemeint!

Die Roadmap für dieses Jahr ist ja bestimmt schon erstellt worden und wird nicht in den ersten Januarwochen aus dem Hut gezaubert… obwohl bei CA weiß man nie.

Also warum lässt man sich hier soviel Zeit mit der Veröffentlichung? Die namentlich sehr verwandte Konkurrenz macht ja nicht nur in diesem Punkt vor, wie es geht… und auf die Abwanderungstendenzen wird hier gar nicht reagiert.