Community

Direkter Vergleich der Zigbee und Zwave Reichweite


#81

Das Ding kauft Trump auch sofort


#82

:rofl::rofl::rofl:


#83

Die Frage stelle ich mir auch immer wieder. Ne schwache Antenne hin oder her, aber wenn die erste HĂŒrde genommen ist sollte ja der Vorteil des Meshnetzwerks greifen.
Gerade hab ich wieder neue Probleme, weil ich 11 GU10 Spots neu eingebunden habe und mindestens einer ist immer ausgegraut und will nicht mitspielen. Empfangsprobleme schließe ich eigentlich aus, da sich alle Birnen recht mittig in meinem Gesamtnetzwerk befinden und umgeben von Birnen sind die zuverlĂ€ssig schalten (sowohl vor dem einbinden als auch danach).

Reaktivieren kann ich die Birnen i.d.R. nur indem ich sie kurz aus der Fassung drehe und dann wieder reinsetzte, was bei einer Deckenlampe schon recht nervig ist. Die bis dahin ausgegraute Birne wird dann wieder erkannt nur steigt dann kurze Zeit (wenige Minuten) spĂ€ter eine andere dafĂŒr aus - Fast so als wĂŒrde homee eine Birne immer vergessen. Eigentlich sollte ich aber noch nicht an den (nicht festgeschriebenen) Limits sein, die @JayJayX ausgelotet hat, da ich nun erst 31 Zigbee GerĂ€te im Netz hab.

Lassen sich die Probleme evtl auf ein Firmware-Problem zurĂŒckfĂŒhren und @Timo gibt es irgendwelche PlĂ€ne Ă€hnlich wie bei dem neuen Z-Wave Stack der kommen soll auch dem ZigBee Cube mal eine neue Firmware zu spendieren?


#84

Wer hat einen 3D Drucker zu Hause oder Zugriff auf eine CNC Maschine?
:+1::+1::joy::joy:


#85

Eigentlich hast du völlig recht. So bin ich es auf meiner anderen Zentrale auch gewohnt. Ich vermute aber, dass das Mesh einfach nicht logisch aufbaut. Sinnig wĂ€re, dass ein Aktor ĂŒber den Repeater geht, der ihm den besten Empfang bescheert und so die Kette fortsetzt.
Bei homee kann es dir passieren, dass eine Lampe, einen Meter entfernt, gerade mal einen roten Balken hat. Im Gegensatz dazu hat eine 10 Meter entfernte Funzel 2 Balken. Wenn du jetzt einen repeatenden Aktor in der Kette hast der aussteigt, werden die mit ihm verbundenen auch grau.
Deshalb sehe ich den Vorteil darin, so wenig wie möglich Repeatings zu haben, um die Fehlerquelle Mesh auszuschalten.


#86

NIEMAND HAT DIE ABSICHT EINE MAUER Zu ERRICHTEN :wink:


#87

NatĂŒrlich, jetzt hab ich die Lösung! Erich Mielke hat doch auch alle konspirativen Netzwerke nach Bautzen geschickt. Sind wir beim Mesh unterwandert worden? Wer ist der IM?


#88

Wobei beim Funken frĂŒher es eher so war: Nichts ist durch schiere Kraft/Energie zu ersetzen. Energie war „billig“, die Technik russisch robust.

So ist @Undertaker ®s umgesetzter Ansatz doch der naheliegenste. :+1::ok_hand: und eine Hommage an „Alte Zeiten“.

Was Walter nicht wollte, hat Erich perfektioniert.

Am Ende ist eine Mauer robuster, denn ein Turm. :wink:

Vielleicht wird mit dem neuen Stack dem Z-Wave-Mesh die anhaftende „konspirative Aura“ etwas genommen. :sunglasses:

Wenn homee doch bei allen Protokollen sagen könnte: „ höre mit 5 !“ :joy:


#89

the beast

wird gerade modifiziert.
3 stufiger Schalter fĂŒr die Regelung der Ausgangsleistung.

LED Anzeige der einzelnen Leistungsstufen auf der Vorderseite von homee.

Vermutlich ein anderes Netzteil mit genĂŒgend Ampere :rofl::joy:

Wenn ich das heute noch fertig bekomme stell ich Bilder rein.


#90

Und Afriso legt ein HG2 auf - mit M-Bus etc als Abgrenzung


#91

M-Bus ist doch schon bei der Afriso HG01 dabei :thinking: aber ist doch auch ganz normal, das heutzutage jedes Jahr neue Hardware erscheint
Smartphone



#92

the beast

in full power mode.
It wait for 2.2.2.

  • Netzteil 20 A
  • Brain V2, Lan ĂŒber Adapter
  • 2x 500 mW Booster fĂŒr Zigbee und Zwave, im jeweiligen WĂŒrfel ĂŒber der homee Platine verbaut.
  • Zigbee und Zwave Antenne nach außen verlegt.
  • 2x 868 Mhz 7 dBi externe Antennen
  • Regelbare Leistung in 4 Stufen. Boost aus, 100 mW, 250 mW und 500 mW.
  • Reichweite und SignalqualitĂ€t treibt mir einfach nur das Wasser in die Augen.

Völlig legal, da die Booster ja nur rein zu Testzwecken ein mal eingeschaltet wurden.
Beim Ausschalten der Nachbrenner hat homee etwas zu mir gesagt:
“I’m sorry, Dave. I’m afraid I can’t do that.”
Muss ich mir jetzt Sorgen machen? :thinking:


Erfahrungs- und Leidensbericht – Homey von Athom
#93

Konntest du auch schon Verbesserungen im Verhalten (z.B. Schaltverzögerungen) feststellen?


#94

:laughing: Ja, du musst langsam wirklich aufpassen. Und dann mal das “richtige” GehĂ€use nachliefern.


#95

Geiler Scheiß! :slight_smile:


#96

Noch den Enocean-Cube in der gleichen gemoddeten Version drauf und man kann da locker drauf Kaffee kochen
:sweat_smile: 1.500 mW. Dauert halt nur ne Weile.


#97

oder weil es am Kopf juckt und knistert :wink:
coole Sache.


#98
  • Keinerlei Schaltverzögerungen mehr
  • kein Ausgrauen von Zigbee Aktoren mehr
  • Alles ist viel geschmeidiger und runder
 und ich fahre nur mit Stufe 1.
  • Ich lass ihn jetzt im Dauereinsatz laufen, um auch lĂ€ngerfristig zu beobachten.

Im Moment 6 Hue und Lightify.
4 xFibaro Multisensor
1x Devolo Bewegungsmelder
2x Fibaro Float Sensor
3x Osram Plug
2x Fibaro Plug
7x Fibaro Roller Shutter
1x Danfoss Link living connect

Bin gerade am Homeegramme schreiben, um dem kleinen Mann einen richtigen Stesstest zu verpassen.

Hab schon wieder eine neue Idee. Die Leistungsstufen smart schalten. WĂ€re ganz praktisch die Leistung dem Bedarf
anzupassen.


#99

Ja, richtig, du vergisst aber den Nutzen fĂŒr Raucher oder Hobbygriller. Die glĂŒhenden Antennenspitzen sind so vielfĂ€ltig verwendbar und ĂŒberschlagen den Raum im Winter. Auch toll als stimmungsvolles Nachtlicht.
Allerdings sinkt der WAF sehr, sofern man die Integration in den Adventskranz vorschlÀgt.


#100

Hallo,

ich verfolge dass jetzt schon einige Zeit.
Toll was du da alles machst.

Mich wĂŒrde noch interessieren,
wie die Verbesserung bei ausgeschaltenem Boost aussieht.