Community

Direkter Vergleich der Zigbee und Zwave Reichweite


#262

Also zwave habe ich neu gemacht. Zigbee habe ich mir jetzt einen feineren Lötkolben bestellt. Der alte ist unbrauchbar.

Ob der Empfang besser ist, keine Ahnung. Aber es geht noch und zwave hatte eh eher weniger Probleme


#263

Macht doch einen neuen Threat auf, nur rein wegen der Übersichtlichkeit.
Da kann jeder rein schreiben, ob gut oder Mist und welche Erfahrungen er gemacht hat.


#264

Erledigt…


#265

@Undertaker,

Du hast weiter Oben geschrieben, das regelbare Booster unbezahlbar wären… Ich würde das gerne selber abschätzen ob mir in dem Fall das Basteln oder das bezahlen mehr liegt :smiley:

Hättest Du da mal einen Vorschlag, ich würde auch gern im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben pushen :smiley:

Viele Grüße
JayJay


#266

Wann finden wir die von CA getesteten Antennen im homee Store?!
Lötkolben, Lötzinn und Flußmittel würden bestimmt auch gut laufen!
@Thomas


#267

Google findet das für dich. Ich möchte nicht wegen Beihilfe… du verstehst.

Geh aber niemals über 1 Watt, besser 500 mW, optimal 200 mW, sonst kannst du bei dir auf dem Marktplatz den Weihnachtsbaum einschalten.

Ab 2 Watt kann man von vorsätzlicher Körperverletzung sprechen.
Wenn du ein Monster kaufst, überleg schon mal, wie du die Leistung runter bekommst. Du willst doch nicht die Herzschrittmacher deiner Nachbarn aus knipsen.


#268

Wie wäre es mit einem Umbau/Aufrüst Service für weniger mutige :smiley:

Klar verstehe ich… :wink: Ich wollte eigentlich nur auf die erlaubten 100mW gehen, weil ich meine, daß das nicht aus homee heraus kommt, bzw. durch die Übergangswiederstände verringert wurde.
Aber ich spiele erstmal ein bischen mit verschiedenen Antennen herum…

Viele Grüße
JayJay


#269

Inklusive Garantieverlängerung! :laughing:


#270

Brauchen die nicht, so wie ich darauf rumgebraten habe sind die unkaputtbar :crazy_face::joy:

Viele Grüße
JayJay


#271

Ich glaube, ich muß meinen Zigbee Cube auch pimpen. Allerdings geht es bei mir sowohl in due Höhe (homee im EG, letzte Lampe 2 Etagen höher) und in die Breite (Carportlicht 10 m nach draussen).
Welche Antenne sollte ich am besten nehmen? Könnt ihr mir hier etwas empfehlen?


#272

Das Problem habe ich auch. Habe mir diverse Modelle geholt und werde berichten, wenn ich den Mod fertig habe. Die Buchse ist ja immer dieselbe.

Für Zigbee 2,4 GHz:

Und für Z-Wave 868 MHz:

Ich bin sicher, da geht was… :yum:

Je weiter man in der Ebene geht (höhere dBi gegenüber idealem Rundstrahler) desto weniger wird in die Höhe gehen.
Da hilft ggf. nur ein T-Stück und eine Antenne hochkant für die Ebene und eine im 90Grad Windel parallel zum Erdboden für die Höhe.

Ich vermute, dass ist mit ein Grund, warum die Antennen auf den Platinen in den Würfeln waagerecht angeordnet sind. So bekommt man einen einigermaßen Kompromiss zwischen ebener Ausbreitung und der Verbindung in das nächste Stockwerk.


#273

Habe auch gerade 2 verschiedene bestellt. :wink:
Den „Stummel“ und die von @Undertaker


#274

Sportlich, dass mit homee zu versuchen, na dann hoffen wir mal auf ein funktionierendes Mesh.
Du kannst es mit zwei Antennen an einem Anschluß versuchen.
Eine vertikal und eine horizontal.
Beispiel an Fritze:
IMG_20181206_212935
Da du bis in den Carport kommen willst und sicher noch Wände dazwischen sind, besorg dir ein T-Stück für 2 Antennen und pack zwei identische 5 dbi Antennen drauf.
Wenn du jetzt alle deine Zigbees und Zwaves erreichst, sollte das funktionieren.
Leider kann ich dir keine Erfolgsgarantie geben, aber schlechter wird es bestimmt nicht.


#275

Zum Carport hin ist „nur“ eine Glastür dazwischen. Ich konzentriere mich deshalb erstmal auf die Höhe und gucke was das in der Breite bringt… :thinking:
Danke für den Tip mit den 2 x 5 dB :wink:


#276

Also Zigbee 2,4ghz … alle die das damit getestet hatten wurde der Empfang ehe schlechter… oder habe ich da was missberstanden?!

also ich habe für zwave und Zigbee 868Mhz , Zigbee aus rotem Bereich zu 2Balken…

Wo zuvor schon zwei Balken waren, hat sich aber nichts verändert…

Mal sehen wie es in ein paar Tagen aussieht…


#277

Passt doch

Was willst du mehr? Zigbee mit zwei Balken sind bei homee schon fast ein Ritterschlag.


#278

Also mit den Balken ist das so eine Sache.
Wie ich das in der Vergangenheit aus anderen Threats raus gelesen habe, wird mit den Balken immer die Signalqualität/stärke des Mesh-Partners angezeigt, der die Daten zum homee sendet bzw. vom homee bekommt und weiterleitet.
So zum Beispiel:

Lampe X ist im roten Bereich. Mit einmal zeigt sie 2 Balken an. -> Dann hat sich da ein anderes Gerät zum meshen zwischengeschaltet, welches die Daten von der Lampe zum homee weiterleitet. Diesem dazwischen geschaltetem Gerät gehören eigentlich die 2 Balken. Die Lampe selber hat immer noch einen miserablen Empfang.
Meine Erfahrungen haben das auch bestätigt.


#279

Ich denke, wenn man mit seinem homee sehen will, ob der Antennen-Umbau was gebracht hat, muss man den entsprechenden Würfel abnehmen, die Antenne/n ausrichten, den Würfel wieder aufsetzen und ohne die Geräte großartig ein/aus zuschalten nach der Empfangsqualität (den Balken) der einzelnen Geräte gucken.
Schaltet man erst hin und her, baut sich das Mesh auf und die angezeigte Signalqualität (Balken) ist nicht mehr aussagekräftig.


#280

Mesh ist mesh. Wenn es sich durch den Antennenmod neu/besser aufbaut, ist doch alles gut. Es kommt auf das Endergebnis an.


#281

Das tut mir leid, dass der Umbau keinen Erfolg hatte.
Ich habe es oben schon mal beschrieben. Funkstrecken sind unberechenbar. Was bei mir funktioniert, ist kann bei euch zuhause ein Disaster sein. Es können so viele Komponenten den Empfang versauen.
Aus meiner Erfahrung heraus, kann ich euch aber ein paar Todfeinde nennen:

  • Wasser in jeglicher Form. Ich selbst habe ein Aquarium als Raumteiler und dahinter eine fast funkwellenfreie Zone.
    Wasser schluckt Funkwellen.

  • Zum Wasser gehört auch der menschliche Körper. Steht nicht direkt vor homee bei einer Prüfung. Ihr schirmt die die Richtung hinter euch ab.

  • Glas. Glas schluckt nicht, sondern reflektiert. Der Effekt ist bei niedrigen dbi stärker wie bei hohen. Frei nach dem Motto Eintrittswinkel ist gleich Austrittswinkel. Optimal hierbei, der Funkkegel trifft im 90 Grad Winkel auf die Scheibe.
    Beschichtetes Glas ist ganz schlimm.

  • Metall. Eine Ziegel - oder Betonwand macht weniger Probleme wie leichtbauweise mit einer Ständerkonstruktion aus Metall.

  • Isoliertapeten mit einer Metallfolie drin. Alternativ die angeblich gut isolierenden Untertapeten aus Styropor mit Folienschicht. Das isoliert nicht nur gegen Kälte.

  • Störstrahlung von schrottigen Netzteilen. Hab ich auch selbst erlebt. Bei mir war es eine LED Schreibtisch Lampe. Das Netzteil hat so gestört, dass der Fibaro Fensterkontakt dauer ausgegraut war, sobald ich die Lampe eingeschaltet habe.

Ich würde euch gerne einen allgemeinen Rat geben, aber das ist unmöglich. Ich habe beispielsweise eine 868 Antenne an Zigbee. Normalerweise Schwachsinn. Nach den Regeln sollte eine 2,4 Antenne wesentlich besser sein. Ist sie bei mir aber nicht. Ich hab keine Erklärung dafür.
Letztlich bleibt euch nur eine Möglichkeit: Ihr müsst selbst herausfinden, was bei euch den größten Erfolg bringt. Das ist auch das Hauptproblem von Codeatelier. Durch die universelle Antenne in homee wird versucht einen Kompromiss zu finden. Bei manchen funktioniert es und bei manchen eben nicht.
Durch den Mod habt ihr die Freiheit das individueller gestalten zu können.
Es werden die nächsten Wochen noch einige Erfahrungsberichte dazu kommen. Von der Note 1 bis 6 wird da alles dabei sein.

Eine Aussge kann ich aber verbindlich machen:
Funkstrecken sind eine Bitch

Wenn ihr Antennen habt die nicht funktionieren, einfach nach dem Test zurück zu Amazon und somit habt ihr auch kein unnötiges Geld ausgegeben.