Community

Devolo Alarmsirene

**Name des Produktes:**Alarmsirene
Hersteller: Devolo
**Technologie:**Z-Wave
**Preis:**79,99€
**Funktionen (z.B.: Bewegungsmelder, Temperatursensor, Sirene…):**Sirene
**Link zum Produkt:**http://www.devolo.de/article/devolo-home-control-alarmsirene/
Weitere Infos:

Bild:

36 Like

Bild:

9 Like

Hallo,

Das Teil ist echt klasse, darum habe ich meine Devolo-Sirene bereits an Jochen von Codeatelier zur Einbindung in Homee zugeschickt. Er hat gesagt er kümmert sich in den nächsten Wochen darum.

Gruß, Michael

6 Like

Super, dann hält mich nicht mehr viel vom Wechsel auf homee ab! :wink:

Gruß
Andreas

Die Sirene wäre echt ein gute Ergänzung zu den bestehenden Komponenten.

Bitte einbinden. Gerät wird benötigt. :pray:

4 Like

Wird die Sirene noch eingebunden? Erkannt wird die z.Z. leider nur als Schalter. -.-

Habe von devolo seit gestern auf homee gewechselt und mir war nicht klar, dass man die nicht einbinden kann.

Ohne die Sirene kann ich mit der homee leider nicht viel anfangen…

3 Like

Hallo,

gibt es schon neue Erkenntnisse zur Einbindung der DEVOLO Sirene oder zu den Parametern (im
Expertenmodus)?

Ist das Gerät schon in die Kategorie “vorgeschlagen” aufgenommen (…von djndee am 14.06. gestellt…)? Ich sehe bei mir nämlich immer noch die Option “Gerät vorschlagen”…

Danke.
Gruß
Christoph

2 Like

Ich habe mich wegen dem Thema hier angemeldet da ich mir mein “erstes” Z-Wave System zulegen möchte und gerade überlege welche Basis wohl die richtig ist.

Ich wollte mir zwar die Sirene von D-Link holen, aber habe gelesen das die wohl alle das gleiche Innenleben haben.
Für mich gehört eine Sirene (und so viele gibt es ja nicht) zur Basisausstattung.
Wenn man sich auf einen Anbieter festlegt wie z.B. Homee dann ist man quasi in einer Abhängigkeit wenn Geräte nicht funktionieren.

Also am 14. Juni hier vorgeschlagen (seit April in den Shops gelistet) und jetzt haben wir Anfang November.
Ist das so die Regelzeit die man warten muss?

Tut mir leid wenn ich das so kritisch formulieren muss, ich möchte eben den Kauf von Homee nicht bereuen und auch das Geräte nicht 14 Tage testen, am besten es ist sofort das richtige. :slight_smile:
Außerdem finde ich es super wenn man Deutsche Firmen unterstützen kann.

1 Like

Hallo @Pierre,

Auf der Seite hier schaust https://hom.ee/products
dann siehst du welche Geräte aktuell schon unterstützt werden.
Ein Sirene ist da auch im Angebot

Da die Firma (um homee) Codeatelier gerade die ZWave Software von
homee überarbeitet, werden gerade keine neuen Geräte eingebunden.

Wie du aber anhand der Liste siehst, werden ja schon sehr viele Geräte unterstützt.

Bei anderen Anbietern hast du zum Teil das Problem, das nur die eigenen Geräte unterstützt werden.

Also homee ist durchaus ein gutes System wenn du verschiedene Funkprotokolle benutzen möchtest .
VG

Hallo @Pierre,

ich habe Anfang August die Devolo Sirene an @Jochen zur Einbindung in Homee zugeschickt.
Er hat mir gesagt, dass die Einbindung wohl noch einige Wochen dauern kann, da die Z-Wave Umstellung / Update bevor steht. Mittlerweile sind 3 Monate vergangen und die Z-Wave Umstellung läuft noch auf Hochtouren. Ich hoffe auch auf baldige Einbindung, aber es macht auch wenig Sinn, wenn sich die Jungs die Arbeit 2x machen müssen. Also lieber noch ein wenig mehr Geduld, dann aber eine korrekte und vollständige Einbindung der Devolo Sirene.

Ich hoffe aber auch, das wir nach der Z-Wave Umstellung mit neuen Z-Wave Geräten überrascht werden :wink:

Grüße, Michael

Danke Micha.
Und Danke Mikle für das Status Update.

Ich bin gespannt was die neue Software bringen wird und wie es dann weiter geht.
Einige Jahre habe ich auch damit verbracht Apps für die Hausautomatisierung als Freiberufler für Firmen zu entwickeln. Auch mit Video Anbindung und Sprachfunktion – das fehlt mir auch bei Homee.

Zum Backend/Server/Brain kann ich nichts sagen.

Aber die Apps (auch baiserend auf der Jobausschreibung hier) deuten darauf hin dass sie unabhängig entwickelt werden (muss aber nicht sein). Wäre dem so, besonders für drei Plattformen, kann es meiner Meinung oft kritisch werden. (ich entwickle auf allen Plattformen in C/C++)
Die iOS Homee App fande ich ganz gut, auf Android lief es nicht immer ganz rund.
Das sprengt jetzt auch das Thema, wolle ja nur wissen ob ich die Sirene verwenden kann. :slight_smile:

also ich kann mich nur wiederholen: habe für den innenbereich die aeon innensirene und für draussen die popp solar-sirene. bin mit beiden hôchstzufrieden!!! machen ordentlich lärm, sind super einzubinden und optisch auch ansprechend.

die aeon ist dank steckerformat überall gut einsetzbar. und preislich sehr attraktiv!

die popp sirene für draussen ist zwar etwas teurer, dafûr aber auch dank solar komplett unabhängig von strom oder batterie. ich hab mir bei der montage direkt einen tinnitus verpasst, weil der manupilationskontakt ausgelôst hat :wink:

… man muss also nicht zwingend auf devolo warten :wink:

Danke @faeki83.
Die bisherigen Sirenen wie die von aeon oder popp sind laut und eignen sich meiner Meinung nach gut für Feuer, Einbruch- oder andere Alarmsignale.

Mit der von devolo kann man jedoch auf unterschiedliche Töne zugreifen und so bietet sie mehr Möglichkeiten sie für aktustive Hinweise zu integrieren – ohne das man gleich taub wird. :slight_smile:

3 Like

So sehe ich das auch. Die Devolo Sirene sieht gut aus ist sehr kompakt und fest an der Wand verschraubt. Selbst wenn der Einbrecher das Netzteil heraus ziehen sollte läuft die Sirene per internen Akku weiter. Auch kann die Devolo einen “stillen” Alarm per Blinklicht anzeigen. Das erste was ein Einbrecher sonst klaut ist die Aeon Sirene aus der Steckdose und schon ist Ruhe :grinning: Will man nur z.B. Rauchalarm signalisieren ist das nätürlich trotzdem ok.

Aber die Aeon hast doch auch einen Akku…

Das wusste ich nicht, aber weg ist sie trotzdem, auch wenn Sie Krach macht :slight_smile:
Stell mir gerade vor, wie der Dieb mit dem Teil in der Tasche … :joy:

Nein, ich will das Teil auch gar nicht schlecht machen. Ich hatte halt die Devolo noch aus der Zeit vor Homee und freue mich drauf wenn ich Sie endlich wieder verwenden kann.

Dann macht der Dieb beim weglaufen aber auch Krach… dank eingebautem Akku lärmt die Aeon ja auch ohne Steckdose weiter :wink: Hab ich beim ersten (selbstverschuldeten) Fehlalarm ohrenschmerzlich festgestellt :stuck_out_tongue:

Nutze sie hauptsächlich, um einen eventuellen Feueralarm der Fibaro-RM im ganzen Haus hörbar zu machen. Mit der Alarmanlage ist sie auch gekoppelt, wenn sie ja eh schon mal da ist :wink: Sollte der Spitzbube beim Einbruch die Aeon aus der Dose ziehen und nervös darauf herumtrampeln, bis sie evt aus ist, hängt ja draussen an der Wand auch noch die Popp als Hauptalarmgeber. Und zwar so hoch, dass der Einbrecher nicht dran kommt, zur Straße hin, und macht per rotem Blitzlicht und lauter Sirene auf sich aufmerksam :slight_smile: Bin wie gesagt zufrieden.

PS: Besser geht immer. Deshalb bin ich auch bei der Devolo nicht abgeneigt… :wink: man könnte zB auch einen ganz kurzen Piepton der Devolo ausgeben lassen, wenn man die Alarmanlage ein- oder ausgeschaltet hat, quasi wie beim PKW. Das wäre nett. :slight_smile:

4 Like

@Jochen Scheinbar bist du der richtige Ansprechpartner für dieses Thema / Gerät. Gibt’s schon ein Statusupdate?