Busch Jaeger, ZigBee Light Link Wandsender

Ja! Da der Taster nicht direkt mit homee kommuniziert, sonder direkt mit dem Leuchtmittel, bekommt homee die Statusänderung nicht mit & wird somit nicht Angezeigt. Die einzige Lösung wäre die komplette Integration in homee. Dann würde der Taster über homee mit dem Leuchtmittel/Gerät kommunizieren & somit würde es dann auch eine Aktualisierung des Status geben.

1 Like

Danke @TK1
Leider ist in Homee beim Vierfachschalter nur die obere Wippe integrierbar. Die drei weiteren Szenewippen erkennt Homee leider nicht (können aber für andere Zigbee-Lampen genutzt werden).

Danke auch @anon11314990
Ich beobachte jetzt mal, wie in meinem Netz die Frequenz für den Heartbreat liegt. Durch deinen Hinweis habe ich schon gesehen, dass sich nach soätestens 30 Min der korrekte Zustand eingestellt hat.
Wäre von Homee klasse, wenn die Abfragefrequenz höher läge / oder der BJ-Schalter als Gerät mit aufgenommen wird.
Der Schalter macht sich ansonsten richtig gut, um flexibel eine Vernetzung der Lichtquellen vorzunehmen.

1 Like

Da die ZigBee-Geräte normalerweise “Reporting” unterstützen und eine Statusänderung, egal wie diese zustande kommt, an das Gateway gemeldet wird, nehme ich an, dass es an homee liegt, dass dieser das gesendete Statusupdate nicht verarbeitet…z.B mit dem Gateway von Abus “smartfriends” wird eine Statusänderung unverzüglich in der App(sehr unübersichtlich und unschön im Vergleich zu homee) angezeigt… Ich hoffe, dass es von homee dazu bald ein Update gibt.

@homee

Gibt es Neuigkeiten zu den Schaltern?

Nutze sie nun seit über einem Jahr im kompletten Haus und würde gerne auch die unteren wippen per homee belegen.

1 Like

Leider keine bekannten Neuigkeiten. Ich gehe auch davon aus, dass das in naher Zukunft nichts wird

Ich pusche das ganze auch noch einmal.

Fände es sehr sinnvoll für homee sich den (nationalen) Marktführer für Steckdosen und Schaltersysteme zu integrieren.

Das ganze wird sehr viele Möglichkeiten öffnen, da kaum es kaum eine Firma mit mehr Marktmacht gibt und daher eine hohe Kompatibilität ermöglicht wird.

Mittels der offenen Schnittstelle moziaq (ABB -> Busch Jäger ist Tochter von ABB, Bosch und Cisco) könnte eine Integration durchgeführt werden:

Damit werden gleichzeitig noch einige andere Firmen integriert.

6 Like

push!!! gibt es schon Neuigkeiten?

1 Like

Das Teil wäre auch schön:

busch-jaeger 6716-u-500
zigbee-friends-of-hue-wandsender-2-kanal

Ich habe im Wohnzimmer 2 Doppelschalter zum ansteuern von 4 Lampen. Die würde ich gerne ersetzen, ohne gleich einen neuen Würfel kaufen zu müssen.
Ichh habe den Brain und den ZigBee-Würfel.

Grüße
Klauswerner

2 Like

Gibt es hierzu vielleicht ein Update?

Zu Gerätevorschlägen äußern sich die homees traditionell schon lange nicht mehr. Entweder es wird irgendwann integriert oder wir warten einfach weiter…

1 Like

Ok schade, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Habe es mit zwei Eltako Doppelwandschaltern und Nodons gelöst.
Funktioniert super.

Moin!
Seit 2016 geistert dieser Feature request hier rum und hat bereits 124 Likes. @homee : Wäre es nicht mal Zeit das Thema anzugehen?
Nodon und Eltako sind ja ganz nett, aber die Wertigkeit bei Busch Jaeger ist einfach eine andere. Nehmt mal einen solchen Taster zur Hand und legt einen Nodon daneben. Das eine ist Wertarbeit und das andere „französische Qualität“ :frowning:
Insbesondere die der BJ „6711 U“ in Verbindung mit dem BJ „6737-84“ ist unschlagbar in Funktion und Optik. Mit einem BJ „6737-84“ kann man 8 Szenen Schalten, das reicht für nahezu jedes Wohnzimmer.

BJ wäre qualitativ und funktional eine sehr gute Erweiterung. Ein offizielle Statement seitens @homee wäre mal angebracht.

VG, Max

@hblaschka Ich kann lesen…auch die älteren Posts :wink:

Wer als Hersteller den Community-Gedanken leben will, sollte die Community auch „professionell“ managen und moderieren. Kunden die „dumm“ gehalten werden, sind bald keine Kunden mehr. @homee @Thomas @Timo @Waldemar

I.d.R. reicht ja ein sauberes Schluss-Statement und eine Klassifizierung in „abgelehnt“, „in Überlegung“, „in Vorbereitung“ „in Arbeit“; „Umgesetzt“.

Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist Microsoft Uservoice für MS Teams.

VG, Max

Du sprichst hier ein Thema an, dass fast schon so alt ist wie der homee selbst?!

1 Like

@Osorkon Da fragt man sich nur… :crazy_face:

Danke für den Hinweis.

@meboot - genau diese Diskussionen hatten wir seit 2016 gefühlt dutzende Male :wink: Es lohnt sich aber nicht die Suche zu bemühen, diese Diskussionen waren immer ergebnislos und haben nicht dazu geführt, dass irgendjemand aus dem Hause homee/CA dauerhaft bei neuen Vorschlägen eindeutig Stellung bezogen hat (was sich vor Dir schon hunderte User, yours truly ebenfalls, gewünscht haben).

Du magst Dir gar nicht vorstellen, wie schlimm es zeitweise war und wie hoch die Wogen gingen.

Im Sommer 2020 gab es dann einen „Support-Urlaub“ bei dem alle Poweruser hier in der Community mit gemacht hatten und danach hatte @Steffen auf ein Mal die Ressourcen und mit der Zeit auch eine steigende Motivation hier anständig zu supporten und zwischen homee GmbH (Mutterhaus) und Code Atelier GmbH (wo die Entwicklung von homee abläuft und wo die Devs sitzen) zu vermitteln und sicherzustellen, dass Bugs gefixt und in Releases sauber eingeplant werden.

Entscheidungen darüber was entwickelt wird fallen in Berlin. Solche Entwicklungen kosten Geld (für die Zeit der Devs und die Maintenance der Plattform allgemein). Darum werden solche Entwicklungen meist durch externe Sponsoren (z.B. im Rahmen der Entwicklung neuer Cubes oder der Notwendigkeit für neue Features die sich daraus ergeben) bezahlt. Quick Wins werden entlang des Weges mitgenommen.

Andere (nicht direkt von einem Hersteller gesponsorte) Entwicklungen müssen betriebswirtschaftlich Sinn ergeben (signifikant mehr Cubes werden verkauft, Geräte lassen sich günstig vom Hersteller beziehen und in großen Mengen zu günstigen Preisen mit einer immer noch interessanten Marge über den homee Store vertreiben, usw.).

Ob da irgendwann noch eine andere Möglichkeit (Sponsoring von Neuentwicklung durch User oder Lizenzierung von Geräten) ist offen, kategorisch ausschließen würde ich es aber nicht.

Fazit: Wenn die Refinanzierung gegeben ist, dann kann entwickelt werden.

Der Vorschlag hier ist seit 2016 offen, hat +120 Vorschläge und wäre ggf. ein Kandidat für die zuletzt gestarteten Abstimmungen über neue Features/Geräte, die aus Mitteln der homee GmbH entwickelt werden sollen. Das ist übrigens ein Ergebnis des Support-Streiks und ein Zugeständnis der homee GmbH an ihre Community.

Das Uservoice von Microsoft wird übrigens demnächst abgestellt, aber das nur am Rande :wink:

Übrigens, Willkommen in der Community, die eine lange Geschichte hat, die nur seeeehr schwer zu überschauen ist.

4 Like

@hblaschka Danke für den run down dieser misslichen Geschichte. Als BWL’er kann ich deine Punkte gut nachvollziehen. Manchmal muss man jedoch in sein Produkt investieren, um am Markt sexy zu sein :dancer:

Ich hoffe sehr, dass die Busch Jaeger Light Link Produkte es in die nächste Abstimmung schaffen – meine Stimme haben sie.

Vielen Dank für das „Willkommen“ in der Community – sehen wir mal wo sie uns noch hinbringt :cowboy_hat_face:

Als BWL/IT-Zwitter (Wirtschaftsinformatiker & MBA IT Management) muss ich Dir sagen, dass es mit ein paar Zeilen Code eben nicht getan sind. Das war die Hidden Message oben.