Community

Batterie und POPP Aussensirene


#1

Hallo,

bei meiner Aussensirene wird schon seit Wochen nur 5% Batterie angezeigt.

Woran kann es liegen?

Sie lädt sich ja eigentlich bei SOLAR

auf…

Ach ja… es geht um diese: https://hom.ee/products/devices/poppsolar-auensirene-046-siren

Danke und Gruß


Devolo Rauchmelder - Batterieladezustand
#2

… keine Idee? :frowning:


#3

auch ein erneutes anlernen bringt nichts…muss also an homee liegen… da mir seit monaten inzwischen nur 5% angezeigt werden… und wir haben hier reichlich sonne… also der akku müsste bei 120% liegen :wink: was kann ich noch tun, damit die batterieanzeige richtig angezeigt wird?


#4

Uraltes Thema, ich nehme es nochmal auf.
Ich habe selbiges Problem mit der Popp Außensirene.

Ich glaube immer mehr an einen Konstruktionsfehler von Popp oder, dass die Kopplung mit Homee zu viel Strom benötigt.

Meine erste Sirene hatte sich innerhalb von ca. 2 Wochen im Hochsommer mit massiv Sonne entladen (wobei Popp mit über 50 Tagen Betriebsdauer über Akku wirbt!). Ein neues Einbinden gab mir wieder 3 Tage 100% Akku (woher kamen die denn plötzlich?).

3 Tage später hing das Gerät dann wieder mit 5% Akku an der Wand. Als ich die Sirene testweise auslöste, hing sich die ganze Sirenensteuerung im Homee auf (Alarm wurde als AN angezeigt - obwohl kein Piep aus dem Kasten kam - ließ sich auch nicht wieder ausschalten).

Ich habe den Kasten vom großen, gelben Onlinehandelshaus austauschen lassen. Letzten Mittwoch eingehangen - 100% Akkuladung wurden mir gemeldet.
Gestern dann die automatische Warnung - nur noch 5% Akku.

Kann das sein, dass durch die automatische Protokollierung im Homee, zu häufig abfragen von Temperatur und sonstigen Stati gemacht werden, die zu viel Strom brauchen?
Kann ich vielleicht die Temperaturmessung irgendwie komplett deaktivieren?

Hat sonst wer Tipps zum Sirenen-Stromsparen?

Oder gibt es hier jemanden, der gar keine Stromprobleme mit dem Gerät hat und habe ich das zweite Montagsgerät?

Danke + Gruß
Marcel

EDIT: Kleine Zusatzinformation, die ich soeben erst bemerkt habe: Seit Anbringen des neuen Gerätes wurden erst zwei Akkuladestands-Meldungen gemacht. Eine am Mittwoch (100%), eine am Samstag (5%).

Handbuch des Geräts


#5

Ich kann dir leider keine Lösung anbieten, sondern nur über unsere Erfahrung erzählen. Ladezustandsmessung ist bei weitem kein gelöstes Thema. Wir haben bei vielen Geräten das Problem, dass diese schlicht falsche Werte über die Z-Wave Schnittstelle versenden, dies führt dann zu einer solchen Anzeige. Nur weil dort 5% steht, wäre ich mir also nicht sicher ob es wirklich 5% sind. Hilft nicht viel weiter, aber wir können auch nicht sonderlich viel daran ändern. Wenn das gerät eine 5 schickt müssen wir annehmen dass es ein richtiger Wert ist. Es ist leider manchmal eine art Glücksspiel ob es wirklich stimmt oder nicht :frowning:


#6

ich habe das gleiche Problem. Bei Erwerb der Sirene hatte die Batterie 100%. Jetzt ist sie leer, lag allerdings auch nur innen ohne Sonne. Nun versuche ich seit Tagen die Sirene wieder ans Laufen zu bekommen. Viel Somne haben wir zur zeit ja nicht aber Tageslicht draußen sollte doch ausreichen?

Ich schaffe es die Sirene in der Sonne aufzuwecken so dass sie eine Verbindung bekommt. Habe sie einige Stunden draußen gelassen. mit einer 40W Lampe bestrahlt aber die Batterie kommt nicht über 5%. Wenn nach mehreren Stunde Sonne tanken die Nacht einkehrt ist die Batterie am nächsten Tag leer und das Spiel fängt von vorne an. Ich bekomme das Teil nicht zum Laufen.
Hatte erst einen Defekt vermutet oder die Tatsache, dass die Batterie irgendwie leergesogen wird. Nachdem ich diesen thread gefunden habe und offensichtlich auch ein Austausch (bei Mee) nicht geholfen hat drängt sich mir doch der Verdacht auf, dass ggf. homee doch damit zu tun hat, dass mehrere User das Teil nicht zum Laufen bekommen?

Außerdem merkt homee teilweise gar nicht dass die Batterie leer ist. Erst wenn man den Schalter (manchmal mehrfach) an und aus schaltet.

@homee Team ihr habt keine Probleme?


#7

@Mee Als ich die Sirene testweise auslöste, hing sich die ganze Sirenensteuerung im Homee auf (Alarm wurde als AN angezeigt - obwohl kein Piep aus dem Kasten kam - ließ sich auch nicht wieder ausschalten).

<< das meine ich damit, dass homee gar nicht merkt, dass die Batterie leer ist. Ist bei mir leider genau so.


#8

@columbo1979 ist die Sirene denn überhaupt aktiv oder “denkt” homee nur sie wäre aktiv. Sprich funktioniert der Alarm wenn du ihn auslöst?


#9

habe die sirene inzwischen nicht mehr… hat bei mir nur probleme gemacht…


#10

Also bei mir läuft die Sirene jetzt seit ca. 1 Monat, bisher ohne Probleme oder Fehlalarm. Habe sie alle paar Tage auch mal getestet, sprich per App den Alarm ein- und wieder ausgeschaltet. Hat immer funktioniert… Batterieladezustand ist seit Beginn an auf 100%. Bei mir hängt die Sirene direkt unterhalb der Dachrinne an der Hauswand. So richtig viel Sonne kommt da nicht hin, scheint aber auch in der dunklen Jahreszeit bisher zu reichen… sofern der Ladestand in homee korrekt angezeigt wird.

Habe bisher also nichts auszusetzen. TOI TOI TOI!!! Ich werde das mal beobachten und ggf. hier meine Erfahrungen schildern. Hoffe, Popp hat hier etwas Besseres produziert als beim Aussenstecker. Der ist die absolute Katastrophe :confused:


#11

Nachdem meine Sirene 2 Monate lang auf einer Akkuzeige von 6% lief und auch den wöchentlichen Kurztest aushielt (wenige Sekunden manuell einschalten), war die Sirene plötzlich nicht mehr erreichbar.
Auch der Manipulationsalarm ging nicht an bei Entnahme aus der Halterung.

Da im Herbst und Winter an die Stelle nicht sehr viel Sonne kommt (vielleicht 2-3h pro Tag), habe ich die Sirene im Dachgeschoss eine Woche lang hinter dem Dachfenster direkt Richtung Süden dem Tageslicht ausgesetzt. Nach der Woche ein Neustart und nach ca 10 Minuten war die Verbindung dann wieder weg.

Zum Glück habe ich meine über Amazon gekauft, die den Austausch unproblematisch regeln.

Da ich ja 4 Löcher für die Sirene in meine Außenfassade gemacht habe, werde ich das Spielchen wohl noch einige male machen müssen, bis irgendwann eine Sirene funktioniert… :frowning:

Also klare Empfehlung für alle, die noch planen: Finger weg von der Popp Außensirene!


#12

… mich dünkt, dass die Fa. Popp nicht gerade die besten Geräte auf den Markt bringt :confused: Habe bisher wenig Gutes gehört, produktübergreifend. Umso mehr hoffe ich, dass meine Sirene mich eines Besseren belehrt und funktioniert! Dauerhaft! … Wenn nicht, werde auch ich mich über vier hässliche Löcher in der nagelneuen Aussenfassade ärgern :frowning:

@homee … vielleicht ist die Unzufriedenheit ein guter Grund, mal nach anderen Aussensirenen auf Z-Wave-Basis Ausschau zu halten. Gibt es da überhaupt was? Bin bisher leider nicht fündig geworden :confused:


Sensoren & Aktoren im Angebot **Teil 2 (ab 01.04.2018)**
#13

ich habe das Gerät jetzt mal mit 12V, mind. 400 mA geladen. Jetzt hängt die Sirene seit 2 Tagen draußen und funktioniert. Mal schauen…


#14

Halt uns mal auf dem Laufenden.

Stand bei mir: Nach wie vor 100%, trotz schattigem Montageort und kurzen Tagen.


#15

Dito - ich habe seit ca einer Woche die Sirene am Haus hängen, bislang ohne Probleme und noch mit 100% Batterie. Schön ist auch, dass sich ablesen lässt, wann die Nachmittagssonne herum kommt :slight_smile:


#16

läuft immer noch :)))


#17

Läuft bei mir auch immer noch - aber 2 Dinge, die mich wundern…

  1. Mehrfach wurde 0,000% Restkapatität per Push gemeldet.
  2. Alle paar Nächte gibt es einen Temperatur-Peak auf deutlich unter -50 Grad (erzeugt bei mir ebenfalls Push-Nachricht (Frostwarnung))

#18

waren es da zufällig -5 grad?
Ich kenne das Phänomen von meinem Temperatur und Feuchtigkeitssensor Everspring ST814. Da erhielt ich schon Warnungen wegen Temperaturen von 210 Grad und es waren 21.


#19

Bei mir sinds nach wie vor 100% Batterie :slight_smile: Temperatur stimmt immer ziemlich genau. Keine Fehlalarme :wink: So darfs weitergehen!!!


#20

Nein, die Netatmo zeigte zum gleichen Zeitpunkt +4 Grad…
Just heute Vormittag kam wieder die Meldung mit 0,000000% Batteriespannung… seit dem ist die Sirene ausgegraut. Da ich nicht in der Nähe bin, mache ich keine Experimente mit Probealarm usw