Community

Außenbeleuchtung Sonderschaltung


#1

Ich möchte gerne meine Außenbeleuchtung etwas automatisieren.

  1. Innentaster mit den Funktionen :
    1 mal Tasten 5 min Licht
    wiederholtes Tasten Dauerlicht
    noch mal Tasten Aus
  2. Bewegungsmelder 5 min Licht
    Neue Bewegung erkannt 5 min verlängern.
    Benötige ich da wirklich 2 x z.B FGS-223 ?
    Da die Eingänge direkt mit den Ausgängen gekoppelt sind sehe ich da mal keine andere Möglichkeit.

Ich stelle mir das wie folgt vor

  1. FGS-223
    I1 = Taster
    I2 = Bewegungsmelder
    Q1 = frei
    Q2 = frei
  2. FGS-223
    I1 = frei
    I2 = frei
    Q1 = Lampe
    Q2 = frei

(Der FGS-223 ist nur als Beispiel gedacht Andere verhalten sich ja meines Wissens nach gleich).


#2

Verwendest du zufällig NodeRed… damit werde ersteres eine kleine Sache…

Zweiteres dürfte doch einfach nur mit HG´s zu lösen sein.


#3

Das mit den HG´s habe ich schon getestet (Aufwendig aber funktioniert)!
NodeRed habe ich nicht ist zu kompliziert und aufwendig für meine Aufgabe.
Mir kommt es auf die 2 Bausteine (FGS-223 oder ähnliches) an.
Müssen das zwingend 2 sein?
Lässt sich das mit HG´s,Gruppen oder vergleichbaren Trix so hinbekommen das ich nur ein FGS-223 oder vergleichbares benötige.
Das benötige ich nämlich 4 x da lohnt sich schon Nachdenken.

PS
Das mit NodeRed ist so eine Sache ich könnte mich ja da einarbeiten aber was macht meine Frau wenn mal was sein sollte ?
Dann müsste ein Anderer das System wieder ans laufen bekommen.
Darum versuche ich alles so einfach wie Möglich zu halten damit das kein Drama wird.


#4

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, kann man die Kopplung per Experteneinstellung aufheben. Wird bei der Kreuzschaltung ja auch gemacht.

EDIT: Oder wäre es nicht einfacher den Bewegungsmelder und den Taster einfach gemeinsam auf den ersten Eingang zu setzen. Dann einen Doppeltaster benutzen und den zweiten Taster auf den zweiten Eingang zu legen und dann mit dem zweiten Taster das Dauerlicht zu schalten.


#5

Das mit der Experteneinstellung ist interessant !
Hat da einer eine Idee ?
Ich würde gerne die FGS-223 nehmen die habe ich hier noch liegen.

Taster und Bewegungsmelder auf einen Eingang geht nicht dann würde bei 2 z.B Katzen hintereinander das Licht an bleiben und die 3. Katze schaltet es dann wider aus. :wink:


#6

Ne, da hast du mich missverstanden. Ich würde zum dauer an und ausschalten ja den anderen Eingang benutzen. Setzt natürlich voraus, dass du dann auch einen Doppeltaster benutzt.


#7

Da wäre der QUBINO FLUSH 1 RELAY genau das richtige, oder nicht?
Dieser hat drei Eingänge.


#8

Cool so was hatte ich gesucht !
Wir der mit seinen 3 Eingängen vom homee unterstützt ?
Kann ich den I2 und I3 benutzen?
Der I1 muss frei bleiben da er mit dem Ausgang verbunden ist.


#9

Ich kann nur 1 x Taster und 1 x Bewegungsmelder anbauen.
Die Dosen sind schon eingebaut und die Kabel liegen schon.


#10

Vorsicht bei I2 und I3 des Qubinos: theoretisch wird er von homee unterstützt, praktisch ist es ein Glücksspiel die Eingänge aktiviert zu bekommen. Ich hab einen bei dem ich es geschafft habe und einen zweiten, bei dem ich nach zwei Tagen aufgegeben habe.

Außerdem: die beiden Eingänge reagieren erst nach 1-2 Sekunden, einen Taster musst du solange gedrückt halten um ein Signal in homee zu bekommen. Laut Qubino-Support ist das einfach so.


#11

Somit ist das keine Option.
Die von Qubino haben ja merkwürdige Vorstellungen vom Tasten.
Somit bleibt mein “Problem” bestehen 2 Geräte für ein Funktion.
Aber was ist mit der Experteneinstellung und dem Abkoppeln der Eingänge von den Ausgängen ?
Dann könnte ich das mit einem Gerät erschlagen und sparte eine Menge Geld und Platz.


#12

Also ich kann es leider nicht 100%ig aus der Bedienungsanleitung rauslesen. Aber da du das Gerät eh schon hast, probier es doch einfach mal aus. Ich denke da muss man einfach mal ein wenig rumspielen. Hier findest du die Parameter:

http://manuals-backend.z-wave.info/make.php?lang=de&sku=FGS-223&cert=ZC10-16095204

Ich würde übrigens dabei bleiben, dass ich am ersten Eingang den ersten Taster UND den BWM anschließen würde und dann über die Experteneinstellung gleich ein Auto Off nach 5 Minuten einstellen würde und am zweiten Taster die das Licht Dauerhaft einschalten würde. Ich bin mir nicht sicher, ob du verstanden hast, was ich mit einem Dopppeltaster gemeint habe. Ich meine damit so etwas:


#13

Es ist nur so, ich habe zu den Tastern und zu dem BWM nur jeweils ein 3 Adriges Kabel liegen.
Auch von der Verteilung und von der Lampe ist das so.
Alle Kabel treffen sich in einer Verteilerdose.
Das ist die Ausgangslage.
Das mit den Doppel-Taster (Serientaster) ist schon klar wie das gemeint ist, nur dafür ist es zu Spät das ist wegen der Verkabelung nicht mehr realisierbar.
Das mit den Seperaten Ein-/Ausgängen und den Parametern habe ich so nicht in dem Manual gefunden. Ich habe mal eine Suportanfrage an Fibaro gestellt mal sehen ob die Antworten.
Wenn die Antworten werde ich das hier Posten denn Andere wird das sicher auch Interessieren.


#14

Da bin ich auf jeden Fall auch gespannt was dabei rauskommt.

Ich möchte aber dennoch anmerken, dass 3 Adern für einen Doppeltaster reichen :wink:


#15

Da es sich um ein NYM-J 3G1,5 handelt ist das keine Option.
Der GN/GE ist kein Spannungsführender Draht und darf nicht dazu benutzt werden.
Da ich Elektromechanikermeister bin werde ich das auch nicht ändern.
Den Blauen zum Schaltdraht zu machen ist schon nicht OK aber leider nicht zu ändern da ich nicht der Urheber der Installation bin und der WAF die Neuinstallation verhindert.


#16

Der Grün-Gelbe darf ausschließlich als Schutzleiter verwendet werden & zu nichts anderem!

Doch, ist absolut Okay, wenn in der Schaltung kein Neutralleiter verwendet wird (z.b. Leitung von Abzweigdose zu Schalter), aber dann sollte er auch gekennzeichnet werden, dass keine Verwechslung entstehen kann(zb. Mit einem Schrumpfschlauch o.ä.), siehe DIN VDE 0100-510.

Liebe Grüße


#17

Genau so !
Das mit dem Schrupfschlauch ist nur in Ausnahmesituationen zulässig!
So weit wollte ich aber nicht gehen, Fachliche Diskussionen sind hier nicht unbedingt angebracht.
Lassen wir es dabei das der GN/GE ausnahmslos als PE benutzt werden darf auch Schrupfschlauch ist hier nicht erlaubt !
Der Blaue nur in Ausnahmesituationen für etwas anderes als N benutzt werden darf und gekennzeichnet werden muß.
Die VDE0100-510 besagt das zwar wird aber von anderen EN-Normen teilweise überstimmt und somit verschärft.
Bitte lasse lasse es dabei sonst hängen wir hier die meisten ab.


#18

Für das Schalten per Taster, könntest Du Dir den neuen Popp Fensterkontakt anschauen.
Der bietet die Möglichkeit einen Schalter anzuschließen. Der bietet sogar die Möglichkeit zwischen 1fach, 2fach, 3fach und 4 Fach Klick zu unterscheiden.


#19

Das ist zwar schön zu wissen aber da ist einiges was mich stört !

  1. Wird der von homee überhaupt im vollen Umfang unterstützt?
  2. Der hat keinen 230VAC Eingang sondern nur einen Open Colektor-Eingang der ist nicht Störfest genug.
  3. Da benötige ich Batterien für oder ein 3V Netzteil
  4. Passt in keine UP-Dose
  5. Hat einen 230VAV Ausgang zum ansteuern einer Lampe
  6. Zu Teuer im vergleich zu anderen Geräten
  7. Das ein/zwei/drei mal tasten ist als HG eigentlich kein Problem sondern nur Tipparbeit.

LEIDER keine Lösung aber DANKE für den Vorschlag irgendwann kommt die Lösung !
Irgendwie auch tröstlich dass keiner eine Lösung hat so steht mann nicht ganz so blöd da. :smile:


#20

Du kannst natürlich den Taster auch einfach gegen einen FT55 austauschen. Aber EnOcean hast du nicht, oder?

Mal eine ganz andere Idee: Was passiert denn, wenn du nur einen FGS-223 nimmst und den wie folgt anschließt:
I1 = Taster
I2 = Bewegungsmelder
Q1 = Lampe
Q2 = Lampe

Es sollte doch eigentlich nichts dagegen sprechen, dass du die Lampe einfach an beiden Ausgängen anschließt (oder übersehe ich da gerade etwas?).

Hätte übrigens auch den Reiz, dass zumindest der BWM ganz unabhängig von homee die Lampe für 5 min einschalten könnte.