Community

Analogeingänge des RGBW-Sensors unterstützen

Mist, ich hab ihn mir schon gekauft für die neue Wohnung ohne mal hier zu schauen, was “unterstützt” in diesem Fall wirklich bedeutet. Tja - nächstes mal bin ich vielleicht schlauer.

Ich suche immer noch eine andere Alternative, um 0-10 V auszulesen? Bei Homematic habe ich ein Modul gefunden. Das ist aber eine „Wired“ Modul, d. H. Ich müsste das über das RS485 Gateway ans LAN anschließen und kann es erst dann in der CCU2 auslesen. Und dann habe ich immer noch das Problem, den Wet von der Homematic an Homee zu übergeben. Da muss es doch noch etwas anderes geben. Kann man vielleicht eine Messteckdose umbauen?

Hat schon mal Jemand einen Messzwischenstecker zerlegt und die Strommessfunktion für andere Zwecke missbraucht?

Ich würde es noch ergänzen, dass alle CH unabhängig voneinander benutzbar sind. So wie es auch in der Fibaro Bedienungsanleitung beschrieben steht.

1 Like

Schau dir mal den Qubino Flush Dimmer 0-10V an. Dieser akzeptiert als Input nicht nur einen Schalter sondern auch ein Potentiometer oder beliebige 0-10V Sensoren. Mir ist aus der Anleitung nicht ganz klar, wo man dann diesen Wert wieder auslesen kann, aber ich vermute, dass einfach der Dimm-Wert entsprechend gesetzt wird.
Frage bei Qubino direkt an, die antworten normalerweise recht schnell.

P.S: Hier findet sich das erweiterte Handbuch: Qubino Flush Dimmer 0-10V Extended Manual

Danke für den Tipp, werde ich ausprobieren. Vielleicht unterstützt Homee ja diesen Eingang.

Hat jemand den Qubino 1-10V Eingang am Homee jemand getestet? Funktioniert es?
In welcher Einheit sieht man den Input? Wahrscheinlich 0-100% in 1% Schritten.

Danke

Habs leider noch nicht geschafft :frowning:

Ich finde es sehr schade dass kein einziges Gerät mit Analogeingang unterstützt wird, beruflich in der Industrie haben für nahezu alle Sensorvarianten ein analoges Signal.
Ich bin mir nicht sicher ob den zuständigen Leuten bewußt ist was damit für Bastler möglich wäre, noch zig Plugs oder Dimmer oder Schalter usw. brauche ich wirklich nicht.

4 Like

Bastler sind nicht die Zielgruppe… Meint man…

1 Like

Und wieder werden wir und potentielle Kunden verarscht…

Da sie den Sensor im eigenen Shop verkaufen und mit den Eingängen werben, gehe ich davon aus, dass diese Eingänge spätestens mit dem nächsten Update unterstützt werden.

Weiß jemand näheres? @Thomas / @Andreas ?

Ja da sollten dann auch die Nicht unterstützten Eigenschaften genauer benannt werden. Das ist doch Mist so.

Wo gibt es denn den Reiter Homee-Welt?
Auf meinem Smartphone (Android) und in der webapp hab ich ihn nicht.
Und was gibt’s da so?

Gruss Thorben

In der Beta App ist es bereits vorhanden.

Da bin ich voll bei euch!

Die Artikelbeschreibungen basieren immer auf die Funktionen des jeweiligen Gerätes, auch wenn diese nicht unbedingt von homee unterstützt werden. Das sollte aber aus der Beschreibung ersichtlich sein.

Ich werde intern nachfragen, welchen Hintergrund es hat, dass die analogen Anschlüsse nicht unterstützt werden.

5 Like

da wir die Gepflogenheiten mittlerweile ein wenig kennen sollte deine Frage nicht lauten warum die analog Eingänge nicht unterstützt werden oder gar ob man sie noch unterstützen wird, das hat kein Sinn, sondern deine Frage sollte lauten warum in der Artikelbeschreibung nicht explizit darauf hingewiesen wird, das die Funktionen nicht unterstützt werden.

Wenn du da Einfluss bekommst ist das löblich. Ohne jetzt konkrete Beispiele zu geben, ist das hier im Forum schon öfter übel aufgestoßen, das Geräte nicht vollständig unterstützt werden. Wenn man dann verdaut hat das die Geräte aus welchen Gründen auch immer in ihrer Funktion beschnitten sind, bleibt immer noch die Mangelhafte Dokumentation über die eingeschränkte Funktion. Das hat hier schon für einigen “Zündstoff” gesorgt.

8 Like

Ja, das ist wirklich schlechter Stil… Es ist kein Betrug, um das klarzustellen, aber führt Kunden in die Irre, wenn man in der Beschreibung schreibt, dass das Gerät mit homee funktioniert, der eigenen Fantasie keine Grenze gesetzt ist, und das Beste am Controller die analogen Anschlüsse sind - ohne Vermerk, dass diese an homee nicht funktionieren.

Bei so einer Werbung fällt es dann doch schwer, homee nach außen zu verteidigen.

5 Like

Würde ich auch so sehen. Wettbewerbsrechtlich sieht das allerdings nicht so glasklar aus. vor allem wenn das kein Einzelfall ist und davon kann man ja eher nicht mehr sprechen…

1 Like