AN/AUS Funktion (Toggle) bei Schaltern mit nur einem Homeegramm

Ich habe so etwas irgendwo schon mal gesehen.
Ich glaube im Fibaro Homecenter gibt es immer 3 Funktionen bei den Geräten

AN
AUS
ZUSTAND UMKEHREN

Wäre eine super Sache
Mein like hast Du

Gruss Thorben

Hi, wird der Gedanke des Features noch verfolgt?
Die Funktion wäre bei meinen aktuellen Spielereien eine riesige Hilfe.

LG
die Snoogerine

3 „Gefällt mir“

Ich warte da auch schon lange drauf.
Die Funktion kann viele Hgs sparen.

Und dooyoo kompliziert kann dieses Feature doch nicht sein!

Gruss Thorben

1 „Gefällt mir“

Huhu, habt ihr das Thema intern nochmal betrachtet?

Mit den Optionen
An
Aus
An/Aus

wäre der Drops ja recht schnell gelutscht…

Und die HGs-Liste würde wieder entschieden kürzer…

4 „Gefällt mir“

Gibt es hierzu bereits neue Erkenntnisse. Ich habe ein Homegramm und möchte mit diesem meine Philips Hue Birnen steueren. Das ganze funktioniert über Alexa. Genau hier ist auch der Haken. Ich möchte einen Rufnamen für An/Aus verwenden. Derzeit sehe ich keine Möglivchkeit dies zu realisieren.
Wäre nett wenn ein Entwickler nochmal was dazu sagen könnte. Danke!

Hey @Shining01,

als Workaround könntest Du es mit 3 HG lösen, bis homee es irgendwann mal unterstützt:

HG1
Auslöser
Alexa Rufname
Aktion
HG2 ausführen
HG3 ausführen


HG2
Auslöser
Abspielen
Bedingung
Lampe aus geschaltet
Aktion
Lampe anschalten


HG3
Auslöser
Abspielen
Bedingung
Lampe an geschaltet
Aktion
Lampe ausschalten


Viele Grüße
JayJay

3 „Gefällt mir“

Das geht ja jetzt auch schon, wenn du das Gerät und nicht das HG in Alexa bedienst…

Da brauchst gar kein Homeegramm dafür…

Hier ein Beispiel mit dem ich via Alexa unsere Hue Lampe im Esszimmer-Lampe ein- und ausschalte…

Er sprach von Geräten (Plural).

Das wäre ein Argument… :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

Danke @hblaschka :wink:

Kannst du die Lampen nicht einfach in eine Gruppe packen und diese mit Alexa steuern? Die reagiert wie ein Gerät (an, aus, heller, dunkler…) :blush:
Dein Homeegramm hast du dann für alles != Alexa

Ja habe ich jetzt auch so gemacht. Das Problem ist nur die Alexa Rufnamen. Ich möchte z.B. als Rufname “Sonos Keller”. Jetzt sage ich zu Alexa “Sonos Keller An”, dann bekommen die Steckdosen zwar Strom aber es wird ja noch keine Musik aut. abgespielt. Dazu benötige ich dann das Homeegramm. Hier kann ich aber nicht nochmal den gleichen Alexa Rufnamen verwenden. Spätestens dann wirds für den Benutzer (meinen Bruder) unübersichtlich.
Ich möchte nur einen Rufnamen. Bei “Alexa Sonos Keller an” soll er die steckdosen einschalten und nach einer Verzögerung von ca. 20 Sek. den eingestellten Radiosender abspielen. Funktioniert ja auch soweit. Wenn nun mein Bruder allerdings “Alexa Sonos Keller aus” sagt, reagiert Alexa logischerweise nicht (beim Homeegramm). Wenn die Gruppe nun den gleichen Rufnamen hat funktioniert es folglich sowieso nicht. Unterschiedliche Rufnamen sind aber sehr verwirrend.

Für Lampen gilt übrigens das gleiche, wenn ich diese nicht nur “Dumm” Ein/Aus Schalten möchte, sondern unterschiedliche Farben dafür verwenden möchte. Auch hier benötige ich ein HG.

@JayJayX Wenn ich Dein HG richtig lese, dann wird die Lampe eingeschaltet und sofort wieder ausgeschalten. Richtig?Denn HG2 und HG3 werden ja nacheinander ausgeführt.

Nein, die Hgs schalten nur gem. der Bedingungen (an, wenn aus und umgekehrt).

1 „Gefällt mir“

Wie Holger schon gesagt hat, die Bedingungen schließen sich gegenseitig aus und es wird immer nur Einer von Beiden ausgeführt…

Viele Grüße
JayJay

Sorry war ein Denkfehler meinerseits. Habs hin bekommen. Funktioniert tadellos.

@Bjoern,

Die Idee mit dem Umkehren finde ich super, dass würde auch mein Problem lösen die Temperaturen an den Heizungsthermostaten manuell regeln zu müssen (z. B. nach dem Lüften) weil die voreingestellte in dem Moment mal wieder nicht der gewollten entspricht.

Hallo @SClausen,

ich glaube du hast da einen Denkfehler: Was genau soll denn die Umkehrfunktion zu einer beliebigen Temperatur sein? Die Heizung kennt ja mehr Zustände als “an” und “aus”.

Zum Thema Heizung gibt es hier ein paar weitere Beiträge, wobei die meisten wohl HGs erstellen, die die gewünschte Temperaturverhalten beschreiben und weitere, die zeitgesteuert oder abhängig von Aktionen wie “Fenster schließen” aktivieren.

:coffee:

1 „Gefällt mir“

Ne, wenn der Wert umgekehrt wird, z. B. steht die Heizungen auf 21 Grad weil wem zu kalt ist, anstelle der vom HG gesteuerten 18, dann geht das Fenster auf, HG regelt die Heizungen runter, Fenster geht zu und HG regelt die Heizungen auf meine eigentlich gewollten 18 Grad. Nu muss ich händisch wegen der Frostbeule die Heizungen wieder auf 21 Grad stellen.
Wenn das HG den vorherigen Zustand wieder herstellt würde das händische Nachstellen ja entfallen.
So habe ich jedenfalls den Post von Björn verstanden.

Ich gehe davon aus, dass das nicht so gemeint war. Woher soll homee auch wissen, dass 21 Grad das Gegenteil von 18 sind.
Was du brauchst, ist eine Möglichkeit, den aktuellen Status “zwischenzuspeichern”. Dafür gibt es bereits einen der meistgelikeden Featurevorschläge Variablen

Damit könntest du bei Fenster öffnen den letzten Stand in eine Variable speichern und beim Schließen wiederherstellen.

:coffee:

2 „Gefällt mir“

Das dieser Vorschlag nach knapp 3 Jahren noch umgesetzt wird, hätte ich nie gedacht…

4 „Gefällt mir“