AN/AUS Funktion (Toggle) bei Schaltern mit nur einem Homeegramm

@Bjoern,

Die Idee mit dem Umkehren finde ich super, dass würde auch mein Problem lösen die Temperaturen an den Heizungsthermostaten manuell regeln zu müssen (z. B. nach dem Lüften) weil die voreingestellte in dem Moment mal wieder nicht der gewollten entspricht.

Hallo @SClausen,

ich glaube du hast da einen Denkfehler: Was genau soll denn die Umkehrfunktion zu einer beliebigen Temperatur sein? Die Heizung kennt ja mehr Zustände als “an” und “aus”.

Zum Thema Heizung gibt es hier ein paar weitere Beiträge, wobei die meisten wohl HGs erstellen, die die gewünschte Temperaturverhalten beschreiben und weitere, die zeitgesteuert oder abhängig von Aktionen wie “Fenster schließen” aktivieren.

:coffee:

1 Like

Ne, wenn der Wert umgekehrt wird, z. B. steht die Heizungen auf 21 Grad weil wem zu kalt ist, anstelle der vom HG gesteuerten 18, dann geht das Fenster auf, HG regelt die Heizungen runter, Fenster geht zu und HG regelt die Heizungen auf meine eigentlich gewollten 18 Grad. Nu muss ich händisch wegen der Frostbeule die Heizungen wieder auf 21 Grad stellen.
Wenn das HG den vorherigen Zustand wieder herstellt würde das händische Nachstellen ja entfallen.
So habe ich jedenfalls den Post von Björn verstanden.

Ich gehe davon aus, dass das nicht so gemeint war. Woher soll homee auch wissen, dass 21 Grad das Gegenteil von 18 sind.
Was du brauchst, ist eine Möglichkeit, den aktuellen Status “zwischenzuspeichern”. Dafür gibt es bereits einen der meistgelikeden Featurevorschläge Variablen

Damit könntest du bei Fenster öffnen den letzten Stand in eine Variable speichern und beim Schließen wiederherstellen.

:coffee:

2 Like

Das dieser Vorschlag nach knapp 3 Jahren noch umgesetzt wird, hätte ich nie gedacht…

4 Like

Mal schauen was die neuen Strukturen uns noch so bringen :slight_smile:

1 Like