Community

Zentrale Heizungssteuerung


#21

Damit du siehst was es für ein Gerät ist.
Über ein HG “Wenn Solltemperatur ändert sich um mehr als 0,1°C, übertrage die Temperatur auf Heizungsthermostat X, Y, Z” funktioniert das für mehrere super.
Problematisch ist da aber die gezielte Ansteuerung von verschiedenen Räumen. Da gibt es von Haus aus keine einfache Lösung, oder keine die mir einfällt. Über einen Schalter, wie dem FT55 kannst du aber die HG durchschalten und so mehrere Thermostatgruppen bedienen.

Sprich: Betätigst du den Schalter am FT55 oben links, ist nur das HG aktiv der das 1.OG konplett verstellt.
Oben links ist nur für das Bad.

Unten links für das gesamte 2.OG und unten rechts für das Schlafzimmer.

Bei der Lösung kannst du 4 Heizkörpergruppen einrichten, ist aber umständlich weil du zwei Geräte brauchst und immer den FT55 und dann erst die Temperatur ändern kannst.(Außer du kannst dir merken was als letztes eingestellt war, falls aber zwischendurch eine andere Person was verstellt hat ist das hinfällig)

Entspricht sowas dann eher deinem use case?

Ein Tablet an zentraler Position ist naturlich am flexibelsten weil du dort alles manuell verstellen kannst wie du möchstest mit einer guten Visualisierung.


#22

Das Tablet wird wohl auch die günstigste Lösung sein. Damit könnte man zwar auch den Taster sparen, das ganze wird dann wohl aber ein Kompromiß auf Kosten der Visualisierung werden.

Grafische Oberflächen wie frei auf dem Display nebeneinander angeordnete Sets von Schalter und Sollwertregler je Raum , gibt es ja leider bei Homee noch nicht. Dann wäre die Entscheidung sicher schnell gefällt…


#23

Als Temperatursteller ist der DANFOS-Raumsensor einfach überqualifiziert und daher für den Nutzen zu teuer.
Wenn jemand mal über reine smarte Temperatursteller stolpern sollte, wäre ein kurzer Hinweis super.


#24

Was ist denn ein reiner Temperatursteller? Ein Gerät, auf das man drückt, um die Temperatur an einem Thermostat schrittweise zu verstellen?


#25

Ich denke, er denkt da, wie ganz oben schon erwähnt, eher an einen FT55, mit dem er dann zwei drei Temperaturstufen einstellen kann.


#26

Man könnte das natürlich, so aufwendig es auch wäre, tatsächlich mit nem FT55, oder nem Hue Dimmschalter, und einer Armada an Homeegrammen, mit 0,5°C-Schritten lösen.


#27

Ich glaube da hast du noch untertrieben, wenn du das echt mit 0,5 Grad Sprüngen lösen willst… Aber ich glaube darum geht es @Nobbi gar nicht. Der Will nur, dass man da “Eco” oder “Komfort” Temperatur einstellen kann.


#28

Alle falsch geraten :wink:
Ich möchte, wie beim Raumthermostat, die Soll-Temperaturen in anderen Räumen zentral, beispielsweise im Flur vorgeben können. Dafür brauch ich kein Raumthermostat, welches mir zusätzlich die Temperatur in dem Raum misst, wo sich meine Temperaturstellzentrale befindet.
Ansonsten kann die Temperaturvorgabe-Einrichtung natürlich auch mit einem Drehknopf mit Digitalanzeige des eingestellten Sollwertes sein, oder aber wie ein Mischpult mit Schiebereglern und Sollwertanzeige (1 pro Raum) sein…


#29

Dann häng doch im Flur ein kleines Tablet auf und steuere die Soll-Temperaturen pro Raum dort in der App.

Tipps dazu z.B.:


#30

Ich denke, so werde ich es auch machen.
Danke für die Tablet-Infos gleich schon im Anhang, Respekt.