Community

Zeitverzögerter Livestream bei allen Netatmo Kameras

Hi, wir haben seit einer Woche die Netatmo Innenkamera als Babyphone und die Außenkamera zur Überwachung des Eingangs in Betrieb. Komischerweise musste ich feststellen, dass nur auf meinem IPhone 11 die Übertragung tatsächlich in Echtzeit ist. Auf dem IPhone X meiner Frau, dem IPad im Vorzimmer und dem Huawei MediaPad im Obergeschoss sind zwischen 7 und 9 Sekunden Verzögerung. Hat jemand Erfahrungen damit oder kennt jemand den Grund was da sein kann? Alles ist im gleichen WLAN netzt . Sowohl in der Netatmo App als auch in der Homee App besteht das Problem .

Danke Lg Gabsl

Du bekommst auf deinem iPhone ne Echtzeitübertragung hin? Meines Erachtens muss da immer ne Verzögerung auftreten. Alleine schon weil man immer über die Server von Netatmo gehen muss.

Rein aus technischer Sicht, gibt es sicherlich viele Gründe, die eigentlich gegen eine Echtzeit-Übertragung sprechen, meist bremst die Bildauswertung oder Speicherzeit der Kameras (Server) und die WLAN (Internet) Bandbreite enorm.

Bei Full HD Video benötigt man etwa 5mbit Upload. Daraus werden schnell 10mbit, wenn man Daten zu Servern und dann zurück schickt.

Mit Apple HomeKit ist es Echtzeit … also überhaupt kein Versatz…

Überall anders gibt es den besagten Versatz… was Apple da anders macht. - keine Ahnung.

Ja mit dem iPhone 11 ist es in Echtzeit. Deswegen bin ich verwundert dass es bei den anderen Geräten nicht geht

An der Verbindung liegt es bei uns sicher nicht. Zum einen weil es am iPhone 11 in Echtzeit ist u d auf den anderen Geräten nicht. WLAN ist bei uns so gut wie nie das Problem. Wir haben immer zwischen 50 und 95 Mbit Download und nie unter 20 Upload

Das liegt wohl daran, dass HomeKit den lokalen stream anzapft und somit der Umweg über die Netatmo Server nicht da ist.

Die machen dennoch was anderes… ich habe auch Zugriff auf lokalen stream, aber auch da ist ein Versatz drin… das allein kann es also nicht sein…

Ich würde mal sagen die machen es nicht anders, die machen es richtig! :joy::grinning:

:joy::joy: nein aber Spaß bei Seite … lokaler stream ist eigentlich lokaler stream…

Aber das Homer Team, weiß auch nicht woran das liegt und dass es mit dem Apple ohne Verzögerung klappt…

Ja, wenn‘s die nicht wissen, dann kann es das homee Team ja erst recht nicht wissen! :joy::joy:

Ich versuche nochmal mein Glück in etwas ausführlicher Variante.

Du hast 4 Geräte in deinem WLAN, welche zeitgleich auf 2 Kameras mit sagen wir mal 5mbit Videodaten pro Sekunde zugreifen. Diese Daten gehen von den Kameras zum Server und dann zurück.

2x5=10. Somit ist die Hälfte deines WAN Uploads schon mal weg.

4x10=40. Somit sind etwa 40 bis 80% deines WAN Downloads weg.

Disclaimer: ich gehe davon aus, dass Neatmo die Streams sehr stark komprimiert und hoffe, dass die nicht für jedes Endgerät einen eigenen Stream machen. Und schon gar nicht hoffe ich, dass die alles über das Netz schicken, sondern nur Steuerungsbefehle, und du die Streams tatsächlich lokal abgreifst.

Hi,
ich glaube der Begriff „Echtzeit“ wird falsch verstanden. Er bedeutet nicht „sofort“, sondern nur:

Unter Echtzeit versteht man den Betrieb eines Rechensystems, bei dem Programme zur Verarbeitung anfallender Daten ständig betriebsbereit sind, derart, dass die Verarbeitungsergebnisse innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne verfügbar sind. Die Daten können je nach Anwendungsfall nach einer zeitlich zufälligen Verteilung oder zu vorherbestimmten Zeitpunkten anfallen.

Und meine Netatmos machen das, unter Berücksichtigung der Komprimierung der Bilder und des Abgleichs mit Muster (Mensch/Tier/etc/ auf deren KI Servern).

Viele Grüße,
Jan

Und ich sag nochmal… mit Apple HomeKit gibt es keinen Versatz diesbezüglich.

klingelt Jemand an der Tür, sehe ich diesen nicht erst mit 5 sel Verzögerung sondern sofort …

Das ist doch das, um was es geht… wie man den Begriff jetzt letztlich definiert ist doch eigentlich schnuppe …:wink: