Community

Wie kann ich eine Steckdose über Raumfühler mittels Soll-Ist Vergleich steuern?


#1

Diese Thema ist sicherlich schon öfters angesprochen worden, leider noch nicht umgesetzt, aber bestimmt für viele Nutzer interessant und vorteilhaft. Deshalb trage ich dies nochmal vor.

Es geht um die Steuerung z.B. einer Steckdose über einen Raumfühler mittels Soll-Ist Temperaturvergleich, heißt

Wenn die SollTemperatur am Raumfühler über IstTemperatur ist , dann schalte die Steckdose an.
Das gleiche auch umgekehrt.

Damit wären zum Beispiel die Steuerung von Elektroheizungen, Elektrobadheizkörper oder die immer mehr eingesetzten Infrarotheizkörper endlich optimal steuerbar !!!


#2

Ja, wurde schon öfters angesprochen und es gibt auch Feature-Vorschläge dazu:


#3

Ja darauf warte ich schon das ganze Jahr, vor allem gehört das für mich zu einer Heizungssteuerung dazu!
Außerdem kann ich mir nicht vorstellen das das so schwer ist umzusetzen!
Gruß Uwe


#4

Deine Elektroheizungen kannst du auch ohne Heizpläne schon sehr lange mit homee recht genau steuern.

Was brauchst du?

  • Einen Temperatursensor
  • Eine Steckdose
  • 2 Homeegramme

Wie genau geht das?

Du brauchst wie gesagt zwei Homeegramme, ich zeige dir das mal am Beispiel meiner Heizung für meine Chilifarm

2_hg

:one:

Das erste Homeegramm schaltet die Heizung ein, wenn die Temperatur sich ändert und dabei kleiner als ein definierter Schwellwert ist.

heat

:two:

Das zweite Homeegramm schaltet die Heizung entsprechend wieder aus wenn sich die Temperatur ändert und über einem definierten Schwellwert ist.

cool

Damit habe ich meine Chilifarm konstant auf einer bestimmten Temperatur (27°C) und die Regelgenauigkeit war hier sehr gut (ok gut, nur ein sehr kleiner Raum). Damit solltest du einen Raum gut auf eine bestimmte Temperatur fahren können.


Da dies eher kein Feature Vorschlag ist, verschiebe ich das Thema mal in einen passenderen Bereich.


#5

Was ich mich immer frage, auf was bezieht sich die 0.3°C? Ist dies nicht die Differenz zum letzten gemeldeten Wert?
Wenn die Temperatur in 0.1°C Schritten sinkt, passiert nichts?
Ich muss also am Sensor einstellen, das dieser nur bei Änderung von 0.3°C sendet, richtig?
Wäre ein absolut Wert da nicht besser? Also 26,7°C unterschreitet, dann Heizung AN. Wenn 27,3°C überschreitet, dann Heizung AUS.


#6

Ja.

Ja, tut sie aber in der Regel nicht (zumindest nicht in meiner Chilifarm auf welche das Homeegramm abgestimmt war) :wink: Diesen Wert kann und sollte man je nach Raum und Gegebenheit anpassen.

Hier hättest du das Problem dass das Homeegramm und damit deine Regelung nicht loslaufen würde wenn du die Homeegramme aktivierst und die Temperatur beispielsweise bereits unter 26,7°C ist.


#7

Hallo @Thomas,

für eine fix festgelegte Temperatur funktioniert das natürlich relativ einfach.
Möchte man das aber variabel in Verbindung mit einem Raumtermostat z.B. Danfoss/Devolo RS umsetzen, wird das eine ganz schön HG-Schlacht. Temperaturbereich 18°C bis 24°C ergibt mindestens 13 solcher HGs plus ein paar Status-HG:

Und das pro Raum. Das ist dann mit einer Elektro-Heizung doch nicht so praktisch.


#8

Bei mir ist das auch so, ich bin pro Temperatur auf vier HG gekommen. Und dann in 0,5 Grad Schritten, sind das einige HG pro Raum, mit einem Vergleich zwischen der Soll- und Isttemperatur, wäre ich um einige HG ärmer.

Gruß Uwe


#9

Hallo Thomas,
Danke für deine Antwort.

Leider löst das nicht meine Anforderung.

Ich möchte mit einem Raumthermostat (z.B. Danfoss RS Link) mit verstellbarem Sollwertgeber individuelle Sollwertemperaturen einstellen können, die dann die Steckdose schaltet, nicht eine festdefinierte Temperatur.

„Man müsste eigentlich nur ein Programm schreiben können:
Wenn Gerät Raumfühler -> solltemperatur-> Ist größer als-> IstTemperatur Raumfühler -> dann Gerät Steckdose -> Schalter einschalten
(Und umgekehrt „ist kleiner“).
Das ist analog einer normalen Funk-Fussbodenheizungssteuerung., z.B. AFriso Smarthome Cositherm Regelung.

Deshalb sehe ich das schon als zusätzliches Feature.
Harry und Uwe haben wohl eine ähnliche Meinung hierzu.


#10

Da gebe ich dir recht, das Ganze klingt nun ein wenig anders. Dein ursprünglicher Vorschlag erwähnte leider nichts von einer Vorgabe der Temperatur über ein Raumthermostat. Daher mein Vorschlag zur Umsetzung. Dein Konkreter Vorschlag wurde allerdings schon an anderer Stelle bereits aufgebracht.

Siehe hier konkret für das Thema Heizung

und hier allgemeiner zum Thema vergleich von Variablen.

Daher ist es dennoch okay wenn der Thread hier bleibt denke ich :wink:

:beers:


#11

Hallo Thomas,

und besteht die Möglichkeit bald damit zu rechnen? Weil ich bin echt kurz davor wieder zu Z-Way zu wechseln, damit ich wenigstens diesen Winter einigermaßen über die Runden komme. Vor allem möchte ich mir ja gerne den Energiemanager von euch besorgen, um eben damit meine Heizung zu steuern wenn ich genug Energie in meinem Akku ist.
Eine Antwort von dir wäre echt super!
Gruß Uwe


#12

Hallo,

leider kann ich dazu aktuell nichts konkretes sagen. Wir versuchen unser Produkt immer zu verbessern.