Community

Virtuelle Geräte in homee


#1

Ich habe nach einem Weg gesucht, bisher nicht von homee unterstütze Geräte in homee zu integrieren. Kurzfassung: Es geht!! :smiley:

Die einzige vorstellbare Möglichkeit war, ein von unterstütztes Gerät zu simulieren und dann anzulernen. Da das ganze möglichst einfach gehen sollte, habe ich mich auf WLAN Geräte konzentriert. Da kamen dann Homematic und WeMo in Frage. Ich bin dann über ein NodeJS Paket gestolpert, welches WeMo Geräte simulieren kann. Nach kleinen Anpassungen des Pakets durch @Timo (Danke!!!) funktioniert das Erstellen und Anlernen der Geräte nun einwandfrei.

Das ganze läuft bei mir auf einem Raspberry Pi auf dem auch meine Homebridge Installation läuft. Ich nutze Node-RED, um an die virtuellen WeMo Geräte dann weitere Aktionen anzubinden. Konkretes Beispiel: Ich habe zwei 433Mhz Steckdosen im Einsatz, die auch über den Raspberry Pi und ein kleines Funkmodul gesteuert werden können. Mit dem virtuellen Gerät kann ich die Steckdosen nun auch in homee ohne Webhook nutzen.

Wer sich mit Node-RED auskennt, kann einfach das folgendes Plugin installieren: https://www.npmjs.com/package/node-red-contrib-wemo-emulator
Wichtig: Es muss noch die aktuellste Version von wemore installiert werden.

Für alle anderen habe ich aber auch eine Schritt für Schritt Anleitung zur Installation von Node-RED, des benötigten Plugins und zur Einbindung in homee erstellt. Das findet ihr hier: https://himpler.com/blog/virtuelle-geraete-in-homee

Bei Fragen versuch ich gern weiterzuhelfen. Ansonsten viel Spaß beim ausprobieren!


Howto: Hue Bridge direkt über homee steuern (ohne IFTTT)
Sonoff & Slampher
#2

Klingt total spannend, aber kannst Du noch einmal genau aufzählen, welche Hardware man neben dem Raspberry noch braucht?
Z. B. was genau für ein Funkmodul wird benötigt bzw. würdest Du empfehlen?

Ansonsten auch hier Spitzenarbeit. Hut ab :clap: :clap: :clap:


#4

Netter Hack, zeigt was so alles geht :wink:
Woher rührt Deine Präferenz für node-red?


#5

Für die virtuellen Geräte ist der Raspberry ausreichend. Dann kommt es ja darauf an, was du anbinden möchtest.

Für die 433Mhz Steckdosen habe ich an dem RPi ein solches Funkmodul angeschlossen: http://amzn.to/2wbn4Sb Mit zusätzlicher Software lassen sich dann darüber die DIP Steckdosen, also solche mit wählbarem Code, steuern. Ich habe z.B. welche von Elro. Gibt aber auch noch andere Hersteller die DIP Schalter einsetzen.

Es lassen sich aber auch über entsprechende Plugins andere Geräte einbinden. Audio-Receiver, Fernseher, Harmony Hub usw.

@hblaschka Mir gefällt HomeAssistant nicht. Vor allem nicht in Bezug auf die Regelerstellung. Node-RED finde ich da intuitiver und zur Not kann ich ein benötigtes Plugin selbst entwickeln. Python hingegen kann ich nicht. Man kann aber natürlich auch ein eigenes Interface für die zugrunde liegende Bibliothek wemore entwickeln.


#6

Ja, Automations sind nicht sehr intuitiv :wink: In der neuen Version geht es bei den Automations in Richtung Webinterface, mal sehen was da nich so kommt.


#7

@stfnhmplr

Hi,

ich habe auch mal node-red auf meinem RASPI aufgesetzt.
Der WeMo Device wird von Homee und Alexa gefunden aber beim letzendlichen Einbinden meldet Homee das was schief gegangen sei.

Node-red: v0.17.5
node-red-contrib-wemo-emulator: 0.4.0
wemore: 0.4.1

Wahrscheinlich zu wenig Info, aber vielleicht bist du ja über ähnliches gestolpert.


#8

Dann ist vermutlich noch irgendwo eine alte Version von wemore. Schau mal bitte, ob im dem Installations-Ordner des Plugins auch ein Ordner “node_modules/wemore” existiert. Wenn ja, überschreib den mal bitte mit der aktuellen Version von wemore.
Der ganze Pfad müsste dann ~/.node-red/node_modules/node-red-contrib-wemo-emulator/node_modules lauten. Die Version kannst du überschreiben, wenn du im Verzeichnis des Plugins npm install wemore@latest ausführst.


#9

Cool dass Timo hilft. Cool dass du einen Weg gefunden hast.
Uncool das homee sowas nicht von alleine kann.


#10

@stfnhmplr

Danke, dass war der entscheidende Tip. Das WeMo Plugin bringt von Hause aus die Version 0.3.0 von Wemore mit. Also in das Verzeichnis des WeMo Plugins wechseln und Wemore updaten.

cd ~/.node-red/node_modules/node-red-contrib-wemo-emulator/node_modules
npm install wemore@latest

Jetzt fehlt nur noch eine Emulation für einen WeMo Sensor (Schalter) und man kann mit allen Node-Red Mitteln spielen und z.B.: MQTT anbinden.

So jetzt aber er noch ein paar Sensoren von der HC2 umziehen. Es sind bis jetzt 52 zum Homee geswitcht and counting.

Danach wir ein bisschen Netzwerk gesnifft warum meine ESP-8266 Module mit WeMo Emulation nicht gefunden werden. Jetzt habe ich ja einen Vergleich.


#11

Hallo,
ich habe auch mal ein wenig rumgespielt. Er findet auch das Gerät zum anlernen, jedoch bricht es mit der Fehlermeldung “Das Einlernen ist fehlgeschlagen, probiere es nochmal”, ab.


#12

Schau Dir mal die vier Posts vor Deinem an. Wenn du die Schritte ausführst klappt es. Ich habe zwischenzeitlich einen Pull Request für das node-red Plugin gestellt. Wenn der berücksichtigt wird, klappt es dann auch ohne den Zwischenschritt.


#13

Danke, werde es mal so probieren.
Hat funktioniert. Besten Dank. Hat schon jemand mal Lampen über seine Hue Bridge schalten können? Habe es mal probiert jedoch kannn ich nur einschalten. Ausschalten bekommen ich nicht anders laufen.


#14

Hallo. Bekomme das einfach nicht hin. Node Red bekomme ich gestartet jedoch nicht den wemu emulator installiert
Zeigt immer ein Fehler mit no repository install
Kann mir einer helgen


#15

Guck mal hier gibts eine Anleitung:

https://himpler.com/blog


#16

Hi @stfnhmplr,

ich würde auch gerne dein Addin nutzen - allerdings habe ich keinen Raspbeery, sondern einen QNAP NAS. Node Redt habe ich dort laufen, aber über die dort verfügbaren Container finde ich das homee Addin nicht. Sorry - wahrscheinlich triviale Anfängerfrage…

:coffee:


#17

Hallo Leute,

ich versuche mich nun den dritten Abend an Node-Red und der Einrichtung eines einfachen Flows nach Anleitung von himpler Blog (Link siehe oben), aber irgendwie bekomme ich es nicht gebacken. Da ich auch nicht die Ahnung von Raspberry und Programmierung habe, die Homebrige dank der Community und Recherche aber soweit zum Laufen gebracht habe, klappt es vielleicht erneut mit eurer Hilfe mit Node-Red.

Vorgehen:

  • Installation 1 zu 1 nach himpler + Plugins homee, Fritz!box und Wemo
  • Version Node: 8.4.0
  • NPM: 5.3.0
  • node-red: 0.17.5
  • http://raspberrypi.local:1880 über Browser funktioniert und Plugins werden angezeigt

Was ich bei der Installation komisch fand:

  • 2 Pakete konnten bei der Installation von node-red aufgrund fehlender Erreichbarkeit nicht heruntergelanden werden. Beim Drüberinstallieren kein Fehler mehr. Bei Deinstallation und erneutem Installieren von Node-Red gleiches Problem auch an unterschiedlichen Tagen (Pakete nicht erreichbar)
  • Node-Red lässt sich starten, aber nicht stoppen: Not stopped; may still be shutting down or shutdown may have failed

Was geht nicht bzw. was blicke ich nicht: :triumph:

  • Egal welche Anleitung ich von himpler zur Erstellung eines Flows befolge, am Ende kommt immer die Meldung:
    Error: Node not deployed
  • Wenn ich einen Flow erstellt habe, wie lässt sich dieser speichern? Bisher muss ich jedes Mal beim Öffnen des Browsers einen neuen Flow erstellen und am Ende den vorher genannten Fehler zu lesen.

Wäre super, wenn ihr mich auf der ersten Reise mit Node-Red unterstützen und einwenig Licht in meine dunklen Abende bringen könntet :confounded:

Vielen Dank!

Grüße
Sebastian


#18

Hey Sebastian,
Sag mal was du machen willst.
Dann können wir dir ein Beispiel Flow fertig machen, was du dann importieren kannst.
VG Micha


#19

Hi @Micha,

Schön von dir zu hören :heart_eyes: Du warst aber lange auf. Schon senile Bettflucht :scream:

Eigentlich primär die Anwesenheitserkennung nach Anleitung durch himpler. Da das nicht ging (Error: node not deployed), hab ich mich an der Anrufermeldung nach Anleitung und gleichem Fehler versucht. Da ich node-red nur bedingt verstehe, und um dem Fehler auf die Spur zu kommen, habe ich den kürzesten Flow nach himpler getestet:

  • homee Kästchen in den Flow ziehen und per Doppelklick die Zuangsdaten und IP hinterlegen.
  • Grünes Kstchen debug reinziehen
  • Beide Kästchen verbinden
  • Beim grünen Kästchen rechts das Feld anklicken
  • Hoffen, dass homee connected wird —> Bei mir Error: node not deployed

Was ich oben vergessen hatte, wenn ich node-red das erste Mal über die Shell starte, sehen alle „Status“-Anzeigen auf „grün“. Daher sollte der Fehler eher bei mir liegen.

Danke für jede Anregng und Erklärung. Lerne gerne dazu :sunglasses:

Grüße
Sebastian


#20

Morgen @CaptainL ,

Etwas übermüdet heute früh, habe gestern mir mal zwei Horrorfilme rein gezogen.

Wenn diese Fehlermeldung kommt dann ist der Flow nicht richtig gespeichert.
Das kann daran liegen das ein Fehler im Flow vorliegt, das würde er dir aber mitteilen.

Hast du den Flow mit Deploy gespeichert ?
Bitte speichere immer nur die Änderungen im Flow.

Hast du es so gespeichert ?


#21

Und ein Horror-Teil war wohl mein Text :wink:

Im zweiten Anlauf hat es funktioniert :heart_eyes:

Das heißt die Flow Grundeinstellung ist “Modified Nodes” und wenn ich speichern will, klicke ich rechts oben auf “Deploy”?! Das mit dem Speicher, hatte ich ja schon geschrieben, habe ich hier noch nicht so wirklich verstanden.

Und was ich auch gerade gesehen habe, wenn ich den Browser schließe, ist der Flow bei erneutem Öffnen wieder da :blush: Das Wochende fängt gut an.

DANKE!