Und wieder mal hat sich homee gelohnt

Ich bin gerade fertig damit den vierten Wasserschaden in unserem Haus in den letzten 12 Jahren zu beseitigen.

Nach zwei von drei Vorschäden bin ich etwas paranoid geworden und habe 2019 einige neuralgische Ecken des Hauses mit Fibaro Wassermelder ausgestattet.

Ursache war dieses Mal, dass die Abwasserhebepumpe (zuletzt im letzten Sommer gewartet worden) ihren Geist aufgegeben hat. Direkt unter der Pumpe stand der Wassermelder :wink:

Jetzt haben wir bald alle Möglichkeiten für Wasserschäden durch…

Alarm 16.08 Uhr, ich komme um 16.10 Uhr heim und sehe die Mail und den Push durch Zufall um 16.16 Uhr und kann die etwa 50 gleichmäßig in der Waschküche verteilten Liter Wasser mit Handtüchern auffangen und dann die Reste aufwischen.

Dabei sind die Renovierungsarbeiten der letzten Trocknung (selber Schaden, aber über mehrere Tage nicht entdeckt, beim Nachbarn 2019, der den Schaden aber nie professionell beseitigen lies und von dessen Keller Wasser zwischen Estrich und Beton in unseren Keller und in unsere Keller-Wände drückte) gerade erst beseitigt worden.

Lerneinheiten: Der Alarm des Fibaros ist etwas leise, ohne Push-&Mailalarmierung hätte es länger gedauert bis wir den Schaden entdeckt hätten. Ich werde gleich noch die Sirenen zur Unterstützung dazuschalten.

@Thomas - habe gehört ihr plant ein Sommer-Grillfest. Anständiges Badisches Bier geht auf mich, bringe es auch gerne mit vorbei, wenn das wieder zum Community-Event ausgerufen wird.

16 Like

Alter… ist das ätzend…

Wem sagst Du das… Die Fliesenschäden an der Badewanne durch eine undichte Silikonfuge in der Dusche habe ich aber großzügig unterschlagen. Mitgezählt sind Rohbauschaden durch vom Kanal reindrückendes Wasser (der Sanitärazubi wusste hinterher warum man IMMER einen Bogen einbaut) und der Tag als unsere Tochter EG und den Keller flutete weil sie das Wasser am Waschbecken nicht abschaltete und der Notablauf nicht funktionierte (den hat übrigens derselbe Azubi eingebaut).

:expressionless:
:beer:

:disappointed:
Aber gut zu lesen, dass es diesmal glimpflicher ablief.

Ansonsten den Keller von innen abdichten und nächstes mal hast nen Pool :swimming_man:‍♂ im Keller :handshake:

3 Like

Ohne Sch. genau das habe ich mir heute auch gedacht. Es gibt keine Möglichkeit, dass die homee App ramba zamba macht, bis man die Push Meldung liest, dass die Wassersensoren Alarm schlagen.

Also sowas wie ein Wecker, der klingelt beinhart solange bis man es am Handy aktiv abschaltet.

So ein echter eskalierender Alarm am Handy wäre echt mehr als wünschenswert.

6 Like

Da ja viele von euch Node Red im Einsatz haben. Falls noch nicht bekannt, Pushover wäre ein Kandidat für solche Zwecke.

1 Like

Das ist der Grund, weshalb ich solche Alarme über einen Webhook per smsflatrate.net als Anruf mit Ansage melde.
Da muss man den Anruf schon ignorieren.

3 Like

Notfalls kann man natürlich auch ein HG schreiben, das dann sekündlich Pushs raushaut. Der Aufmerksamkeit wegen.

2 Like

Pushover klingt echt super, da kann man auch Bilder mitschicken, use case für die Kamera, da würde man schon erkennen, warum er auslöst… 5$ einmalig für den Service wäre gut investiertes Geld.

Danke schon mal

Genau das habe ich auch. Und letztens noch 3 Floodsensoren bestellt, weil ich genau daran gedacht habe, dass ich weitere Stellen absichern möchte.

Habe das so eingestellt, dass ich auch nachts bei iPhone Modus „Nicht stören“ den Anruf bekomme.

:+1: So hab ich es mit meinem Wasermelder gemacht.

Hallo, ich habe den thread hier zum Anlass genommen und meine Alarmmeldungen der Fibaro Wassermelder per IoBroker und Telegram optimiert. Ich kriege jetzt auch einen Anruf…danke für die Inspiration :+1:t3::slight_smile:

2 Like

Gerade für solche Fälle wäre es schön, wenn die Möglichkeiten bei den Push Nachrichten erweitert werden würden. Ich finde die kritischen Pushs unter iOS für sowas super; bisher bin ich immer drauf aufmerksam geworden.

Feature Vorschlag zum Thema: Erweiterungen von Pushnachrichten

3 Like

Das kenn ich noch gar nicht. Man kann unter iOS unterschiedliche Stufen einer Notifikation definieren?

Hallo, ich kann da noch den Watercontrol mit EnOcean Funk (Motorkugelhahn für Trinkwasser zugelassen und sitzt hinter den Wasserzähler) von AFRISO empfehlen. Der ist bei mir jeden Tag im Einsatz. Sobald ich das Haus verlasse schließt er und wenn ich wieder komme öffnet er über den Modus Anwesend. Der Watercontrol ist auch bei mir direkt mit den einzelnen Sensoren (Watersensor ECO mit Quellscheiben Batterielos) im Haus (Kinderbad, Hebeanlage Keller, Bodenplatte Keller, Küchenspüle) verbunden. Bei einer Leckage die auch mir schon vorkam, bekomme ich neben der Pushmeldung, die Information über die Innenraumsirene (zeitlich begrenzt) und das Wasserventil schließt die Leitung. Die Verbindung geht nicht nur über den Gateway sonder auch im Standalone Modus. Sicherlich reden wir hier über eine Menge Kohle aber wenn ich den Ärger und Aufwand mit einem Wasserschaden in das Verhältnis setze ist das doch nicht so viel…

4 Like

Ja, als App-Entwickler. Es gibt bereits andere Smart-Home Systeme, die diese kritischen Push-Nachrichten nutzbar machen. Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, wurde das mit iOS 12 eingeführt.

1 Like

Hallo, um genau das zu vermeiden, habe ich ebenfalls 3 Fibaro Wassermelder im Einsatz. Waschmaschine, Abwasserpumpe im Keller und Spülmaschine in der Küche.
Zusätzlich habe ich am Hauptwasserhahn den Popp Flow Stop 2 installiert und in homee eingebunden.
Darüberhinaus zwei Smart Plugs von Osram an der Wama und Spüma.

Die HG schalten bei Überflutungsalarm die Plugs und die Hauptwasserleitung aus.
So ist es nicht dramatisch wenn ich den Alarm nicht oder später mitbekomme.

Wenn Du mehr Infos brauchst einfach melden. Geb hier gern Erfahrungen weiter.

VG Philipp