Tuya TS0201 Zigbee Temperatur und Luftfeuchte Sensor

Beim Stöbern auf Aliexpress bin ich letztens auf einen schmucken Temperatur und Luftfeuchte Sensor mit Zigbee gestoßen: den Tuya TS0201.
Tuya-ZigBee-Smart-Home-Temperature-And-Humidity-Sensor-With-LCD-Screen-Works-With-Amazon-Google-Home
Interessant bei einem Preis von ~15 EUR ist das LCD-Display, dann braucht man nicht das Smartphone zücken, um einen Sensorwert abzulesen.
Betrieben wird der Sensor mit 2 AAA Batterien, also auch nichts exotisches.

Es gibt mit dem BlitzWolf BW-IS4 ein zumindest äußerlich baugleiches Gerät, das aber etwas teurer ist.
Da der Sensor als kompatibel mit ioBroker Zigbee gelistet war (https://zigbee.blakadder.com/Tuya_TS0201.html), gab es bei mir kein Risiko eines Fehlkaufs, falls er an homee nicht laufen sollte.
Also flugs bestellt und 13 Tage später lag er im Briefkasten.

Der erste Eindruck war schon mal positiv. Das wertige Gehäuse mit 6cm Durchmesser und einer Tiefe von 2,5cm kann entweder mit einem kleinen Bügelchen aufgestellt oder mit doppelseitigem 3M Klebeband an eine Wand geklebt werden. Das Display ist groß genug und auch aus schrägem Blickwinkel noch gut ablesbar.


Zum Einlernen muß der Knopf an der Oberseite des Sensors für 5 Sekunden gedrückt werden, bis die Feldstärke-Anzeige blinkt.

Leider hat eine Anmeldung an homee nicht funktioniert, selbst nach mehreren Versuchen ist kein Interview zustande gekommen.

Aber dafür gab es ja Plan B, die Anmeldung an ioBroker Zigbee.
Hier hat sich der Sensor schön mit 5 Sensorwerten gemeldet.


Neben Temperatur und Luftfeuchte liefert er noch Batteriespannung und -kapazität sowie die Empfangsstärke. Temperatur und Luftfeuchte waren sofort verfügbar, die restlichen Werte waren ca. einen Tag später da, da sie offenbar nicht so häufig gesendet werden.
(Die 2,6V und 50% der Batterie liegen an den von mir eingesetzten Akkus, diese Werte halten sich übrigens schon seit ein paar Tagen konstant. Hier beobachte ich einfach mal den tatsächlichen Verbrauch.)

Also flugs einen kleinen Flow in Node Red aufgesetzt und den Sensor via vhih in homee eingebunden.

Und so macht sich der Sensor in homee:
TS0201_homee
Leider wird in homee die Batteriespannung ohne Kommastellen und daher in meinem Fall aufgerundet angezeigt, lediglich anhand des Verlaufs kann man ungefähr die tatsächliche Spannung ablesen.

Fazit: ich bin mit dem Sensor so zufrieden, daß ich mir bereits einen zweiten für das Schlafzimmer bestellt und ebenfalls eingebunden habe, weitere sind nicht ausgeschlossen.

12 Like

Schön geschrien @pino73,
Hast du denn den Wet für die Spannung auch in kleinen Schritten (0,1) eingestellt bei vhih?

1 Like

Ja, hab ich:
grafik
Wie gesagt, im Diagramm wird es ja korrekt angezeigt.
Vielleicht kann @Volker oder in anderer Dev die Anzeige noch um eine Nachkommastelle aufbohren…

Das müsste @Pascal machen :wink: Ist die Anzeige in der iOS- und Android-App ebenfalls gerundet?

1 Like

Android ja.
iOS kann ich nicht sagen.

Der Wert Spannung wird bei uns immer ohne Nachkommastelle gerundet.

Bei kleinen Batteriespannungen macht es einen Unterschied, ob es 3,4V oder 2,6V sind, die würden aber immer auf 3V gerundet werden.
Kannst Du’s nicht ändern? :wink:
Vielleicht auch nur bei kleinzahligen Werten, z.B. unter 12V?