Community

Türsensor für Schranktür


#1

Hallo zusammen,

manche nennen mich schon verrückt, ich möchte jedoch im Kleiderschrank ein Innenlicht (Led-Band, nicht smart) anbringen. Dieses wird an eine smarte Steckdose angeschlossen und soll für jeweils 2 Minuten angehen, sobald der Schrank geöffnet wird.

Einen Bewegungsnelder möchte meine Regierung (Frau) nicht, daher überlege ich mir, einen Türsensor anzubringen. Nun soll dieser aber natürlich innen und nicht aussen angebracht sein.

Hat jemand eine Idee? Neo Coolcam hqb ich mir überlegt, nur befürchte ich, dass durch die Bewegung der Tür nach aussen dieser nicht funktionieren könnte. Hat einer von Euch so etwas zum Laufen gebracht und wenn ja, wie?


#2

Ich habe eigentlich kaum bis keine Zweifel, dass ein Neo Coolcam Fensterkontakt hier gute Dienste leisten würde. Würde ich an deiner Stelle einfach mal ausprobieren.

Für weitere Ideen wäre es vielleicht hilfreich, wenn du uns noch verrätst, ob es sich bei deinem Kleiderschrank um “normale” Türen handelt oder Schiebetüren.


#3

Bei mir ist es die Schiebetür vom Vorratsschrank. Als Türkontakt verwende ich ein Sensative Strip.
@Kappezkopp es müsste einer von deinen sein. :grinning:


#4

Hast du den Enocean Würfel?

Falls ja, wie wärs mit dem Eltako FTKE


#5

du warst schneller :wink:
FTKE ist perfekt, keine Batteriesorgen - einbauen und vergessen

gibt’s auch preiswerter als Eltako TF-FKE Tipp-Funk (ab 35€]


#6

Funktionieren die beide mir homee?

Der FTKE und der TF-TKE?
Und braucht man dafür wirklich keine, also nue wieder Batterien?

Hab noch kei e Erfahrungen mur Enocean.

Danke
Gruß Thorben


#7

Aktuell habe ich nur Wlan und Zigbee. Ggf. kaufe ich mir aber auch den EnOcean noch.

Und der FTKE funktioniert auch innen eingebaut bei nach aussen schwenkbaren Türen?


#8

Den FTKE habe ich daheim, allerdings nicht aktiv im Einsatz.

Er geniert bei jeder Öffnung und Schließung die nötige Energie zum senden, zumindest bei meinen Tests konnte ich keine Probleme feststellen


#9

Habe hier die Erfahrung gemacht das dieser nur zuverlässig funktioniert wenn man mit Schwung die Tür zu und auf macht. Erfolgt die Bewegung eher langsam wurde diese fast immer nicht erkannt.


#10

Das kann ich nur begrenzt bestätigen. Ich habe bei mir 7 FTKE im Einsatz und bei einem habe ich auch genau dieses Problem, die anderen 6 schalten absolut zuverlässig egal wie langsam oder schnell ich diese schließe und öffne. Ich habe diesen einen auch schon an verschiedenen Stellen montiert, aber immer das gleiche Problem. Die anderen 6 sind total zuverlässig, auch an den Stellen, an denen der eine Probleme hatte. Wenn ich diesen einen übrigens innerhalb von ca. 3 min ein zweites mal schalte geht der auch zuverlässig. Es ist immer “nur” die erste Schaltung die nicht funktioniert, wenn er langsam geschaltet wird.


#11

Bei mir ist es auch genau 1er von 10 der ab und an Probleme macht.
Ich habe diese jetzt seit drei Jahren verbaut und sie tun Ihren Dienst.
Ich mag enocean und das funzt sehr gut.

VG Micha


#12

Ich graube, ich werde mir EnOcean mal zulegen. Wie baue ich denn den Ftke ein, wenn es nach aussen aufschwingende Türen eines Schrankes betreffen? Ich kann mir das beim Ansehen des Bildes noch nicht vorstellen…


#13

Entweder ganz oben oder ganz unten auf den Schrankboden bzw. Schrankdecke montieren (ich habe hier übrigens gute Erfahrung mit Heißkleber gemacht insbesondere in Kombination mit den FTKE), so dass der kleine Hebel im geöffneten Zustand heraussteht und dann von der Tür beim Schließen zugedrückt wird. Eigentlich ganz leicht… :slight_smile:


#14

Oh man, stimmt. Ich dachte immer daran, dass ich es an der Tür befestigen müsste…

Danke, ihr habt mich deutlich weitergeholfen.


#15

Kann man konfigurieren, ob Hebel gedrückt= geschlossen oder Hebel gedrückt= offen bedeutet?

(wie ich es sehe, wird ja sowohl ein Signal beim Drücken, als auch beim Loslassen geschickt)


Eltako FTKE für Garagentor Öffnungszustand Ändern
#16

Zwei Signale (eins für offen, eins für zu) werden auf jeden Fall gesendet, ob es möglich ist die umzukehren glaube ich offen gesagt nicht. Es gibt ja keine Möglichkeit ein Signal zum Gerät zu schicken, die Kommunikation mit dem FTKE ist ja eine Einbahnstraße. Da müsste man es schon bei homee selber umstellen, da habe ich so etwas aber noch nie gesehen. Hatte darüber aber auch noch nie nachgedacht, da es zumindest für meine Anwendungsfälle keinen Sinn machen würde. Zur Not müsste man das HG einfach umgekehrt auswerten.


#17

Hab ich in homee keine Anzeige “Tür Schrank offen” oder “Tür Schrank geschlossen”? So wie bei einem NeoCoolcam oder Fibaro Tür/Fenstersensor?


#18

Doch klar, aber ändern kannst du das nicht. Das ganze sieht dann so aus:


#19

Danke :+1:

Hmmmm, schade, dass man das nicht ändern kann. Hätte überlegt, mal mit EnOcean und meinem Garagentor anzufangen, aber da kann ich nur den offenen Zustand mit gedrücktem Hebel abfragen. Und somit kann ich dann nicht aus einer Gruppe mit einem weiteren Sensor an der Tür zum Haus schauen, ob alles offen oder zu ist (weil an der Haustür wäre gedrückt ja wirklich zu).


#20

:smiley: Ich hatte auch schon gegrübelt wofür das umdrehen wohl gut sein könnte und mir fiel tatsächlich auch nur das Garagentor ein…

Wie wäre es, wenn du einfach an deinem Garagentor eine Schnur fest machst, die beim geschlossenen Tor dann den Hebel zu zieht :wink:

Oder du baust den FTKE neben dem Motor an. An der Kette ist ja in der Regel ohnehin ein kleines Plastikteil montiert welche am Motor dann auf den Endschalter drückt. Vielleicht kann der ja auch gleich den FTKE mit drücken.