Community

Time to ..... .... say goodbye...


#1

Hallo zusammen,

ca. zwei Jahre ist es nun her, dass ich nach langer Überlegung mit homee in die Smarthome Welt eingestiegen bin. Cloudfree, einfach (sollte meine bessere Hälfte im Notfall auch mit umgehen können) und kompatibel sollte es sein.

Von der Grundidee bin ich immer noch begeistert. Aber nunmehr ein Jahr ohne Fortschritt bei der Geräte Vielfalt, selbst ähnliche und einfache Geräte werden seit Ewigkeiten nicht aufgenommen haben mich ins nachdenken gebracht. Nunmehr Wochen ohne Transparenz, zertifizierte neue Würfel, keine Info! Hier Aktivitäten, keine Info, da ne neue Firma, lauthals gefeiert…

Vieles was nicht funktioniert liegt nicht an homee (kann mit aktuellen Erfahrungen logreicherer Systeme ein Buch über inkompetente Smarthome-Hersteller schreiben), aber der fehlende Glauben an zeitnahe Besserung haben mich nunmehr bewogen umzusteigen.

In den besten Zeiten (da war mal die Idee eines Wikis von mir) war ich ein bis zwei Stunden am Tag hier in der Community. Nicht soviel wie alte Weggefähren (jayjay :+1:, chrombacher :muscle: und Co.) aber mehr als viele Andere.

Selbst mit viel Bastelei, Foren Leserei und Coding ist es jedoch schlanker eine Open Source Variante (empowering your home) auf den Weg zu bringen, als hier CA dazu zu bewegen die einfachsten Dinge umzusetzen.

Mittlerweile sind 70% meiner Geräte schon umgezogen, nach anfänglichem „ach herrje, was muss ich denn noch alles installieren“ habe ich jetzt das System verstanden und bin mit weniger Zeit unabhängiger, schneller, vielseitiger und stabiler unterwegs.

Das Forum und die vielen hilfsbereiten Enthusiasten und Bastler hier werden mir fehlen.

Vielleicht sehe ich, wenn alles schön läuft und ich Langeweile habe, hier mal wieder rein.

Ansonsten… bis im nächsten Forum!

Jens


#2

Auf Wiedersehen. Das Forum wird dich vermissen.
Bin auch schon am überlegen das sinkende Schiff zu verlassen nur fehlt mir momentan die Zeit mich in ein offenes System einzuarbeiten.

Wohin bist du denn gewechselt?


#3

Ich meine er ist zu OpenHAB umgezogen.
Ich kann den Frust verstehen. Seit ich keinen homee mehr habe, hat sich mein Blutdruck auch wieder auf Normalwert eingependelt.
Es ist schon bemerkenswert, wer sich im Moment alles von homee trennt. Im Marktplatz mangelt es derzeit nicht an Angeboten.
Das ich mit der Politik von CA nicht einverstanden war, ist jedem bekannt. Aber das die Luft so schnell immer dünner wird, überrascht selbst mich. :thinking:


#4

Ich bin bei homey auch nicht 100% zufrieden. Ich werde mir wohl auch noch open hab zu Gemüte führen. Das kostet aber Zeit… Und die sprachsteuerung will ich auch von dem grossen unabhängig. Da wird mir nichts anderes übrig bleiben als von den kommerziellen Systemen wegzubleiben.


#5

Dich hab ich definitiv in der Aufzählung vergessen :joy:

Openhab, ja. Wenn man es erst mal richtig g verstanden hat, gar nicht so schlimm. Aber am Anfang höchst verwirrend :joy:

Mein Blutdruck war immer ok, mein homee lief und lief. Nur fehlende Geräte und Funktionen haben mich zum Wechsel veranlasst.


#6

Mach’s gut, Jens! Wenn du dein neues System im Griff hast: :+1: Das mit der Holden ist natürlich immer ein Thema. Aber ist die nicht technikaffin, so ist jedes System eine Herausforderung.

Gruß,
Markus


#7

Dafür hat sie eine individualisierte grafische Oberfläche. :joy: ich nehme einfach die Fernbedienung für den Fernseher mit rein, verstecke die physische Variante, geh ne Woche auf Geschäftsreise um das Geschrei nicht zu hören und danach beherrscht sie das Menü :joy:


#8

:smile:


#9

Hey @JensHol,
Das ist sehr schade das du auch gehst.
Verstehen kann ich es auch, da andere Systeme sich schneller entwickeln.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem System.

:+1::relieved:


#10

Hey Jens,

schade, dass du gehst…
Meine Würfel laufen und viel vermisse ich aktuell nicht. Aber insgesamt sind die Releases für den 2 Monatsrhythmus zu dünn in Anbetracht dessen wieviele Bugs und Basisfunktionen fehlen. Auch die Android-App ist weiterhin nahezu unbrauchbar. Da hast du absolut Recht.

Ich hoffe sehr, dass durch die neue Company-Situation nun endlich wieder mehr kommt. Ebenso wenn der neue Stack releast ist… und Tobias vor lauter Zeit gar nicht mehr weiß welches Projekt er zuerst fertigstellen soll… :wink:

Grüße, du Guter!


#11

Ein Tag Forum durchforsten, sammeln, priorisieren, einen abstellen für Grill Pizza und Cola, eine Woche Hackathon, dann wird auch was fertig.


#12

Toll… jetzt habe ich Hunger… Naja, esse ich halt mein Off-topic hier…:beers:
EDIT: Ach ja, @Timo, Buben, Mädels, rafft euch.


#13

Hallo @JensHol,

wieder ist der Communitiy eine Grösse verloren gegangen… Verstehen kann ich Dich voll und ganz…

Verwirrend ist gut… Ich habe es gar nicht richtig kapiert und der Zeitaufwand war mir zu hoch. iobroker gefällt mir da schon besser. Letztendlich verteile ich mein Smarthome aber auf mehre Zentralen und homee behält dort auch einen Platz.

Viel Spaß in Deiner neuen Umgebung.

Viele Grüße
JayJay


#14

Ich kann ja Support leisten :joy:


#15

Jetzt werde ich rot. Im Verhältnis zu Dir war ich nur ein kleines Licht


#16

Komm ich gern drauf zurück… Wird aber zeitaufwendig für Dich :wink:

Denke ich nicht… Deine Kommentare/Themen empfand ich immer als positiv…

Viele Grüße
JayJay


#17

Jens alles gute für dich in der openHAB Welt :slight_smile:

irgendwie kommt es mir hier derzeit so vor, als wenn einer nach dem anderen der homee-Welt den Rücken kehrt…


#18

ich hoffe mal, wir erleben hier nur einen Durchhänger und kein Ende, Weil es im Moment hier und da hakt, sehe ich keinen Anlass direkt alles umzuwerfen.


#19

Schließe mich Deiner Meinung an. Mich würde ein Statement von Homee zu den vielen Abwanderungen interessieren.


#20

Schade hab deine Themen auch immer gerne gelesen.

Hoffe das CA das bestehende System hinten anstellt und sich denkt die haben schon ein System mit denen verdienen wir nein Geld mehr und setzt den Fokus auf die neuen Würfeln