Community

Tablet für 24/7 Betrieb als Homee-Dashboard


#564

Hi,

ich habe für mein Samsung Tablet eine konventionelle Klapphülle von ihrem Deckel befreit, Magnete drangeklebt und Gegenmagnete an einem Regal. Zu beachten: einige Tablet haben einen Magnetschalter, um das Display auszuschalten. Dort sollte dann natürlich kein Magnet angeklebt werden.
:coffee:


#565

Ich habe es derzeit mit einem umgedrehten Klappregal Haken, den ich abgesägt habe, an der Wand. Ich habe mir jetzt aber noch mal folgendes bestellt:

https://www.amazon.de/gp/product/B00ZXPS0E0/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o04_s02?ie=UTF8&psc=1

Den oben und unten anbringen und es sollte halten. Wegen der Kinder habe ich mich derzeit gegen Magnete entschieden, dass kann beim aktuellen Alter nur schief gehen.


#566

Ich habe die hier auf meinem Sicherungskasten angebracht:
[Lindy Halterung magnetisch](LINDY Kühlschrank oder Wandhalterung für Tablets, mit magnetischer Boden https://www.amazon.de/dp/B00PW3AJW4/ref=cm_sw_r_cp_tai_x-.HCb81G8A6W)

Aktuell über 50€ sehe ich gerade, ich hatte 35 bezahlt.


#567

Danke schon mal für die Anregungen. Nachdem das Tablet aber 24/7 am Strom via USB hängen wird und man das Ladekabel nicht sehen soll, sind die Lösungen für mich eher ungeeignet.
Ich habe mir mittlerweile folgendes ausgedacht:

Ich habe eine schwarze Acrylglasplatte mit abgerundeten Ecken bestellt, die an allen Seiten etwa 2,5 cm länger ist als das Fire HD 10. In der Mitte lasse ich einen rechteckigen Ausschnitt frei, der auf allen Seiten etwa 3mm kürzer ist als das Tab. An den (abgerundeten) Ecken lasse ich jeweils ein Loch bohren, das für entsprechende Abstandshalterschrauben gedacht ist. Bestellt habe ich Schrauben mit einem Abstand von 15mm zur Wand.
Jetzt muss das Tablet noch irgendwie so mit dem Acrylglasrahmen verbunden werden, dass es auch in diesem Rahmen hält. Dafür habe ich mir entsprechende Alu Z-Profile mit einer Tiefe von 10mm bestellt, die ich oben und unten am Rahmen mit speziellen Kleber ankleben werde. So entstehen zwei Schienen, in die das Tablet (9,8 mm tief) einfach eingeschoben werden kann. Die untere Schiene kann zusätzlich mit Schrauben in der Wand stabilisiert werden, auf denen diese aufliegt wenn die ganze Konstruktion mal hängt.
Durch den Rahmen von 2,5cm um das Tablet sollte auch das eingesteckte USB-Kabel nicht mehr sichtbar sein, da das schwarze Glas selbst nicht durchsichtig ist. Der ganze Aufbau hat auch nur eine Tiefe von 1,5 cm, weshalb auch ein seitlicher Blick nur möglich sein sollte, wenn man sein Gesicht gegen die Wand drückt.

Wenn alles klappt wie vorgestellt, sollte das dann auch richtig edel aussehen. Ich werde auf jeden Fall noch Bilder einstellen wenn es fertig ist.
Die Materialkosten belaufen sich in etwa auf 30 € das Stück inklusive des maßangefertigten Rahmens.


#568

Hat nun leider doch etwas gedauert, aber hier noch die versprochenen Bilder der Wandhalterung für das Fire HD 10:.

Angefertigter Plexiglasrahmen:

Alu L-Profil (10mm x 10mm):

Mit den passenden Abstantdsschrauben (12mm) an der Wand befestigter Rahmen:

Zu erkennen ist das mit Spezialkleber am Rahmen befestigte L-Profil. Zur Unterstützung habe ich nicht sichtbar noch zwei Schrauben so in die Wand gedübelt, dass das Profil auf diesen aufliegt. Auf der linken Seite ist noch ein Profil angeklebt, damit das Tablet nicht durchrutscht. Links übrigens aus dem Grund, damit die Lautsprecher des Fire HD nach oben zeigen und nicht auf dem Profil aufliegen.
Während des Rohbaus haben wir an entsprechender Stelle schon eine Abzweigdose geplant, die nun mit einem eigens abgesicherten Unterputznetzteil ausgestattet wurde, welches das Tablet ständig mit Strom versorgt. Dazu habe ich noch einen gewinkelten USB Stecker besorgt um den Platzbedarf zu minimieren.

Mit eingeschobenen Tablet sieht das Endergebnis nun so aus:


Materialkosten:

Rahmen: ca. 18,-€ (bei 2 Stk. Abnahme)
Abstandschrauben: ca. 7€ / 4 Stück
UP-Netzteil: 40 €
Abzweigdose: 7 €
Alu L-Profil: 2 € / m
Gewinkelter USB Stecker: 4 €

Plattenmaße außen: 30.6cm x 20.4cm
Plattendicke: 0,5 cm
Radius der Rundung: 1cm
Durchmesser Bohrung: 0,7cm

Die Daten des Ausschnittes habe ich gerade leider nicht zur Hand. Kann da aber nochmal recherchieren, wenn jemand Interesse hat.

Alles in Allem sind es also gute 75 € für die komplette Konstruktion mit Stromversorgung. Ohne feste Stromversorgung beläuft sich das ganz auf in etwa die Hälfte.

Grüße


#569

Das sieht doch klasse aus. Darf man fragen wo du das up-usb Modul her hast? 35€ ist doch ein netter Preis. Gibts dazu einen Link?


#570

Das UP-Netzteil gibt es hier: https://www.ebay.de/itm/USB-Unterputz-Netzteil-zur-Stromversorgung-von-Tablet-Buchse-UP-CON1205/192782160460?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649

Sehe gerade, dass es ein wenig teurer ist, aber 40 € ist m. E. auch ein guter Preis.


#571

Der Rahmen gefällt mir gut… wo hast den her?


#572

Den Rahmen habe ich mir auf plattenzuschnitt24 konfiguriert.

Hier die Platten ID, mit der eine exakte Nachbestellung möglich sein sollte:


#573

Kann man dafür eigentlich auch so ein Netzteil nehmen wenn man das USB KAbel ohne Stecker anschließt?


#574

Warum nicht eine USB-Unterputzdose, Blende einfach weglassen ?

USB-Unterputzdose LOGILINK PA0163, 2x USB. 8,95 €


#575

Unterputzdose hast du halt den großen Nachteil, dass der Platzbedarf in die Tiefe zu groß ist wenn man den USB-Stecker einsteckt. Hatte auch überlegt so eine Dose zu setzen, aber wenn man absolut keine Kabel sehen möchte ist mir damit keine Lösung eingefallen bei der das Tablet dann nicht zu weit von der Wand raussteht. In meinem Fall war ‚keine sichtbaren Kabel‘ und ‚Dauerstrom‘ jedoch die absolute Minimalmaßgabe.


#576

Bin leider kein Elektriker, der dir dazu eine verbindliche Antwort geben könnte, sorry.


#577

es gibt kabel mit abgewinkeltem USB-Stecker


#578

Das ist richtig, aber selbst die sind zu tief, zumal man noch bedenken muss, dass eine normale Unterputzdose von Haus aus schon mindestens 0,5cm aus der Wand raussteht, wenn man sie mit Rahmen und Abdeckung einbaut. In meiner obigen Lösung habe ich gerade so viel Platz zwischen Tablet und Wand, dass sich dort das Kabel verlegen lies.


#579

Möglich ist es den Aussenring und die Klammern des Einbaugerätes abzubauen dann einen Winkel USB-Stecker wie @jano schrieb zu benutzen ist zwar preiswerter als die Obrige Lösung aber die USB-Ladeanschlüße haben max um die 500mA und das könnte für das Tablet zu wenig sein. Warum immer alles versuchen noch preiswerter zu machen ? Die Paar Euronen machen den Kohl auch nicht mehr Fett und der Aufwand ist auch noch da.
Die Lösung von @derp1987 ist doch Prima wenn auch unkonventionell.
Wenn das einer im Neubau einbauen möchte, dann eine Große UP-Abzweigdose eingipsen da passt mehr rein und die Variantenvielfalt der Netzteile ist Größer. Weiterhin ist es nich so Fummelig ! :wink:


#580

Hat jemand mit imperihome eine Verbindung zu homee über die lokale IP-Adresse? Wenn ich die lokale Adresse (optional)) eingebe, werden keine Geräte angezeigt.


#581

Überprüfe die Berechtigungen des Users, es geht…


#582

so mal ne kurze Frage zu Automagic…

Gibt es eine Funktion, wie ich ein NICHT EIGENES Widget ein/ausblenden lassen kann?

Ich nutze Overlays und möchte das Widget ausblenden , sobald Imperihome die Kamera anzeigt? Das Overlay liegt auf dem Imperihome Screen.Wenn da jemand eine Idee hat…

Bisher habe ich immer mit dem IPcamViewer gearbeitet…da konnte ich dann sagen, dass Ovleray bei der App verschwindet.