Community

Starthilfe für Smarthome umsetzung


#1

Guten Tag
Da ich hier relativ neu bin hoffe ich das dies hier die richtige Themensektion ist :slightly_smiling_face:

Ich habe mein Homee von mir liebevoll Alice genannt nun schon einige Zeit und nutze es zusammen mit Hue Lampen den Fibaro Steckdosen und so paar kleineren Dingen.
Nun möchte ich das ganze aber etwas sozusagen ordentlicher gestalten und angehen. Daher meine Themen bzw Fragen.
Aktuell ist so das man die Hue Lampen etc steuern kann vorausgesetzt niemand hat den Lichtschalter dazu ausgemacht. Wie oder was brauche ich bzw muss ich tun um am Ende meine Lampen per Lichtschalter an und auszumachen und aber auch die Lampen trotzdem per App bzw Homee steuerbar bleiben?
Desweiteren würde ich gerne mit einbauen das Bewegungsmelder die Lichter steuern.
Denke das ich hier aber Anwesenheitsmelder benötige oder so etwas da Bewegungsmelder Licht nur an machen solange sich etwas bewegt.
Nun meine wohl vorerst letzte Frage :slightly_smiling_face:
Gibt es ein Türschloss das mit Homee gut funktioniert? Und welches zuverlässig und sicher ist?
Bin da was das Thema angeht noch sehr skeptisch.

Ich bedanke mich für die Antworten :slight_smile:
Liebe Grüße
Revo


#2

Hallo und herzlich Willkommen,

Du kannst deine herkömmlichen Schalter ausbauen und den Stromkreis überbrücken.
Dann setzt du an die selbe Stelle Enocean FT55 Taster.
Mit den Tastern kannst du dann HG triggern und deine zigbee Leuchtmittel ansteuern.

Ebenso kannst du auch deine BWM in den HG verwenden.

Deine Lampen haben dadurch Dauerstrom und sind auch über App schaltbar.

VG Micha


#3

Hey danke für die Antwort :slightly_smiling_face:

Vorweg was bedeutet HG und BWM?

Die Taster werde ich mir gleich mal genauer anschauen um zu verstehen wie das Ganze dann überhaupt funktioniert.

Ist es möglich das man wie bei einem normalen Schalter den Stromkreis unterbricht und den Schalter einfach per homee steuert?
Oder müssen die Lampen unter Dauerstrom stehen :)?

Grüße
Revo


#4

Hi,

HG = Homeegramm, also die kleinen Programme à la Auslöser->Bedingung->Aktion, die du in homee zur Automation benutzen kannst.

BWM = Bewegungsmelder

Die FT55 Taster von Eltako, lassen sich gut in viele Schalterprogramme integrieren. Außerdem bieten viele Hersteller wie Berker, Gira, Jung und Busch&Jäger auch eigene, teurere Enocean Taster an, die dann perfekt passen und auch von homee unterstützt werden, da das verbaute Enocean Modul bei allen gleich ist.


#5

Danke für die Lexikon Auffrischung :smile:

Diese Variante wäre dann aber quasi Dauerstrom und der Elkato ft55 also Fernbedienung oder verstehe ich das falsch?

Habe eine Hue Fernbedienung die ich derzeit teils als Lichtschalter nutze wäre das nicht dann so ähnlich?

Was ich mir so vorstelle wäre quasi ein Lichtschalter der beides kann also ein Signal empfängt und den Strom Mittels Relais oder so komplett unterbrechen kann?
Aber auch wenn man normal drauf drückt den Strom an bzw ausschaltet.

Kann auch sein das ich das noch nicht ganz verstanden habe :sa:

Danke für die Marken werde da auch mal rechachieren.

Unterstützt Homee denn theoretisch alle Geräte die Zwave Enocean oder Zigbee verwenden? Bzw kann diese ansteuern?
Sollte ja eigentlich der Fall sein.
Weil programmieren kann ich :slight_smile: gut genug. Hab mich nur noch nicht auseinander gesetzt wie oder was da Möglich ist seitens Homee.

Liebe Grüße


#6

Wenn Du hue hast und behalten möchtest, dann gibt es in der Schweiz bald Schalter von Feller und in Deutschland von Busch-Jäger, mit denen genau das gemacht werden kann. Ich warte auch schon darauf… Dann steuerst Du über die hue App. Einen Bewegungsmelder gibt es von hue auch.

Wenn es um mehr als nur das Licht geht, dann macht homee Sinn. Dann kannst Du z.B. Mit den Schaltaktoren von Fibaro, die werden hinter den Schaltern in den Dosen verbaut so etwas aufbauen.


#7

Eines muss Dir allerdings klar sein. Wenn Du womit auch immer (Schaltaktor hinter herkömmlichem Schalter/Taster oder wie jetzt mit Deinem herkömmlichen Schalter) der HUE-Lampe den Strom klaust, ist sie aus und reagiert auf gar nicht. Wie sollte sie auch. Sie kann sich ja nicht selber den Strom wieder einschalten und einen Akku hat sie nicht.
Also entweder Dauerstrom auf die HUE-Lampen, die Du steuern willst und die Steuerung dann per smartem Schalter/Taster/Fernbedienung machen oder eine unsmarte Lampe nehmen und den Schalter versmarten, wie oben beschrieben.

Kurze Antwort: Nein
Welche werden unterstützt:

Offiziell: https://hom.ee/products

und als Ergänzung inoffiziell:

Oder: siehe nächster Beitrag


#8

Du kannst auch einen unterputzaktor einbauen.

Dieser wird unter den bestehenden Schalter eingebaut, vorausgesetzt der Platz ist vorhanden.
Als Lampe kannst du dann herkömmliche Birnen einsetzen. Die Intelligenz sitzt dann im Schalter.
Dieser lässt sich per Tastendruck oder per SmartHome steuern.

Damit stehen dir quasi alle Möglichkeiten offen.

https://www.fibaro.com/de/products/switches/

Unterputzmodule gibt es für alle möglichen Anwendungsbereich, mit unterschiedlichen Funkprotokollen.

Den Schaltvorgang übernimmt dann der Unterputzaktor. Der Schalter selbst, schaltet nur den Aktor.