Shelly Uni und Türklingel

Hallo ihr,

ich würde mir gerne mit einem Shelly Uni anzeigen lassen wollen, wenn jemand an der Haustür oder Pforte klingelt.

Das ganze wird mit 12V Wechselstrom betrieben. Aber egal wie ich mir das so vorstelle, bei Wechselstrom liegt ja immer irgendwie Spannung an.

Habt ihr eine Idee, wie ich den Shelley Uni anschließen muss?

Vielen Dank
hoeffy

Schließ doch parallel zur Türklingel ein 12VAC Relais an. Dann hast Du an dessen Ausgang ein potentialfreies Relaissignal.

https://www.amazon.de/Finder-Steck-Printrelais-Stück-40-52-8-012-0000/dp/B00HPLOPQC/ref=sr_1_15?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=2NKCQQHJBM5X&keywords=relais+12Vac&qid=1660814385&refinements=p_36%3A118557031&rnid=118555031&s=diy&sprefix=relais+12vac%2Caps%2C199&sr=1-15

https://www.amazon.de/finder-95-95-3-Finder-Schraubfassung/dp/B0018LABUY/ref=pd_bxgy_sccl_1/262-7279077-0926835?pd_rd_w=EDeGG&content-id=amzn1.sym.d73f5cbf-8a37-4392-ae93-64a1b1ea1887&pf_rd_p=d73f5cbf-8a37-4392-ae93-64a1b1ea1887&pf_rd_r=HADSWGH87XF98NDY5DNX&pd_rd_wg=1oSEc&pd_rd_r=5b49db11-3b2d-417a-ac7b-5361924e7c7d&pd_rd_i=B0018LABUY&psc=1

Alter Schwede🙈Da fällt mir nix mehr ein.

Der rote und der schwarze Draht des Shelly Uni mussen an eine Permanente Spannungsquelle die im Rahmen der der Vorgegebenen Spannungsparameter liegt.
Da ist sowohl AC als auch DC möglich.

Bei einer Klingelschaltung fliest ist in der Regel nur ein Strom, wenn der Taster(Klingel) gedrückt wird und der Stromkreis geschlossen wird.

Du musst nur ein Draht des Uni,ich meine den gelben, paralelle vor oder nach dem Taster abgreifen.

Mir auch nicht. :crazy_face:

Bei Gleichstrom würde es genau so funktionieren.
Bei Wechselstrom liegt dann aber natürlich immer eine Spannung an. Das ist ja mein Problem.

@ch.krause Das klingt gut. Danke. Werde ich mir mal genauer ansehen.

Ich würde das mit dem vorstellen einstellen,und die EFK deines Vertrauens das machen lassen.

1 „Gefällt mir“

Du vermischt 2 stromkreise. Dadurch wirds „unübersichtlich“. Die shellys können wiegesagt auch wechselstrom, daher funktionierts einfach so. Ich benutz mal deine notation - dann isses

Versorgungskreis: spannungsquelle + und - zu shelly + und - und spannungsquelle - zu klingel -

Steuerkreis: spannungsquelle + zu schalterkontakt 1, zweiter schalter kontakt auf shelly eingang und zweiter schalterkontakt auf klingel +

Du kannst beim steuerkreis auch nur schalter → shelly eingang und shelly ausgang → klingel machen. Dann kannst du die klingel auch via homee ein und ausschalten. Obs sinn macht, musst du entscheiden =)

Edit: ich sehe eure verwirrung. Greift man hinter dem taster das eingangssignal shelly ab, fliesst dort nur was wenn der taster auch geschlossen ist. Ausserdem fliesst ebenfalls nur etwas, wenn die jeweils andere leitung an den eingang geklemmt ist. Also + auf - am shelly und + am eingang würde nicht schalten, da beide stets dieselbe spannung haben (auch wenn sie hoch u runter geht) und demnach kein strom fliessen kann (potentialbehaftet aber selbes potential und dadurch potentialfrei)

Bitte erkläre das nochmal in den Kabelfarben des Shellys. Herzlichen Dank!

Anleitung sagt:
LEGENDE
Rot kabel - 12-36DC
Schwarz kabel - GND
oder Schwarz und ROT kabel -12-24AC
Weiß kabel - ADC-Eingang
Gelb kabel - VCC 3.3VDC Ausgang
Blau kabel - DATEN
Grün kabel - Interne GND
Hellbraun kabel- Eingang 1
Dunkelbraun kabel- Eingang 2
OUT_1 - Maximaler Strom 100mA,
Maximale Spannung AC: 24V / DC: 36V
OUT_2 - Maximaler Strom 100mA,
Maximale Spannung AC: 24V / DC: 36V

Also wärs

Gut bastel =)

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank @Poolcat
Vom Prinzip her funktioniert deine Anleitung, aber nur, wenn die Klingel abgeklemmt bleibt.

Folgendes passiert, wenn alles angeschlossen ist: Beim kurzen betätigen des Tasters klingelt es und in homee setzt sich der Schalter von aus auf ein, gleichzeitig wird der Schaltkontakt von 0 auf 1 gesetzt. Leider bleibt der Schalter und Schaltkontakt in diesem Zustand, obwohl der Taster nicht mehr gedrückt wird. Das hat zur Folge, dass beim erneuten betätigen des Tasters es zwar klingelt, aber der Zustand in homee sich nicht ändert und somit kein Auslöser für HGs genutzt werden kann. Wenn ich nun manuell den Schalter von ein auf aus zurück setze, bleibt der Schaltkontakt auf 1 stehen und der Schalter bleibt auch auf aus beim erneuten betätigen des Tasters.

Wenn ich nun die Klingel abklemme, dann funktioniert alles wie es soll: Sowohl Schalter als auch Schaltkontakt sind für den kurzen Moment des Drücken des Tasters auf an und beim Loslassen des Tasters auf aus. Und das kann ich beliebig oft wiederholen.

Warum verhindert die Klingel, dass der Zustand korrekt erkannt wird? Was kann ich tun, um das Problem zu beheben?

Oha, das klingt schwer danach, dass du einen sog. Pull-down widerstand brauchst. Hast du zufällig einen rumliegen? Bspw ein 4.7kohm von einem esp led bastelset oder soetwas? Der müsste zwischen eingang u masse - sprich zwischen hellbraun u schwarz.

Edit (da es ohne klingel geht, isses eher der widerstand): ich sehe gerade das die shellys wohl im standard bei den eingängen auf 2 flanken warten - das muss umgestellt werden (momentary auf toggle) → Shelly - Einstellungen in der original Software - CREATIONX - Smart Home Forum

Ich habe den 4,7k Ohm Wiederstand wie beschrieben angeschlossen. Nun ist es so, dass Schalter und Schaltkontakt sofort auf an/1 schalten, obwohl ich den Taster noch gar nicht gedrückt habe. Noch eine weitere Idee?

Huh? Das sollte nicht sein. Kann es sein, dass du wechselspannung an deiner klingel hast?

Edit: kannst du mir ein foto von der verschaltung/klingel machen?

Ja, ich habe Wechselspannung.

Dann funktioniert der widerstand nicht. Kannst du (ich habe keine shellys) in der shelly app den eingang 1 umkonfigurieren? Da soll es verschiedene möglichkeiten geben (schalter/taster) - vlt isses das =)