Community

Ritto Minivox Türklingel wie smart machen?

Hallo Community,
als nächstes Projekt möchte ich gerne meine Türklingel, besser gesagt meine Gegensprechanlage, smart machen. Verbaut ist momentan eine Ritto Minivox als Set mit zwei Gegensprecheinheiten (eine EG und eine OG). Abbilden möchte ich gerne folgenden Use Case. Wenn z.B. der Paketdienst klingelt möchte ich eine Push auf Handy bekommen und dann per Videostream sehen, wer vor der Tür steht und mit der Person sprechen können. Dann öffne ich die Garage und der Paketbote kann das Paket in die Garage stellen, wenn er fertig ist, schliesse ich die Garage wieder. Des weiteren sollen die Funktionen der Ritto Minivox erhalten bleiben. Für Anregungen, welche smarte Klingel mit dem Ritto System funktioniert oder wie das sonst abbildbar ist, wäre ich dankbar.

Vom Prinzip her habe ich das mit einer GIRA Audiostation Türsprechanlage umgesetzt…

Bei Tastendruck bekomme ich eine Pushmeldung und am Android-Tablet öffnet sich per Automagic die Türkamera im Vollbild und stellt sich noch 2 min wieder auf die Standardansicht (homee Webapp).

Statt des Fibaro Türsensor Gen1 (nicht mehr verfügbar) kann man auch einen Popp Türsensor verwenden.

BTW: Habe den Threadtitel angepasst, da es kein homee Supportthema an sich ist.

Hallo medius07,

danke erstmal für den Input. Das löst noch nicht mein Problem, dass ich mit der Person vor der Tür von außerhalb gerne sprechen können will.
Wäre vielleicht die für Q3 angekündigte Netatmo Doorbell https://www.netatmo.com/de-de/security/doorbell die Lösung?
@Homee: Wird diese in homee aufgenommen?

auf @homee antwortet niemand und bzgl. Zukunftsplänen wirst Du ebenfalls keine Auskunft über die Stati “geplant” und “gestartet” hinaus bekommen.

homee kann nicht nativ mit Video- und Audiostreams umgehen. Wenn Du die Möglichkeit hast, das Klingelsignal von der Ritto an homee weiterzuleiten, oder den Klingelknopf parallel zur Sprechanlage mit einem homee-kompatiblen Sensor mit Binäreingang anzuzapfen, kriegst Du zumindst schon mal mit, wenn jemand klingelt. Es gibt diverse Netzwerkkameras - insbesondere von der Firma INSTAR, die auch hier im Forum aktive ist - dies sich von homee aus via Webhook ansteuern lassen. Deren Stream kann man auf dem Handy dann ansehen und ggf. mit der Person reden. Über die homee-App könnte man über den GaradeDoor Controller dann die Garage öffen und auch wieder schließen.

Das ist dann aber alles ein Konstrukt aus verschiedenen Apps, die man bedienen muss.

Da ist eine entsprechende Video-Türsprechanlage, die auch einen Handy-App mitbringt sicher die bessere Wahl.

Ich warte hierfür auf die Doorbird d302av. Das ist so ein Erweiterungskästchen für vorhandene Gegensprechanlagen (ähnlich wie Nello oder Nuki Opener), mit dem Unterschied dass auch der Ton und das Bild übertragen werden.

Angekündigt war das Gerät schon für Herbst 2018, aber es ist bisher nicht erschienen. Es gibt allerdings schon heute eine Version ohne Video Doorbird d301a.

Durch die offene API könnten die homees das Gerät dann irgendwann irgendwie vielleicht einbinden, oder man kann es schon jetzt per Webhooks einbinden, was sicherheitstechnisch nicht ganz unproblematisch ist (bei einem Türöffner).

Im Moment erscheint mir das in einer WEG die beste Lösung, da ich die Klingelanlage ohne Zustimmung der anderen Eigentümer nicht austauschen kann.

Falls jemand eine bessere Lösung hat, bin ich auch sehr interessiert.

EDIT: obendrein ist der Vorteil bei Doorbird dass es sich um einen Deutschen Hersteller handelt, der eigene Software und Hardware entwickelt, und keine asiatischen Billig-Chips verwendet (genau wie AVM, Nuki, und nicht zuletzt auch homee), was ich bei sicherheitsrelevanter Hardware durchaus wünschenswert finde.

Den Doorbird hatte ich auch schon im Auge und hatte auch auf die Version d302av gehofft. Ich schau mir dann mal den Netatmo an, wenn der raus kommt. Ich hoffe der funktioniert dann, wie auf der Netatmo Website beschrieben mit dem bestehen Ritta System.
Das es dann erstmal mit zwei Apps funktioniert, finde ich nicht optimal aber weniger schlimm.

Ich habe eine Ring Flootlight im Betrieb. Die schickt, wie viele andere smarte Kameras auch, eine push Benachrichtigung sobald sich jemand in eine vorgegebene Bewegungszone hinein bewegt. Dank Automagic wird dann automatisch die App geöffnet, so dass ich die Gegensprechfunktion nutzen kann. Auf dem Wege ist die Gegensprechfunktion schon aktiv bevor derjenige auf die Klingel drückt. Das hat zum einen den Vorteil, dass ich die Zeit besser nutzen kann, die die App braucht um die Verbindung herzustellen und gleichzeitig sehe ich auch, wenn jemand bei mir vor der Tür steht ohne zu klingeln.

1 Like