Releasedatum für 2.29?

Es ist auch für Hörmann-Tester schwer, hih-spezifische Probleme zu prüfen, wenn der normale Brain nicht die neuste Beta bekommt.

Auch ist die Benennung mit Beta und RC bei euch immer ziemlich Wischiwaschi.

Wenn ihr glaubt, einen fehlerfreies resp. Release-fertigen Stand erreicht zu haben, dann bringt doch ein abschließendes RC-Release raus.

Bei euch kommen eigentlich immer nur Betas (wo 100 Dinge gemeldet werden) und dann ist auf einmal die Final da, ohne das die Dutzend Änderungen vorher noch Mal in einer RC validiert wurden.

Ich hatte mir auch noch Mal vorgenommen die Liste meiner gefunden Auffälligkeiten mit dem nächstes RC-Release noch Mal gegenzuchecken und ggf. vergessene/ noch offene Punkte noch Mal für euch zusammenzufassen.
Aber wenn’s keine RC gibt, dann halt nicht. Bzw. bei der „Stable“ dann mit Gepöbel :wink:

9 Like

Was ist

Energie Steiermark

Und was kann man da Testen?

wenn du im entsprechenden Tarif bist und einen Smart Meter beitzt, der auch in AT gerade großflächig ausgerollt wird, kannst du Stundenbasierte Strompreise nutzen.
Homee wird die Preise immer 14 Uhr vom Folgetag kennen und so kannst du mit Plänen (Energiesparplan) Geräte schalten wenn der Strom am günstigsten ist, oder ausschalten wenn zu teuer ist. Dabei berücksichtigt homee die Eigenschaft der Geräte - Beispiel. Eine Pumpe muss 4 h am Tag laufen und kann beliebig ein und ausgeschaltet werden - eine Wachmaschine hingegen braucht 3 Stunden für das Programm und sollte nicht mitten drin ausgeschaltet werden.
Spannend wird das dann sicher wenn man ein eAuto hat.

4 Like

Wird so etwas, wie mit diesen Plänen, auch irgend wann mit erzeugten PV-Strom möglich sein?

1 Like

D.h. ihr baut den hEM (in besser) direkt in homee nach? :heart_eyes:
Dann muss nur noch PV und Akku mit einfließen :wink:

1 Like

Also nicht in DE möglich?

nein @annaeymnd. Hat beides mit Strom zu tun, sind aber zwei paar Schuhe.
Das oben beschriebene bezieht sich auf einen Strromtarif, der stündlich den Preis ändert.
Da ist es recht Wurscht :hotdog: wieviel du aus der Steckdose saugst. Daher ist es nicht ganz so komplex: Strom billig: Gerät an. Wieviel Geräte da angehen und wieviel Leistung die ziehen muss homee nicht entscheiden.

bei PV ist das etwas anders. Da hast du eine bestimmte Leistung die ansteht. Sagen wir 2500 Watt, weil die Sonne grad scheint. Jetzt müsste hoimee entscheiden, welche Geräte schalte ich an um bestens diese 2500 Watt zu verbrauchen, aber möglichst nichts aus dem Netz zu ziehen.
Da braucht es dann eine Prioritätenliste.
Auch müsste homee prüfen ob die Mindestlaufzeut erreicht wurde und so weiter.

Das ist nicht trivial und auch der Grund warum wir uns damals für die OEM Version „homee Energiemanager“ von Levion entschieden haben, um da nicht Kapazitäten bei CA lange zu binden um es neu zu entwicklen.

Es gibt aber Überlegungen Wechselrichter direkt in homee zu integrieren, ohne Umweg home Energiemanager und dann wäre irgendwann vielleicht mal ein „Energiemanagement light“ ein nächster Schritt. Hier sprechen wir bereits mit Marktführenden Herstellern der Branche aber es ist alles ganz am Anfang.

3 Like

Heute noch nicht aber wie du vielleicht gelesen hast, verkaufen wir unser dem Label „Stromee“ auch Strom in DE.
Hier schreiben wir uns ja Digital und Innovativ auf die Fahne.
Da ist es naheliegend, das wir bei Stromee auch mal Stuff mit homee machen werden.

4 Like