Referenzmelder Helligkeit für alle HGs?

Hallo auch,
ich habe immer mal Probleme mit HGs die mit Helligkeit verknüppert sind und nicht funktionieren.
Beispiel:
ein HG was die TV-Hintergrundbeleuchtung einschaltet.
Im Wohnzimmer ist ein Fibaro-BWM montiert der bei Wert unter 9lx die Hintergrundbeleuchtung einschaltet.
Wenn aber vorher jemand schon den Deckenfluter eingeschaltet hat, wird es nie unter 9lx und das HG wirkt nicht.
Ja sicher man kann noch den Sonnen/auf/untergang dazunehmen. Ist aber nicht immer optimal oder dann viel zu spät.
So geht mir das bei einigen HGs im Hause.
Nun wollte ich mir einen BWM montieren wo er unbeeinflusst ist (aussen??) und diesen als Referenz für alle HGs nutzen.
Ich würde da ein HG machen was ein HG „TAG“ oder „NACHT“ aktiviert.
Zur Sicherheit könnte ich ja da noch Sonnenstand mit hinterlegen.
Alle entsprechenden HGs schauen dann nach ob Tag oder Nacht aktiv ist und wirken entsprechend.

Ist das sinnvoll oder denke ich irgendwie umdieecke ?
Da gehts dann schon los - was nehme ich für einen Lichtmesser für aussen ?

Habt Ihr noch paar Denkanstöße?
Grüße und schönes WE :wink:

Hallo.

Du könntest Sonnenuntergang -30 min hinterlegen.
1

Ich benutze als Helligkeitssensor den Eltako FAH60.
Damit stehen alle Möglichkeiten offen, was Lichtsteuerung angeht.

Gruß.

Hm,
das haut nicht immer hin, bzw muß man ständig korregieren.
Hat was mit dem AZIMUT zu tun.

Jou, das ist natürlich eine kleine Wissenschaft für sich. :wink:
Daher vielleicht der FAH60.

Hey @Friedhofsblond ich hab draußen auf dem Balkon einen Aeotec ms6 und nutze den, um lux-gesteuert mein Ambientelicht in Wohnzimmer ein- oder auch auszuschalten bzw im Sommer die Rollos zu steuern. Das funzt sehr gut. Den BWM hab ich ausgeschaltet und nutze halt Temperatur, Feuchte und Lux

Ich habe jetzt erstmal den Fibaro aus dem Wohnzimmer an ein Fenster im Abstellraum gestellt. Dort wird nie ein Rollo o.ä. runtergezogen und ist aussen immer frei.
Ich hätte ja eine Steinel-Zwave Leuchte mit BWM, aber das Teil spinnt regelmässig.
Beim Fibaro habe ich das Abfrageintervall auf 10min gestellt.
Wenn das funzt, werde ich eventuell einen Melder mit Netzteil kaufen - ich denke die Batterie beim Fibaro wird bei dem Intervall nicht ewig halten.

Falls es ein Fibaro wird, ich nutze 3.6V Akkus. Die halten je nach Aufstellungsort 6 bis 9 Monate. Die Batteriealarmierung funktioniert, ohne dass die Akkus erkennbar leiden.

Gruß Andreas

Tante Edit: Start Feldversuch mit CR123A Akkus
Bei mir habe ich Meldeintervalle von 5 bis 10 min.

Moin,
ja die Akkus - habe ich auch schon überlegt.
Aber das Ladegerät ist schon sehr teuer, dafür kann ich mir viele Batterien kaufen.
Oder ich kaufe einen BWM mit Netzteil.
z.B. Aeon Labs MultiSensor 6 - weiß aber nicht was der für Meldeintervalle hat.
Der Fibaro ist da schon nicht schlecht.

Meine Steinel-Leuchte liefert eigentlich auch das was ich brauche.
Komisch ist nur, das er ewig auf 2000lx steht (in der APP) und sich erst wieder bei ca 800lx meldet obwohl er auch zischenwerte leifert.
Ich werde mal ein paar Test-HGs machen ob er die zwischenwerte irgendwie auswertet und liefert.

Der Aeotec am USB Strom prüft alle 10 Sekunden auf Änderungen und du kannst sie Meldeintervalle nach Belieben einstellen.
Ich hab ihn mit Batterie am laufen und lasse ihn alle 30 Minuten melden…bislang sind die Batterien immer noch top…schon einige Monate

1 Like

Moin,
bin noch am suchen den für alle Bereiches des Hauses optimalen Wert (lx).
Ist ja ein Kompromiss, hinten im Wohnzimmer scheint am Abend noch die Sonne rein, vorn im Treppenhaus ist es fast dunkel.
Auch die Beschattung durch Bäume ist so ein Problem. Im Sommer ist es in der Küche viel dunkler durch den „schönen“ Baum vom Nachbarn. Der Referenzmelder hat keinen Baum vor der Nase … :roll_eyes:
Ich habe aber das Gefühl, daß nun die HGs schneller auslösen. (kann aber auch Einbildung sein)
Momentan habe ich ja die Abfrage (Abend aktiviert?) als Bedingung.
Man könnte ja auch anders rangehen und bei einem bestimmten lx-Wert des Referenzmelders bestimmte HGs zu aktivieren. Ich glaube das wäre noch besser und man kann wieder individuell Bereiche aktivieren.
(Ende Monolog :wink: )

Moin,
bin nun vom Fibaro doch auf den Steinel-BWM gewechselt.
a) weil der fast zu empfindlich ist, er hat am Tage ein paar dunkle Momente :sunglasses: gehabt und meine Frau etwas verwirrt, weil Mittags das Licht anging. OK ich könnte eine Verzögerung einbauen
b) weil das Teil im Hause hinter dem Fenster hängt und Batterie benötigt.

Der Steinel liefert erst Werte ab 2000lx abwärts, das reicht mir aber weil die Nacht bei mir erst ab 1500lx beginnt. Dann liefert der Sensor doch eine ganz brauchbare Kurve.
Ausserdem hängt er draussen und kann nicht beschattet werden.
Ich habe im HG noch eine Verzögerung von 1min gesetzt.
Hat gestern Abend alles sauber funktioniert.

1 Like